Freiburg ... zu Fuß

Bild: Karl-Heinz Raach

Freiburgs Innenstadt ist die Stadt der Zu-Fuß-gehenden. Fußgängerinnen und Fußgänger genießen hier Vorrang. Fast die ganze Freiburger Innenstadt ist Fußgängerzone, alle Geschäfte innerhalb des Innenstadtrings sind somit zu Fuß bequem und in Kürze zu erreichen. Nur die Stadtbahn fährt ebenfalls durch die Innenstadt - und bringt Sie direkt in die Fußgängerzone.

Rund 181.000 Wege legen die Freiburger an einem normalen Werktag zu Fuß zurück, besonders viele davon in der Innenstadt: hier werden 69 Prozent der Wege per pedes bewältigt. Neben der Dichte und Vielfalt von historischen Bauten, Geschäften und Gaststätten ist die konsequente Bevorzugung des Fußgängerverkehrs Grundlage für die hohe Attraktivität dieses Bereiches.

Mit dem Rollstuhl durch die Innenstadt

Historische Pflastersteine aus Quarzit prägen das Freiburger Stadtbild. Für mobilitätseingeschränkte Menschen sind sie jedoch problematisch, für sie kann ein Bummel durch die Innenstadt zum Kraftakt werden. Um eine möglichst ebene Fläche für Rollstühle und Rollatoren zu schaffen, wurden in den letzten Jahren sogenannte Rollgassen in der Innenstadt angelegt. Dafür wurden die Pflastersteine in Handarbeit einzeln bearbeitet. Inzwischen ist eine durchgängige Strecke vom neu gestalteten Rotteckring bis zum Münsterplatz fertiggestellt. Sie führt durch die Turmstraße über den Rathausplatz bis zur Kaiser-Josef-Straße, die zwischen Bertoldsbrunnen und Europaplatz ohne Hindernisse gequert werden kann. Durch die Engelstraße und die Konrad-Gröber-Straße erreicht man so den Münsterplatz ohne Barrieren.

Doch nicht nur in der Innenstadt ist Freiburg zu Fuß schön, auch viele Stadtteilzentren laden zu einer fußläufigen Erkundung und zum Einkauf ein. 

Aber auch andere Bereiche fußläufig zu erkunden ist immer wieder lohnenswert. So lädt der Dreisamuferweg zu einem gemütlichen Spaziergang, der Aufstieg auf den Schlossberg belohnt mit einem Blick über die ganze Stadt.

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt

Herr Gutzmer
Telefon (07 61) 2 01-46 84
Aufgaben: Fuß- und Radverkehrsbeauftragter Planung
VAG-Schriftzug mit geschwungener, ellipsenförmiger roter Linie darunter
Freiburger Verkehrs AG


"Mehr Mobilität": Mit dem flexiblen Mobilitätsangebot der VAG lassen sich Bahn, Bus, Rad, Carsharing und Taxi im gesamten Freiburger Stadtgebiet je nach Bedarf individuell kombinieren.