Beratung

Lachender afrikanischer Schüler beim Bewerbungsgespräch
(Foto: Daniel Ernst / stock.adobe.com)

In Freiburg gibt es eine Vielzahl an Beratungsstellen, die für Zugewanderte als auch Arbeitgeber_innen relevant sein können. Im Folgendem finden Sie eine Auswahl.

Beratung und Vermittlung von Arbeit und Ausbildung - das BA 1 - Kompetenz-Center für Zugewanderte

Sie haben Fragen zur Beschäftigung, Förderung und Qualifizierung von Geflüchteten und Migrant_innen? Rufen Sie uns (Tel. 201-6343) an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir beraten Sie gerne!

Kommunales Integrationsmanagement (KIM) für Geflüchtete

Das „kommunale Integrationsmanagement“ unterstützt Geflüchtete in Freiburg gezielt nach dem Fallmanagement - Ansatz. Durch diesen erzielt KIM eine umfassende individuelle Begleitung im Integrationsprozess. Hierfür wird kooperativ ein Integrationsplan mit konkretem Ziel- und Zeithorizont erarbeitet. Es ist ein ergänzendes Angebot zu den seit Jahren bestehenden sozialen Diensten für Geflüchtete. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anlauf- und Vermittlungsstelle für Geflüchtete

Die Anlauf- und Vermittlungsstelle richtet sich an geflüchtete Menschen mit Aufenthaltsgestattung und Duldung im Stadtgebiet Freiburg, die motiviert sind eine Beschäftigung oder Ausbildung aufzunehmen. Die Beratungsstelle begleitet bei der Suche nach einer Beschäftigung oder Ausbildung, klärt die ausländerrechtlichen Rahmenbedingungen, schreibt Bewerbungsunterlagen fort und informiert  Klient_innen über Möglichkeiten zur Aufenthaltsverfestigung.
Kontakt

IQ-Projekt „Schlüsselkompetenz Vielfalt“

Die Öffnung des Arbeitsmarkts für Personen mit Migrationshintergrund birgt für Betriebe, Migrant_innen und die Gesellschaft vielfältige Chancen sowie auch Herausforderungen. Wir wollen kleine und mittelständische Unternehmen dabei beraten und begleiten, internationales Personal erfolgreich und nachhaltig in ihre betrieblichen Strukturen zu integrieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anerkennungsberatung von ausländischen Bildungsabschlüssen

Sie möchten eine Fachkraft aus dem Ausland beschäftigen? Hier erfahren Sie, wie und wo eine Fachkraft ihren ausländischen Abschluss anerkennen lassen kann.

Das Beratungszentrum Freiburg zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen bietet kostenfreie Beratung und Informationen zum Anerkennungsverfahren. Weitere Informationen und Ansprechpartner_innen finden Sie auch in diesem Leitfaden (972,8 KB).

Integration in Ausbildung - Handwerkskammer Freiburg

Viele junge Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund interessieren sich für eine Ausbildung im Handwerk und bringen oftmals bereits handwerkliche Erfahrungen mit. Die Handwerkskammer Freiburg unterstützt ausbildungsreife Zugewanderte auf dem Weg in ein Praktikum und die Ausbildung und berät Unternehmen bei der Beschäftigung.
Kontakt

Integration in Ausbildung - Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein

Fachberater_innen beraten und unterstützten Betriebe sowie Zugewanderte und Geflüchtete, um den beruflichen Start in ein Unternehmen zu ermöglichen.Kontakt

Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)

Das speziell auf Neuzugewanderte zugeschnittene Beratungsangebot steht vor allem innerhalb der ersten drei Jahre nach Ankunft zur Verfügung. Es zielt darauf ab, zugewanderte Personen ab 28 Jahre bei ihrer sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen. Es soll sie zu selbständigem Handeln in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens befähigen.
Beratungsstellen in Freiburg

Jugendmigrationsdienst (JMD)

Das Angebot unterstützt junge Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 12 und 27 Jahren durch Beratung, Bildungs- und Freizeitangebote. Einen Schwerpunkt bildet die langfristige, individuelle Begleitung Jugendlicher auf ihrem schulischen und beruflichen Weg. Ziel ist es, die soziale Teilhabe der jungen Menschen zu fördern und ihre Perspektiven zu verbessern.
Beratungsstellen in Freiburg.

Sie haben noch weitere Themen, welche hier nicht genannt werden? Gerne beraten wir Sie (kompetenzcenter@stadt.freiburg.de) und/oder vermitteln an eine entsprechende Beratungsstelle.