Aurélie Guetz

Foto: privat

Aurélie Guetz, geboren 1982 in Grenoble, verbrachte ihre Kindheit zwischen Alpen, Schwarzwald und Auvergne. Seit 2005 wohnt sie in Freiburg und lebt dort ihr Ideal der Zweisprachigkeit als Lehrerin und Grenzgängerin in zweisprachigen Schulen im Elsass, seit September 2018 als Französischlehrerin an der GWRS Wilhelm August Lay in Bötzingen. Um den Kindern Deutsch beizubringen, hat sie jedes Jahr mit ihnen eine neue Welt erfunden und jedes Kind durfte sich für das ganze Schuljahr eine Figur ausdenken, die zu dieser Welt gehörte. 2018 veröffentlichte sie ihren ersten Comic und ihre Schüler_innen bekamen alle Etappen der Produktion mit.

Lirum Larum Lesebücher

  • Die Abenteuer von Kazh: Kazh wird zweisprachig. Edition Bernest 2019
  • Die Abenteuer von Kazh: Meine deutsch-französische Familie.
    Edition Bernest 2018

Lirum Larum Lesezeiten

Nicht Öffentlich:

  • Di, 8. Oktober | 9 Uhr | Paul-Hindemith-Schule
  • Di, 8. Oktober | 11 Uhr | Emil-Gött-Schule

Öffentlich:

  • Di, 8. Oktober | 15 Uhr | Centre Culturel Français Freiburg

Lirum Larum Leseklasse fragt

Haben Sie einen Lieblingscomic?

Mein Lieblingscomic heißt Boule et Bill des belgischen Zeichners Roba. Boule ist ein Junge und sieben Jahre alt, Bill ist sein Hund. Aus der Sicht eines Hundes kommentiert Bill den Alltag der Familie und denkt vor allem ans Fressen und Schlafen. Als ich in der 1. und 2. Klasse war, habe ich diesen Comic oft gelesen, denn in jedem Band gibt es eine Geschichte auf nur einer Seite. Heute als Erwachsene lese ich Boule et Bill immer noch sehr gerne.

Haben Sie auch eine Katze?

Ja! Sie heißt Myrtille. Das bedeutet Heidelbeere auf Französisch. Sie hat ein schwarz-weißes Fell und ist elf Jahre alt. Sie versteht sowohl Französisch als auch Deutsch: „Non!“, „Stop!“, „Viens!“, „Komm!“ Sie hat mich natürlich für die Figur in meinem Comic inspiriert. Des Öfteren spielt sie „Model“ für mich, z.B. wenn ich die Größe einer Milchflasche im Vergleich zu einer Katze einschätzen möchte oder eine schlafende Katze brauche.