Home Rathaus und Politik Haushalt und Finanzen Beteiligungshaushalt Zeitplan Beteiligungshaushalt 2023/2024

Zeitplan

Doppelhaushalt 2023/2024 und Beteiligungshaushalt

Grafik Beteiligungshaushalt

Juli bis August 2022

Freiburg-Umfrage 2022

Die Stadt Freiburg führt alle zwei Jahre eine repräsentative Befragung von rund 6.000 Freiburger Bürgerinnen und Bürgern durch - stellvertretend für die gesamte Bürgerschaft. Die Fragebögen werden an zufällig ausgewählte Haushalte verschickt. Die Stadtverwaltung möchte mit der Freiburg-Umfrage ein möglichst umfassendes Meinungsbild zu ausgewählten Themen erhalten, das der Verwaltung wertvolle Hinweise für weitere Planungen gibt, die sich an den Interessen der Freiburgerinnen und Freiburger orientiert.

Die Umfrage ist Teil des Beteiligungshaushaltes, der auch in diesem Jahr wieder die städtischen Haushaltsberatungen begleitet. Wer nicht für die Umfrage ausgewählt wird, hat im September Gelegenheit, eigene Vorschläge zum Haushalt auf der städtischen Beteiligungsplattform www.mitmachen.freiburg.de zu machen.

20. September bis 6. Oktober 2022

Jetzt mitmachen! Eigene Vorschläge auf der Online-Plattform einreichen

Vom 20. September bis zum 6. Oktober können Freiburger Bürgerinnen und Bürger auf www.mitmachen.freiburg.de eigene Vorschläge zum städtischen Haushalt einbringen, Vorschläge von anderen unterstützen und kommentieren.

20. September bis 6. Oktober 2022

Dialog-Treffen: Anmeldung für das Auswahlverfahren

Ein neues Element im Beteiligungshaushalt 2023/2024 ist das Dialog-Treffen. Für das Auswahlverfahren zum Dialog-Treffen können sich interessierte Bürger_innen während der Laufzeit des Online-Forums anmelden.

4. und 5. November 2022

Dialog-Treffen

Beim Dialog-Treffen kommen Freiburger Bürger_innen zusammen, um die Vorschläge, die im Online-Forum gemacht wurden, zu diskutieren und zu priorisieren.

Dezember 2022

Erste Ergebnisse der Freiburg-Umfrage 2022

Die Ergebnisse der Freiburg-Umfrage 2022 für den Themenbereich "Städtische Finanzen" werden im Bericht "Freiburger Beteiligungshaushalt 2023/2024" veröffentlicht und unter www.freiburg.de/haushalt online in interaktiver Form dargestellt.

Dezember 2022

Änderungsanträge der Fraktionen

Der Gemeinderat erhält in einer Info-Drucksache die priorisierten Vorschläge aus dem Beteiligungshaushalt. In der Anlage "Übersicht der Vorschläge aus dem Online-Forum" sind  diese Vorschläge im Wortlaut aufgeführt. Damit haben die Fraktionen im Gemeinderat die Möglichkeit diese in ihre Änderungsanträge einzubeziehen. Dadurch können die Vorschläge und Anregungen aus dem Online-Forum Eingang in die Haushaltsberatungen finden.

Januar bis März 2023

Vorberatung zum Doppelhaushalt 2023/2024

Der Gemeinderat berät in zwei öffentlichen Sitzungen den Haushaltsentwurf 2023/2024. Die Fraktionen bringen ihre Änderungsanträge dazu ein sowie die Verwaltung ihre Änderungsliste zum Haushaltsentwurf. Die Änderungsanträge werden diskutiert und bereits mehrheitlich befürwortet oder abgelehnt. 

Mai 2023

Der Gemeinderat beschließt den Doppelhaushalt 2023/2024

Der Gemeinderat beschließt in einer öffentlichen Sitzung den Doppelhaushalt 2023/2024.
Alle erfolgreichen Vorschläge können dann auf der Online-Plattform zum Beteiligungshaushalt unter www.mitmachen.freiburg.de eingesehen werden, Infos zum weiteren Verlauf der Vorschläge gibt es auf www.freiburg.de/haushalt im Rückblick zum Beteiligungshaushalt.

Juli 2023

Genehmigung des Freiburger Haushalt durch das Regierungspräsidium

Nach dem Beschluss des Gemeinderates prüft das Regierungspräsidium (RP) Freiburg. Mit der Genehmigung des RP kann der städtische Doppelhaushalt offiziell in Kraft treten.

Kontakt Beteiligungshaushalt