Workshops für Lehr- und Betreuungskräfte, Sozialarbeiter und Interessierte

Unsere 3-stündigen Workshops geben Impulse und Anregungen für Ihre tägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Samstag, 15.02.20 / 13:00 ‒ 16:00 Uhr

TaiChi - Im Alltag zur Ruhe kommen und sich was Gutes tun

mit Eva Seiter, TaiChi und Qigong-Lehrerin, Shiatsu-Praktikerin

TaiChi Workshop
© Copyright: Eva Seiter

TaiChi - Der Weg des Erlernens ist das Ziel Die Welt überflutet uns jeden Tag mit Informationen. Wir sind immer erreichbar, oft gestresst, sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig. Das Sport hilft, ist allgemein bekannt. Aber welche Art von Entspannung ist wirklich gut für uns? Diese Frage kann natürlich nur individuell beantwortet werden. TaiChi bietet für alle eine interessante Kombination aus Bewegung und Entspannung.

(Was ist TaiChi?) TaiChi ist ein Teil der chinesischen Medizin (TCM) und wird seit über 600 Jahren zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Kräftigung der Muskulatur und zur Entspannung für Körper und Geist praktiziert. Für die Übungen sind keine weiteren Geräte oder eine bestimme Kleidung erforderlich. Es geht also auch ganz einfach von zu Hause aus. Die weichen, fließenden Bewegungen finden - anders als im Yoga oder Pilates - im Stehen statt und führen zu innerer Ausgeglichenheit und Achtsamkeit, aber auch zu Vitalität, Flexibilität und Kraft.

(Warum TaiChi?) Die auf Harmonie bedachte Bewegungskunst ist kein Sport im Sinne von Konkurrenzkampf und Wettbewerb. Alles geschieht aus der Mitte des Körpers und mit den anderen. Durch beständiges Üben wird die Konzentration gestärkt. Die Summe aus Körpererinnerung und Bewegung führt nachhaltig zu Wohlbehagen, Gesundheit und tieferem Schlaf. Und das ist wohltuend für den Berufsalltag und in der Freizeit.

(Für wen?) Jeder, der in der Lage ist, spazieren zu gehen, kann TaiChi ausprobieren. TaiChi hilft sowohl jungen, als auch älteren Menschen, Männern und Frauen, Sportlichen und Unsportlichen. Ein besonderes Talent oder außerordentliche Fähigkeiten sind sicher nicht erforderlich, nur das Einlassen auf sich und andere. Insbesondere Frauen profitieren zusätzlich vom Aspekt der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

Ziele für diesen Kurs: Im Alltag zur Ruhe kommen und sich was Gutes tun.
Sie erlernen Übungen die in wenigen Minuten auch mit den Kindern angewandt werden können. Entspannung und mentaler Stärkung auch zwischen den Unterrichtsstunden.
 

Ort des Workshops:  TaiChi-Schule Freiburg, Tullastraße 40, 79108 Freiburg

Kursinhalte

  • schult das Bewegungsgefühl und die Körperwahrnehmung
  • fördert Kraft, Zentrierung und  Entspannung
  • verbessert die Haltung, stärkt den Rücken und hält Muskeln, Sehnen und Bänder flexibel
  • steigert den Energiefluss und wirkt sich dadurch positiv auf  die Gesundheit  aus
  • hilft die innere Ruhe wieder zu erlangen und macht Spass

Dienstag, 10.03.20 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Schlagfertigkeit und mentales Training in der Schule - Die richtigen Worte zur richtigen Zeit

mit Carsten Dücker, Kommunikationstrainer und Life-Coach

© Copyright: Carsten Dücker

Da war sie – die passende Antwort: Kreativ, witzig und treffend. Leider viel zu spät! Wer kennt das nicht?
Warum fällt einem so etwas nicht in der Situation ein? Warum fehlt einem auch noch der Mut das zu sagen? Wäre das auch eine angemessene Antwort gewesen?
Kann man Schlagfertigkeit überhaupt lernen?
Natürlich! Die schönsten Techniken, schlagfertiger Humor und spontane Kreativität gehörenzu jedem Schlagfertigkeitsseminar dazu. Mit etwas Übung und der richtigen inneren
Einstellung fällt es leicht die richtigen Worte zur richtigen Zeit zu finden.

Was erwartet mich im Workshop?
Der Workshop soll einen Einblick in die verschiedenen Aspekte der Schlagfertigkeit geben.
Bunte Techniken aus allen Bereichen geben einen Überblick über die vielfältigen,rhetorischen Möglichkeiten. Verschiedene Schlagfertigkeitstechniken werden aufgezeigt,
trainiert und verinnerlicht. Dazu kommen Übungen zur mentalen Stärkung, kreativeAssoziationstechniken, schlagfertiger Humor und vieles mehr.

Kursinhalte

  • Schnelles und kreatives Assoziieren
  • Mentales Training zur Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Schlagfertigkeitstechniken
  • Humor zur Lösung angespannter Situationen

Mittwoch, 18.03.20/ 18:00 ‒ 21:00 Uhr

"Yoga-Pausen" in der Schule - Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit und Entspannung

mit Eleonore Jacob, Yogalehrerin

Kinder-Yoga
© Copyright: Beate Kierey

Das Ziel von Yoga ist in die Balance zu kommen. Yoga wirkt ganzheitlich.
 
Zwischendurch im Unterricht oder Schulalltag können Yogaübungen für Ausgleich, neue Energie, Konzentration, Stressabbau und Wohlbefinden sorgen. Innere Anspannung und körperliche Verspannungen können sich lösen. Langfristig werden die Selbstwahrnehmung, das Körperbewusstsein und die Achtsamkeit der SchülerInnen geschult und eine gute Körperhaltung gefördert. Das Miteinander in der Klasse und das Lernklima können sich verbessern.
 
Im ersten Teil des Workshops üben wir gemeinsam auf der Matte. Im zweiten Teil führen wir - gemäß der Situation im Klassenzimmer – Yogaübungen mit, neben und auf dem Stuhl durch. Auch wer keine Yogaerfahrung hat, kann kleine Übungen erlernen und diese für regenerative Pausen im Schulalltag einsetzen. Anhand von Wahrnehmungs-, Dehn- und Atemübungen, Massage und einer Phantasiereise werden die TeilnehmerInnen verschiedene Aspekte und Übungsmöglichkeiten kennenlernen.
 

Kursinhalte

Wahrnehmen und bewusstes Loslassen
  • Dehen und  Lösen
  • Atem und Entspannung
  • altersgerechte Anpassung von Übungen

Dienstag, 19.05.20 / 18:00 ‒ 21:00 Uhr

Schule in Bewegung - Bewegungsförderung durch Spiel

mit Norbert Stockert, Diplom- und Spielpädagoge

Workshop zum Thema Bewegungsförderung

RegelmäßigeBewegungsangebote inder Schule zeigen eindeutige positive Auswirkungen: auf das Klassenklima, das Sozialverhalten, die Konzentrationsfähigkeit, das Sprachvermögen, das Verhältnis Lehrkraft – SchülerInnen. Bewegungsspiele sind ein erfolgversprechender Weg, um grundlegende körperliche Kompetenzen zu fördern, die Kindern heute oft fehlen. Zudem wirken sie sich erwiesenermaßen positiv auf die schulischen Leistungen aus und sind ein effektives Mittel zur Unfallprophylaxe. 

In diesem Workshop werden vielfältige Ideen für Bewegungsspiele vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Mitbedacht ist dabei die eigene Rolle als Anleiter*in und der Transfer in den Schulalltag.

Kursinhalte

  • Bewegte Spiele im Stuhlkreis
  • Bewegungsspiele für die Halle und den Schulhof
  • Warm-ups, Übungen und  Spiele für Zwischendurch

Info

Veranstaltungsort:
Aula der Weiherhofschulen,
Schlüsselstraße 5
79104 Freiburg-Herdern

Unkostenbeitrag pro Veranstaltung:
5 €

Bitte melden Sie sich bis spätestens
sieben Tage vor dem Workshop an:
Tel.: +49 (0) 761 / 201 77 24
sekretariat.swsvn@freiburger-schulen.bwl.de