Aktuelles

Frauen ans Mikro

Der für den 21. Mai 2022 geplante Kongress muss leider abgesagt werden.

Frauen sind in vielen Berufen mit öffentlicher Strahlkraft nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Aus diesem Grund veranstaltet die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau in Koooperation mit ArTik e.V. den Kongress „Frauen ans Mikro“.

Dabei haben insgesamt 100 Teilnehmerinnen die Gelegenheit, mit fünf Frauen aus verschiedenen Berufen „am Mikro“ ins Gespräch zu kommen und von ihnen zu lernen.

Frauen mit verschiedenen persönlichen und beruflichen Hintergründen berichten von ihren Erfahrungen. Mit dabei sind etwa die Wirtschaftsjournalistin Sabrina Fritz vom SWR und die Regisseurin und Schauspielerin Anke Stocker.

Einleitende Keynotes von Dr. Marion Mangelsdorf und Prof. Beate Rosenzweig zu Themen der strukturellen Diskriminierung von Frauen am Arbeitsplatz und weiblichen Vorbildern in öffentlichen Berufen.

Teilnehmerinnen: Frauen* zwischen 15-20 Jahren, max. 100 Personen
Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung unter https://frauen-ans-mikro.de

Hilfetelefon Schwangere in Not

Unter der Nummer 0800 40 40 020 bietet das Hilfetelefon anonym, kostenfrei und rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung.

  • Das Hilfetelefon ist täglich 24 Stunden erreichbar.
  • Der Anruf ist kostenlos und die Nummer erscheint nicht auf dem Einzelverbindungsnachweis.
  • Die Beratung erfolgt vertraulich und auf Wunsch anonym.
  • Das Angebot ist barrierefrei und mehrsprachig. Bei Bedarf werden Dolmetscherinnen und Gebärdensprachdolmetscherinnen von den Beraterinnen des Hilfetelefons hinzugeschaltet.
  • Die Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die Erfahrungen in der psychosozialen Beratung von Frauen haben.
  • Neben der telefonischen Beratung gibt es eine Chat- und E-Mail-Beratung über die Webseite www.geburt-vertraulich.de.

BAG Infos

Gruppenfoto
Treffen mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Ekin Deligöz, BMFSFJ (Foto: BAG Frauenbüros und Gleichstellungsstellen)

 „Wie gut Frauen leben können, das entscheidet sich vor Ort. Gemeinsam mit Ihnen, den kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragen, können wir für einen Kulturwandel eintreten, der Frauen in all ihrer Vielfalt selbstbestimmt leben lässt.“ (Zitat Ekin Deligöz)

Kontakt

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1700
Fax 0761 201-1729
Simone Thomas

Frauenbeauftragte

Telefon 0761 201-1700
Sonja Umseher

Mitarbeiterin

Telefon 0761 201-1710

Foto: erdikocak /istockphoto.com