Soziale Stadt Haslach Südost

In Freiburg-Haslach wird der Bereich zwischen Uffhauser Straße und Feldbergstraße erneuert. Das Gebiet besteht hauptsächlich aus Geschosswohnungsbauten, welche nach dem 2. Weltkrieg bis in die 60er Jahre erbaut wurden. Im Süden des Gebietes befinden sich die Freiflächen der Joseph-Brandel-Anlage. Aufgrund des Innenentwicklungspotentials und der modernisierungsbedüftigen Wohnbebauung wird das Quartier im Rahmen des Sanierungsprogramms Soziale Stadt saniert und aufgewertet.

Aktuelle Maßnahmen

Modernisierung und Aufstockung Belchenstraße 12-34

Die ursprünglich dreigeschossigen Wohngebäude der Freiburger Stadtbau GmbH in der Belchenstraße 12-34 wurden in zwei Bauphasen teilmodernisiert und um ein Geschoss aufgestockt. Die Idee der Aufstockung war eine Anregung aus dem Landesförderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“. Die Maßnahme wurde zwischen Frühjahr 2017 und Frühjahr 2019 umgesetzt und konnten im bewohnten Zustand durchgeführt werden. Durch die Aufstockung wurden sechs neue Wohnungen je Gebäude hergestellt. Gleichzeitig konnte mit dieser Maßnahme der wertvolle Grünbereich zwischen den vier Gebäudezeilen erhalten werden. Die Außenanlagen werden im Zuge der Modernisierung ebenfalls aufgewertet.

Neubau Belchenstraße 8-10

Auf den Grundstücken des zwölfgeschossigen Hochhauses Belchenstraße 8 und dem ehemaligen Pavillon Belchenstraße 10 entstehen im Zuge einer städtebaulichen Neuordnung fünf Neubauten mit 113 Wohnungen. Bauherrin ist auch hier die Freiburger Stadtbau GmbH. Die baulichen Maßnahmen erfolgen in zwei Bauabschnitten. Die Planung wurde von MoRe Architekten aus Freiburg erstellt, welche 2011 die Mehrfachbeauftragung zur städtebaulichen Konzeption gewann. Neben Mietwohnungen werden hier auch Eigentumswohnungen geschaffen. Wichtig für die Planung war zudem eine Wegeverbindung von der neuen zentralen Freifläche zur Joseph-Brandel-Anlage. Im Herbst 2018 fand die Einweihung des 1. Bauabschnitts statt. Das sechsgeschossige Gebäude konnte vor dem Abbruch des Hochhauses errichtet werden. Seit November 2018 werden die Abbrucharbeiten durchgeführt und im Anschluss die vier weiteren Wohngebäude umgesetzt.

Sanierung und Umgestaltung Joseph-Brandel-Anlage

Die Joseph-Brandel-Anlage ist eine zentrale und wichtige öffentliche Grünanlage des Stadtteils Haslach. Im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ soll der Park aufgewertet und umgestaltet werden. Im Jahr 2018 fanden hierzu mehrere Beteiligungsveranstaltungen für Kinder, Jugendliche und alle interessierten Bürger_innen statt. 2019 und 2020 sollen die konkreten Planungen und die bauliche Umsetzung erfolgen.

Anlass

Die Stadt Freiburg wurde im Jahr 2014 mit dem Gebiet Haslach Südost in das Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen. Nachdem vorbereitende Untersuchungen zur Ermittlung des Sanierungsbedarfs und der zukünftigen Ziele erfolgten, wurde im November 2015 die Satzung des Sanierungsgebietes erlassen. Im September 2017 wurde das Satzungsgebiet um den Bereich der KiTa Tausendfühler sowie der Deutsch-Französischen Grundschule erweitert. Mit Ausnahme dieser sozialen Einrichtungen an der Uffhauser Straße umfasst das Gebiet hauptsächlich Mehrfamilienhäuser aus den 1950er und 1960er Jahren. Lediglich das Wohnhochhaus und der Pavillon in der Belchenstraße widersprechen dem ansonsten einheitlichen Ortsbild. Das Sanierungsgebiet ist insgesamt durch großzügige Grün- und Freiflächen geprägt. Die vorbereitenden Untersuchungen ergaben vor allem für den öffentlichen Raum sowie für den sanierungsbedürftigen Gebäudebestand und die mindergenutzte Fläche im Bereich des Hochhauses und des Pavillons in der Belchenstraße einen Handlungsbedarf. Im Zuge des Sanierungsverfahrens werden somit Gebäudebestände saniert, neuer Wohnraum geschaffen und private sowie öffentliche Freiflächen aufgewertet.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Abteilung Städtebau
Fehrenbachallee 12 (Rathaus im Stühlinger)
79106 Freiburg
Fax (07 61) 2 01-41 99