Aktuelles & Veranstaltungen

Freiburg meets Amazonien – gemeinsam für den Klimaschutz mit Vertretern aus La Convención und San Jerónimo

Donnerstag, 17. Juni 2021, 16.00 - 17.30 Uhr

 In Peru sind die Folgen des Klimawandels heute schon stark zu spüren. Mit der Klimapartnerschaft zwischen der Stadt Freiburg und zwei Kommunen in Peru wollen wir unserer globalen Verantwortung gerecht werden. Wir hören Berichte aus der Region Cusco über die Bedrohung des amazonischen Regenwaldes und eines Feuchtgebietes im Andenhochland. Und wir berichten über die junge Klimapartnerschaft, in der wir Projekte zum Schutz der Umwelt und des Klimas gemeinsam umsetzen wollen.

Anmeldungen unter  https://www.eventbrite.de/e/freiburg-meets-amazonien-gemeinsam-fur-den-klimaschutz-tickets-157578665029

Alle Infos zu den Hochschultagen finden Sie unter  https://www.nachhaltigkeitsbuerofreiburg.de/hochschultage-2021/


Organisator: Stadt Freiburg und Infostelle Peru e. V.

International Sister Cities Conference 2018 - Konferenzbericht

Vom 22. bis 24. Oktober kamen erstmalig 11 der 12 Partnerstädte Freiburgs zu einer gemeinsamen Konferenz zusammen.

© Stadt Freiburg / Foto: Raach

Im Mittelpunkt der International Sister Cities Conference „ISC18“ stand die lokale Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen.
Diese Ziele wurden in der „Agenda 2030“ zusammengefasst und am 25. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung von der UN verabschiedet. Im Vordergrund der Freiburger Konferenz standen Vernetzung, Austausch und Zusammenarbeit der Partnerstädte zu den Themen der UN-Nachhaltigkeitsziele. In verschiedenen Workshops und Diskussionsrunden erarbeiteten die teilnehmenden Bürgermeister und Experten gemeinsame Konzepte und Projektideen, welche im Anschluss gemeinsam realisiert werden sollen. Den Höhepunkt der Konferenz bildete die Unterzeichnung eines gemeinsamen Memorandums, der „Erklärung der Partnerstädte“. Darin verpflichteten sich alle teilnehmenden Städte zur Umsetzung der SDGs und den gemeinsam definierten Projekten.
Den vollständigen Konferenzbericht finden Sie hier (3,307 MB).

pdfKonferenzbericht (3,307 MB)