Kirsten Boie

Kirsten Boie
Foto: Indra Ohlemütz

Kirsten Boie (*1950) arbeitete nach ihrem Studium als Lehrerin und adoptierte 1983 ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben – so waren die Zeiten damals –, um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch Paule ist ein Glücksgriff. Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von ihr weit mehr als hundert Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Und seit diesem Jahr gibt es sogar eine Kirsten-Boie-Schule in Freiburg. Kirsten Boie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg.

Lirum Larum Lesezeiten

Der kleine Ritter Trenk

Öffentlich:

Nicht Öffentlich:

  • Mo, 11. Oktober | 9 Uhr | Kirsten-Boie-Schule
  • Mo, 11. Oktober | 11 Uhr | Kirsten-Boie-Schule

Mit freundlicher Unterstützung von