Freizeitangebote für Jugendliche

In Freiburg gibt es zahlreiche Outdoor-Freizeitanlagen und Einrichtungen, die kostenlos von allen genutzt werden können.

Skater auf dem Skateplatz

In Freiburg gibt es sieben Skateanlagen - darunter der Skatepark im Dietenbachpark, eine der größten Anlagen in Deutschland, inklusive Nachbau des legendären Arto Saari Bowls in Kalifornien.

166 Kilometer Mountainbike-Strecken führen durch den Freiburger Stadtwald, von denen 25 Kilometer mit weniger als zwei Metern Breite legal befahrbar sind. Junge Biker_innen können sich auf dem Flohtrail hinter der Jugendherberge ausprobieren.
Mountainbikes, BMX, Tretroller, Laufräder, Inlineskates oder Skateboards: Mit allem was rollt, lässt sich auch auf dem Pumptrack in Zähringen Spaß haben.

Auch in Freiburg findet das Balancieren auf dem Seil immer mehr Anhänger. Aber Slacklinen ohne Baumschutz hinterlässt sichtbare Spuren an Rinde und Borke. Deshalb gibt es in Freiburg mehrere fest installierte Slacklininganlagen mit Pfosten aus Robinienholz oder Stahl mit unterschiedlichen Abständen.

50 Bolzplätze im gesamten Stadtgebiet laden in Freiburg Freizeitfußballerinnen und -fußballer zum Kicken ein.

Der Spielplatz im Dietenbachpark bietet neben Bereichen für größere und kleinere Kinder mit Klettergerüsten, verschiedenen Schaukeln, Rutschen und Balanciermöglichkeiten auch eine eigene Parkouranlage. Außerdem gibt es zwei Tischtennisplatten und eine Grillstelle.

Auf dem Sportportal gibt es alle Angebote der Sportvereine und anderer Anbieter in Freiburg. Bei über 200 Vereinen kann sich hier jeder und jede aus mehr als 100 Sportarten die passende aussuchen.

Alle öffentlichen Freiburger Hallen- und Freibäder mit Infos zu Schwimmkursen und Schwimmabzeichen wie dem Seepferdchen oder den Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold.

In Freiburg gibt es einige Wände, auf denen man legal sprayen darf. Sie sind durch Schilder an den Bauwerken gekennzeichnet und auf einer Karte markiert. Außerhalb der freigegebenen Flächen ist das Sprayen an öffentlichen und privaten Einrichtungen verboten und wird strafrechtlich verfolgt.

In Freiburg gibt es zahlreiche Kinder- und Jugendtreffs in verschiedenen Stadtteilen. Ihre Angebote richten sich grundsätzlich an alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von 27 Jahren.

Eine Übersicht über alle Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Freiburg und die vielfältigen Angebote gibt es auf den Seiten der Offenen Kinder-und Jugendarbeit in Freiburg (OKJA):

Das Jugendbildungswerk Freiburg (JBW) - mit der Jugendkunstschule, der Kultur- und Begegnungsstätte kubez und dem Circus Harlekin - bietet Kurse, Workshops, Projekte, Ferienprogramme und Räume zum Treffen an. Hier können Jugendliche ihre Fähigkeiten auf kreativen Wegen entdecken, sich ausprobieren und neue Erfahrungen machen.

Mit dem Freiburger Ferienpass können sich Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren in den Sommerferien ein buntes Ferienprogramm in Freiburg zusammenzustellen.
Während der Corona-Pandemie kann der Ferienpass in der bekannten Form nicht stattfinden. Stattdessen gibt es einen Veranstaltungskalender, in dem viele verschiedene Angebote (online und vor Ort) in den einzelnen Ferien aufgeführt sind: