Energiekarawane

Haus mit Foto vom Wäremverlust

Haben Sie sich nicht auch schon gefragt, wie viel Energie Ihr Haus verbraucht? Und wie Sie Geld und Energie einsparen können?

Mit der Freiburger Energiekarawane unterstützt die Stadt Freiburg Hauseigentümer_innen bei der Einsparung von Energie am Gebäude. Dabei wird das übliche Prinzip der Energieberatung umgekehrt: Die Energieberatung kommt nach vorheriger Ankündigung und Ansprache direkt zu den Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümern. Die Beratung ist anbieter- und produktneutral und als Leistung der Stadt Freiburg kostenfrei!

Karawane für den Klimaschutz

Die Beratung vor Ort richtet sich nach den Wünschen der Eigentumsparteien. Diese haben dabei die Gelegenheit, Fragen zu energetischen Optimierungsmöglichkeiten ihres Hauses zu stellen und sich über mögliche Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zu informieren. Des Weiteren werden sie zu Fördermöglichkeiten bei der Realisierung von Maßnahmen von Seiten der Stadt Freiburg, dem Land Baden-Württemberg oder dem Bund beraten. Am Ende des Gesprächs erhält der Kunde eine zusammenfassende Empfehlung für die Sanierung des Gebäudes – als Erinnerung und Orientierung für die nächsten Schritte.

Ziel der Energiekarawane ist es, durch eine neutrale und qualifizierte Beratung, Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer zu einer Umsetzung energetischer Sanierungsmaßnahmen zu motivieren. Der Gebäudebestand macht mehr als ein Drittel des Endenergiebedarfs aus und ist daher eines der wichtigsten Handlungsfelder des Klimaschutzes. Nur mit Effizienzsteigerung im Bereich der Gebäudehülle und der Wärmeerzeugung sind die städtischen Klimaschutzziele zu erreichen.

Energiekarawane in Freiburg

Die Energiekarawane kommt auch zu Ihnen!

Seit dem Jahr 2019 ist die Energiekarawane, eine Kooperation der Stadt Freiburg mit dem fesa e.V., in Freiburg unterwegs. Der fesa e.V. ist Projektträger der Energiekarawane für die Region Baden. Mit der Energiekarawane wird eine wichtige Maßnahme aus dem Freiburger Klimaschutzkonzept 2019 verwirklicht.

Weg der Energiekarawane

Die Energiekarawane in Freiburg startete im Jahr 2019 in der Gemeinde Munzingen und wandert nun in nördlicher Richtung entlang des Tunibergs über Tiengen und Opfingen. Im Herbst 2021 zog die Energiekarawane nach Freiburg-Waldsee. Geplant sind weitere Energiekarawanen in Waltershofen in Herbst 2022 und in Kappel in Frühling 2023. Der Zeitplan gilt unter Vorbehalt und muss gemäß der jeweils gültigen Corona-Verordnung gegebenenfalls angepasst.

Abgeschlossene Energiekarawanen

Waldsee

Die Energiekarawane fand in Rahmen des Projektes "Unser Klimaquartier Waldsee" in Herbst 2021 statt. Die Beratungsquote war knapp 3%, weil einige Beratungstermine wegen der Pandemie verschoben worden sind. Man geht aber davon aus, dass die Termine später nachgeholt werden.

Munzingen

Den Start der ersten Energiekarawane markierte die Auftaktveranstaltung in der Munzinger Schloßbuckhalle am 24.10.2019. Die Form der Bürgeransprache im Rahmen der Energiekarawane hat sich als sehr effektiv erwiesen. Mehr als 100 Hausbesitzer haben in den darauffolgenden Wochen das Angebot einer kostenfreien Energieberatung in Munzingen wahrgenommen. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 20 %.

Tiengen

Nach der positiven Resonanz in Freiburg-Munzingen wurde der Erfolg in Tiengen verstetigt und das Potential zur Energieeinsparung in Privathaushalten weiter ausschöpft. Am 15.10.2020 fand in der Tuniberghalle die dazugehörige Auftaktveranstaltung statt. In Freiburg-Tiengen haben insgesamt 86 Beratungen stattgefunden. Hierbei ist im Vergleich zu Freiburg-Munzingen eine deutliche Steigerung der Erfolgsquote erkennbar, und zwar auf 29 %.

Opfingen

Die Energiekarawane in Opfingen startete am 06.05.2021 mit einer Online-Auftaktveranstaltung. Bis zum 28.07.2021 hatten alle Hausbesitzer_innen die Gelegenheit, eine qualifizierte und zertifizierte Energieberatung bei sich zu Hause wahrzunehmen. Insgesamt haben 102 Personen eine Beratung in Anspruch genommen. Dies entspricht einer Beratungsquote von 18 %

Logo Energiekarawane

Energieeinsparungen im Überblick

Energieeinsparungen im Überblick (Download Flyer)

Kontakt

Bei Fragen und für Terminvereinbarungen steht Ihnen die fesa e.V. gerne zur Verfügung:
 
fesa e.V.
Gerberau 5a
79098 Freiburg
Tel.: 0761 407361
E-Mail: energiekarawane@fesa.de
Homepage: https://www.fesa.de/projekte/klimaschutzkampagnen/energiekarawane/

Ansprechpartnerin der Stadt Freiburg für die Energiekarawane: Stadt Freiburg im Breisgau
Dezernat II / Umweltschutzamt
Christina Fischer
 
Fehrenbachallee 12, 79106 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49761/201-6143
Fax: +49761/201-6199
E-Mail: christina.fischer@stadt.freiburg.de

Foto:
Ingo Bartussek/stock.adobe.com