Toiletten für alle in Freiburg

Behindertengerechte WCs und Baby-Wickeltische gibt es inzwischen viele. Für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen reicht das aber nicht. Sie brauchen unterwegs eine "Toilette für alle", also ein barrierefreies WC, ergänzt um eine höhenverstellbare Liege und einen Deckenlifter für das Umsetzen der Person vom Rollstuhl auf das WC und zurück.

Im April 2017 wurden bereits zwei barrierefreie WCs mit dieser Zusatzausstattung an der Berg- und Talstation der Schauinslandbahn eröffnet. Es folgte je eine Toilette im Erdgeschoss des Technischen Rathauses (Bestandsbau) sowie im Innenstadt-Rathaus. Inzwischen gibt es auch auf dem Mundenhof eine Toilette für alle.

Toiletten für alle in Baden-Württemberg

Das Sozialministerium Baden-Württemberg fördert die Schaffung solcher Toiletten.

Begleitet wird das Projekt vom Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung, der auch einen Online-Wegweiser erstellt:

www.toiletten-fuer-alle-bw.de/standorte.php.