Workshops für Lehr- und Betreuungskräfte, Sozialarbeiter_innen und Interessierte

Liebe Workshopinteressierte,
das Fortbildungsangebot der Freiburger SchulprojektWerkstatt für das Schuljahr 2021/2022 bietet neben den obligatorischen Workshops zwei neue Fortbildungsblöcke an. Zum einen Musikworkshops für fachfremde Grundschullehrkräfte und zum anderen Lesungen in unserer neu eingerichteten theaterpädagogischen Fachbibliothek. Diese Lesungen gehen zum Teil noch in Workshops über.
Mit dem vorliegenden Angebot möchten wir dazu beitragen, Ihren reichen Erfahrungsschatz zu ergänzen und zu vertiefen.

Dienstag, 03.05.22 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Zirkustechniken im Sportunterricht

mit Tanja Kiessl, Erzieherin & Artistin

Workshop zum Thema Bewegungsförderung
© Copyright: Tanja Kiessl

Sie haben Spass an Zirkuselementen im Sportunterricht, fragen sich aber immer wieder, wie Sie das Ganze noch besser erklären könnten? Dann wird Ihnen dieser Workshop weiterhelfen. 

Wir werden verschiedene Aufwärmübungen ausprobieren & gemeinsam erste Akrobatikfiguren aufbauen. Durch Ausprobieren & Zuschauen lernen Sie die grundlegenden Techniken für eine sichere & gesunde Umsetzung von Akrobatikelementen kennen.

Tanja Kiessl ist Erzieherin & Artistin. Seit 25 Jahren unterrichtet sie Kinder in den unterschiedlichsten Zirkustechniken. Seit 2010 liegt ihr Arbeitsschwerpunkt auf Zirkuprojekten im Sportunterricht, bei denen Kooperationsfähigkeit & die Stärkung des Selbstbewusstseins im Vordergrund stehen.

Kursinhalte

  • Einführung in die Grundlagen der Partnerakrobatik, Kräfteübertragung, Stabilität, Belastungspunkte
  • Übungen zum zielgerichteten, spielerischen Aufwärmen sowie für die Kräftigung & Koordination
  • Aufbau einfacher Akrobatikfiguren
  • korrekte Hilfestellung & Sicherheitstipps

Mittwoch, 11.05.22 oder Donnerstag, 12.05.22 / jeweils von 15:00 ‒ 18:00 Uhr

Basisfortbildung Lehrkräfte EZW 21_22

mit Nikola Hübsch, Erzählerin

Workshop Innere Reisen-Entspannungs- und Visualisierungstechniken
© Copyright: Dirk Sondermann

Die Methode des freien mündlichen Erzählens in unterschiedlichen  Variationen bereichert den schulischen Unterricht, fördert Fantasie und Sprache und hilft beim Verankern von Unterrichtsinhalten.
Lehrkräfte, die sich dafür interessieren, das Erzählen in ihren Unterricht zu integrieren, lernen an diesem Nachmittag unterschiedliche Methoden und Konzepte anhand von Beispielen kennen und probieren sie miteinander aus.
Stichpunkte:
Biographisches Erzählen
Mnemotechniken für das Erzählen vorhandener Geschichten
Geschichten frei erfinden

  • Biographisches Erzählen
  • Mnemotechniken für das Erzählen vorhandener Geschichten
  • Geschichten frei erfinden

Bei Interesse  wenden Sie sich an die Projektleitung Nikola Hübsch: erzaehlen@freiburg-fsw.de

Dienstag, 24.05.22 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Klassengemeinschaft spielend fördern

mit Norbert Stockert, Spielpädagoge

Workshop Innere Reisen-Entspannungs- und Visualisierungstechniken
© Copyright: Norbert Stockert

Spiele und spielerische Übungen sind ein attraktiver, Erfolg versprechender Weg, um die Klassengemeinschaft zu fördern und zu festigen.
Die Integration wird erleichtert, Vorurteile werden abgebaut, der Zusammenhalt wird gestärkt. Verbessert wird auch der eigene Bezug zu den anderen Schüler_innen. All dies wirkt sich auch positiv auf das Lernen aus.

Norbert Stockert ist Diplom- und Spielpädagoge. Freiberuflich tätig ist er in der Fortbildung von Lehrkräften und Erzieher_innen, der Leitung von Spielprojekten mit Schulklassen und Gruppen sowie als Buchautor.

Kursinhalte

  • Vorstellung und gemeinsames Ausprobieren von Spielen zur Wahrnehmung, zum Kennenlernen, zur Kommunikation und Kooperation
  • spielerische Methoden zur Teambildung & -entwicklung
  • die eigene Rolle & Kompetenz als Anleiter_in
  • Transfer in den Schulalltag
  • „Der Schatz im Silbersee“ - Vorstellung eines praktikablen erlebnispädagogischen Projekts

Dienstag, 21.06.22 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Neuer Tanz und Stockkampfkunst :: Lesung und Workshop

mit Pia André, Tänzerin, Bewegungspädagogin,Trainerin für Kampfkunst, Autorin

Workshop Innere Reisen-Entspannungs- und Visualisierungstechniken
© Copyright: Pia André

Projekt zum Thema: Glück, Kraft, Selbstbewusstsein, Gesundheit
Stockkampfkunst bietet ein Medium, um einen konstruktiven Umgang mit der eigenen Kraft zu finden, Achtsamkeit zu üben sowie eigene Verhaltensmuster zu erkennen und nachhaltig zu erweitern.
Sie umfasst differenzierte Schlagfolgen von fließender Eleganz und bietet eine faszinierende Studie zum “body-mind-work” (Arbeit mit dem Wissen des Körpers), zur Rechts-Links- sowie Augen-Hand-Koordination, Erdung, Zentrierung,
Abgrenzung und Aufmerksamkeit. Spielerisch erlernen wir die zwölf Grundschläge, verschiedene Blocks und Schlagfolgen mit einem und zwei Stöcken. Körperwahrnehmung und Rhythmusarbeit, soziales Lernen sowie sich gegenseitig zu stärken
stehen dabei im Mittelpunkt.
Experimente zum Innehalten, um die eigene Kraft und Mitte zu finden, Sicherheit zu kreieren, den Umgang mit Stress und der inneren Freiheit zu lernen sowie ein Glückstraining sind im praktischen Training integriert. All diese Elemente
werden fest in Körper und Geist verankert und nachhaltig erlebt. Die Teilnehmenden lernen ihre mentale und körperliche Kraft kennen, kontrollieren und konstruktiv einzusetzen.

Dienstag, 12.07.22 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Gelassenheit & innere Kraft

mit Thorsten Karas, Lehrer für initiatische Schwertarbeit

Workshop Innere Reisen-Entspannungs- und Visualisierungstechniken
© Copyright: Thorsten Karas

Gelassenheit & innere Kraft sind die Basis für souveränes & authentisches Auftreten. In der Körperarbeit mit dem Schwert üben wir, aus
einem flexiblen & stabilen Stand heraus friedvoll & gelassen mit uns & anderen umzugehen. Wir spüren die Wirksamkeit davon, Grenzen zu ziehen & uns anderen zuzumuten. Die innere Kraft & Energie (Ki) körperlich zu erleben stärkt uns im mutigen, klaren & entschiedenen Handeln.

Wir üben mit japanischen Holzschwertern (Bokken).

Thorsten Karas ist zertifizierter Lehrer für initiatische Schwertarbeit & erfahrener Referent in der Männerarbeit.
Er bietet Kurse & Seminare für Jugendliche, Frauen & Männer an.

Kursinhalte

  • Selbstwahrnehmung über das Praktizieren von Schwert-Techniken
  • Atem- & Energie-Übungen
  • miteinander üben & einander zumuten
  • Übungen zum „Grenzen ziehen“
  • Übertragung in den beruflichen & privaten Alltag

Info

Veranstaltungsort:
Aula der Weiherhofschulen & die Bibliothek der Freiburger SchulprojektWerkstatt,
Schlüsselstraße 5
79104 Freiburg-Herdern
Räumlichkeiten werden coronabedingt noch bekanntgegeben.

Unkostenbeitrag:
pro Workshop: 5 €
pro Lesung & Workshop: 10 €

Bitte melden Sie sich schriftlich bis spätestens
vierzehn Tage vor dem Workshop verbindlich an unter:
sekretariat.swsvn@freiburger-schulen.bwl.de