Home Planen, Bauen und Verkehr Bauberatung und Baurecht

Beratungszentrum Bauen und Energie

Beratungssituation im Baurechtsamt

Mit unserem Beratungszentrum Bauen und Energie (BZBE) bieten wir Ihnen im Altbau des Rathauses im Stühlinger (RIS) einen Auskunfts- und Beratungsdienst rund um das Thema Bauen. Sie erhalten Auskünfte und Unterlagen zu Ihrem Grundstück, Sie können Anträge abgeben oder den Stand Ihres Genehmigungsverfahrens abfragen.

Im Beratungszentrum Bauen bekommen Sie auch Erstinformationen zu Fachthemen wie Flächennutzungsplan, Bebauungsplänen, Baulasten, Denkmalschutz und Altlasten. Bei weitergehenden Fragen nennen wir Ihnen unsere Ansprechpersonen.

Um Ihnen künftig einen besseren Service bei der Realisierung Ihres Bauvorhabens bieten zu können, werden wir Sie schon vor der Antragstellung begleiten und den Kontakt zu den Fachbehörden herstellen.

Wir nehmen Ihr Anliegen im Beratungszentrum auf und vereinbaren mit Ihnen, falls gewünscht, einen Beratungstermin. Soweit erforderlich, ziehen wir andere Fachämter hinzu und ersparen Ihnen so den Gang zu verschiedenen Anlaufstellen.

Wenn Sie zu Ihrem Bauvorhaben bereits konkrete Vorstellungen haben, bieten wir Ihnen eine vertiefte Beratung vor der Antragsstellung an. Bitte bringen Sie dazu Ihre Unterlagen mit. Zunächst wird das Beratungszentrum Bauen Ihren speziellen Beratungsbedarf abklären. Danach erhalten Sie die verbindliche Zusage für eine vertiefte Beratung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baurechtsamtes.

Hier wird das Vorhaben daraufhin geprüft, welche Fragen zu klären sind. Außerdem wird entschieden, ob andere Behörden zu beteiligen sind. Das Gespräch wird schriftlich festgehalten und dient als Grundlage für Ihr späteres Antragsverfahren. Das Beratungsgespräch ersetzt keine qualifizierte Bauvoranfrage. Diese ist für eine rechtsverbindliche Klärung von Einzelfragen weiterhin erforderlich.

Hotline und Terminvereinbarung Beratungszentrum:0761 / 201-4390Montag - Freitag 7:30-12 Uhr, Donnerstag 7:30-16:30 Uhr

Das Förderprogramm Holzbau der Stadt Freiburg

Das Förderprogramm Holzbau der Stadt Freiburg

Ab dem 01.01.2020 bietet die Stadt Freiburg ein Förderprogramm für die Verwendung nachwachsender Rohstoffe im Bausektor an. Anträge können für Neubauten in Holzbauweise ab einer Mindestgröße von vier Wohneinheiten gestellt werden, aber auch für Anbauten und Aufstockungen ab der ersten neu geschaffenen Wohneinheit. Die Höhe des Zuschuss beträgt 1,00 € je Kilogramm langfristig im Gebäude verbauten nachwachsenden, Kohlenstoff speichernden Baustoffs, bzw. 1,20 € mit Regionalbonus.

Nachfolgend erhalten Sie die relevanten Merkblätter und Formulare zum Förderprogramm Holzbau der Stadt Freiburg:

Die weitere Beratung und die Antragsbearbeitung erfolgen ab Januar im Beratungszentrum für Bauen und Energie (BZBE). Für die Holzbauberatung und zum Förderprogramm Holzbau erreichen Sie uns unter der Telefonnummer: 0761/ 201-4354.

Energieberatung

Energieberatung im Beratungszentrum Bauen und Energie

Im Beratungszentrum für Bauen und Energie kann zur Zeit keine persönliche Energieberatung angeboten werden.

Eine Telefonhotline der Stadt Freiburg zu allen Themen rund um das energieeffiziente Sanieren ist unter der Telefonnummer 79177-17 eingerichtet. Hier erhalten Sie Informationen und Hilfestellungen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten, den gesetzlichen Grundlagen und Ihren Fragen rund um das energieeffiziente Sanieren Ihrer Immobilie im Stadtgebiet Freiburg.

Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage über die Förderprogramme von Bund, Land und der Stadt Freiburg, über Aktionsförderungen, die Freiburger Neubaustandards und die Erneuerbaren Wärmegesetze.

Kontakt

Beratungszentrum Bauen und Energie
Fehrenbachallee 12 Gebäude A
79106 Freiburg
Telefon 0761 201-4390
Fax 0761 201-4399

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 7:30 - 12 Uhr
Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr


Anfahrtsbeschreibung
mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle "Rathaus im Stühlinger", Linie 1, 2, 3 und 4

Zufahrt zum Parkplatz "Rathaus im Stühlinger"
nur über die Sundgauallee