Veranstaltungen

Alkohölle

Ein Theaterstück zum Thema Alkoholmissbrauch, geeignet für Menschen ab 14 Jahren

Inhalt: Lena, 19, macht ein Praktikum in der Werbeagentur ihrer Tante Maxi. Sie ist allein im Büro, als der Auftrag einer Spirituosen-Firma hereinkommt. Sie nimmt ihn an. Ein neuer Alkopop soll beworben werden. Lena kennt sich aus - sie und ihre Clique trinken viel. Als Maxi jedoch von diesem Auftrag erfährt, lehnt sie ihn kategorisch ab: Alkohol wird von ihrer Agentur nicht beworben. Lena versteht nicht warum. Ein Streit entsteht und Lena erfährt eine weitere Geschichte. Diese ist jedoch alles andere als lustig, berührt sie zutiefst und bringt sie zum Nachdenken...

Eine Theaterproduktion über Suchtmechanismen, Träume und Familiengeheimnisse. Mitreißend und lebendig, mit Live-Raps und Expertenwissen.

Erarbeitet mit Selbsthilfegruppen für trockene Alkoholiker
www.theater-spiel.de/stuecke/produktion/1000017

Theaterstück zur Suchtvorbeugung am 23.06.2020

Das erfolgreiche "Theaterspiel" zur Suchtvorbeugung aus Witten, Nordrhein-Westfalen (NRW) gastiert auf Einladung der Suchtselbsthilfe gefördert durch die Stadt Freiburg i. Br., im Bürgerhaus Zähringen.

09.00 Uhr für Schulklassen ab 14 Jahre
11.00 Uhr für Schulklassen ab 14 Jahre
18.00 Uhr für Erwachsene

23.Oktober 2019

Theaterprojekt

für Schulklassen; Sondervorstellung am Morgen um 10.30 Uhr
für alle 18.30 Uhr
Flyer (3,699 MB)

Mädchen SUCHT Junge

In interaktiven Workshops setzen sich Jungen und Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren mit den Themen „Nikotin, Alkohol, Body-Kult, PC@Co oder Cannabis“ auseinander. Die Workshops werden geschlechtsgetrennt durchgeführt.

Zu jedem Thema gibt es einen Materialkoffer für Jungen und einen für Mädchen. Jeweils vier große Tafeln, die beidseitig bedruckt sind, führen durch das Thema. Das dazugehörige Handbuch kann von der Homepage als Download heruntergeladen werden.

Die Tafeln können bei der Kommunalen Suchtbeauftragten gegen Entrichtung einer Kaution ausgeliehen werden.

Alpha Panthers

Selbsthilfegruppe für abstinente Suchtkranke
Treffpunkt: Schwabentorring 2, Raum 1
jeden Freitag von 19:15 bis 20:45 Uhr

"Be smart - don`t start"

Archiv

  • 2. Freiburger Jugendfilmtage: Nikotin und Alkohol  -  Alltagsdrogen im Visier
    2. und 3. Juli 2013

Projekte zur Suchtprävention

Schon 18?

Jugendschutz - Wir machen mit
Freiburger Aktionskreis Suchtprävention

Schon 16?

Jugendschutz - Wir machen mit
Freiburger Aktionskreis Suchtprävention

Kontakt

Kommunaler Suchtbeauftragter
Fehrenbachallee 12 Gebäude A
79106 Freiburg
Telefon 0761 201-3754
Fax 0761 201-3113
Herr Uwe Müller-Herzog
Telefon 0761 201-3754
Aufgaben: Kommunaler Suchtbeauftragter (KSB)