Schloßberg

Größe: ca. 23,6 ha
Lage: am östlichen Altstadtrand (Schlossbergring)

Ausstattung: 2 Spielplätze; zahlreiche, z.T. ausgeschilderte Spazier- und Wanderwege; Aussichtsturm; Schrägaufzug; geschichtliche Informationstafeln; Restaurants/Gaststätten; zahlreiche Aussichtspunkte

Die Besonderheit des Schlossbergs liegt in seiner Lage zwischen dem Dreisam- und dem Rheintal sowie in seiner bewegten geschichtlichen Vergangenheit. Auf der strategisch günstig gelegenen Bergkuppe errichteten die Franzosen unter dem berühmten Bauherrn Vauban ab dem Jahr 1679 eine Festungsanlage. Nach dem endgültigen Abzug der Franzosen im Jahr 1745 wurde die Anlage vollständig gesprengt. Die Umrisse der Anlage sind aber heute noch zu erkennen und als Baudenkmal geschützt.

Das Kuratorium Schlossberg hat sich zum Ziel gesetzt, die geschichtliche Vergangenheit des Schlossbergs wieder sichtbar zu machen. Zum Teil wurden die Reste der Anlage wieder frei gelegt. Die Hauptfestungsanlage am oberen Schlossberg ist mit Informationstafeln ausgestattet.

Der Schlossberg lädt wie keine andere Parkanlage in Freiburg zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Auf dem Bergrücken entlang des viel verzweigten Wegesystems gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, die phantastische Ausblicke sowohl zum Schwarzwald hin als auch über das gesamte Stadtgebiet Freiburgs bieten. Vom Stadtgarten aus führt ein Schrägaufzug zum Restaurant "Dattler". Von hier aus windet sich ein steiler Serpentinenweg zum im Jahr 2002 erbauten 35m hohen Schlossbergturm.

Nur ein kleiner Teil des Schlossbergs (vorderer Schlossberg) ist parkartig angelegt. Der überwiegende Teil (ca. 60 %) hat Waldcharakter, durchsetzt mit Lichtungen und baumbestandenen Wiesen.

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
Fax 0761 201-4699