Innenentwicklungsmanagement in Freiburg

Wenn das Stadtplanungsamt städtebauliche Entwürfe und Konzepte für Quartiere oder Stadtteile erarbeitet, sind manchmal auch Immobilien oder Grundstücke von privaten Eigentümer_innen mit einbezogen. Die Innenentwicklungsmanager greifen vorhandene Planungen auf und laden Eigentümer_innen zur Umsetzung und eventuellen Weiterentwicklung der Vorschläge ein.

Das Stadtplanungsamt Freiburg hat für das Innenentwicklungsmanagement vier Projekte ausgewählt, die im Rahmen des Förderprogramms „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ des Landesministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau erarbeitet wurden. Die vier Teilprojekte werden unten erläutert; dazu informiert ein Weblog über die jeweiligen Projektschritte.

Als Innenentwicklungsmanager wurde das Planungsbüro MESS Stadtplaner aus Kaiserslautern und Mannheim beauftragt. Es wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsamt Freiburg durchführen. Haben Sie fragen zum Innenentwicklungsmanagement der Stadt Freiburg? Sie erreichen uns über die E-Mailadresse IEM@stadt.freiburg.de oder telefonisch über 0761/201-4101.

Stadtteilmitte Mooswald

Das erste Projekt betrifft die Mitte des Stadtteils Mooswald. In einem intensiven Beteiligungsverfahren wurde 2017 - 2018 das städtebauliche Rahmenkonzept „Stadtteil Mooswald“ erarbeitet. Da der Stadtteil durch verschiedene Wohnungsbauprojekte mehr Einwohner_innen bekommen wird, kommt auch der Weiterentwicklung der Stadtteilmitte eine große Bedeutung zu.

Stadtteilmitte Mooswald

So werden neue öffentliche Freiräume, soziale Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten gebraucht. Gleichzeitig ist die Entwicklung einer „echten“ Stadtteilmitte ein lang gehegter Wunsch vieler Einwohner_innen und vieler Akteure des Stadtteils.

Mehr Information über das Rahmenkonzept finden Sie unter diesem Link oder in der Info-Broschüre unter diesem Link.

Gewerbegebiet Mooswald

Das zweite Projekt ist die Umsetzung der Perspektivstudie „Gewerbegebiet Mooswald“, die im Jahr 2013 erarbeitet wurde. Die Studie zeigt Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung als gemischtes Gebiet, in dem Gewerbe und Wohnen neben einander bestehen, auf. Konkret geht es darum, die Ränder des Areals zu einem sogenannten Mischgebiet umzuwidmen. Dadurch soll der Bau von mehr Wohnungen möglich werden.

Damals wurden Eigentümergespräche geführt, aber es ist nicht zu einer Neuentwicklung gekommen. Im Rahmen der Erarbeitung des städtebaulichen Rahmenkonzepts „Stadtteil Mooswald“ haben sich einige Eigentümer wieder gemeldet. Deshalb werden sie eingeladen und das konkrete Interesse für die Entwicklung des Gewerbegebiets nochmals geprüft.

Mehr Information über die Perspektivstudie finden Sie unter diesem Link.

Gewerbegebiet Mooswald

Quartier Auf der Haid, Bereich Rosenstauden

Als drittes Projekt wird die Entwicklung des Quartiers Auf der Haid, Bereich Rosenstauden angegangen. Das städtebauliche Rahmenkonzept „Quartier Auf der Haid“ wurde im Jahr 2016 in einem Beteiligungsverfahren erarbeitet. Die Neuentwicklung der Quartiersmitte ist ein erster Erfolg des Konzepts, der Baustart ist im Jahr 2020 vorgesehen. Auch die Neuentwicklung der Siedlung Am Lindenwäldle im Westen des Quartiers wird zurzeit zusammen mit der Freiburger Stadtbau vorbereitet.

Nicht zuletzt greift die Stadtverwaltung nun mit den Innenentwicklungsmanagern die Entwicklung des östlichen Bereichs des Quartiers auf. Für das Areal zwischen Rankackerweg und Hagelstauden bzw. Güterbahnlinie wurde vom Rahmenkonzept eine Umwidmung von Gewerbeflächen zu Mischgebieten mit mehr Wohnungen vorgeschlagen. Geprüft werden soll, ob es bei den Eigentümern Interesse an eine solche Entwicklung gibt.

Mehr Information über das Rahmenkonzept finden Sie unter diesem Link.

Quartier Auf der Haid, Bereich Rosenstauden

Potentialanalyse Dachentwicklung

Das vierte Projekt der Innenentwicklungsmanager befindet sich im Moment noch in der Erarbeitung. Es betrifft die Potentialanalyse Dachausbau und Dachaufstockung. Diese Studie hat zum Ziel das Potential für die Entwicklung von Wohnungen durch Ausbau und Aufstockung von Dächern zu beurteilen.

Aufgabe der Innenentwicklungsmanager wird sein, ausgewählte und vielversprechende Dachentwicklungsprojekte mit betroffenen Eigentümern zu realisieren. Das Ziel ist dadurch mehr Wohnungen zu bauen.

Mehr Information über die Potentialanalyse Dachentwicklung finden Sie unter diesem Link.

Potentialanalyse Dachentwicklung

Kontakt

Stadtplanungsamt
Fehrenbachallee 12
(Rathaus im Stühlinger)
79106 Freiburg 

IEM@stadt.freiburg.de

Telefon 0761/ 2 01-41 01
Fax 0761/ 2 01-41 99