Home Leben in Freiburg Zielgruppen Migrantinnen und Migranten Bürgerschaftliches Engagement im Bereich Migration

Bürgerschaftliches Engagement im Bereich Migration

Das bürgerschaftliche Engagement trägt wesentlich dazu bei, den Integrationsprozess von Migrant_innen zu erleichtern und zu beschleunigen.

Das Ziel der Koordinationsstelle bürgerschaftliches Engagement im Bereich Migration ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Integration durch die Gewinnung, Vermittlung, Begleitung und Beratung von Engagierten zu leisten. Dazu gehört auch die Unterstützung und Vernetzung von Freundes- bzw. Helferkreisen und Initiativen.

Engagementangebote

Kontaktformular

Interessierte an einem bürgerschaftlichen Engagement im Bereich Migration können das Kontaktformular online ausfüllen, welches an die Koordinationsstelle weitergeleitet wird. Zur zielgerichteten Vermittlung und Unterstützung können Sie u.a. Ihre Erfahrungen, Interessen und zeitlichen Möglichkeiten eintragen.

Mitmachbörse

Die Mitmachbörse bringt Menschen und Institutionen zusammen – einfach, schnell und unkompliziert. Ob Sie sich spontan oder längerfristig engagieren möchten, alles ist möglich. Sie finden auf dieser Plattform viele Möglichkeiten für Ihr Engagement.

Freiburger Integrationsfonds

Der Freiburger Integrationsfonds finanziert sowohl individuelle Förderungen (z.B. Schwimmen für Mädchen) als auch Projekte. Wir freuen uns über Ihre Spende.
Kontoinhaber: Vereinigung Freiburger Sozialarbeit e.V.
IBAN: DE59 6805 0101 0013 7594 03
BIC: FRSPDE66XXX
Sparkasse Freiburg/ Nördlicher Breisgau

Engagementbereiche

Im Bereich Migration gibt es viele Möglichkeiten, sich zu engagieren! Z.B. Unterstützung im Bereich Arbeit und Ausbildung, Sprachbegleitung, Hausaufgabenhilfe, individuelle Paten-/Partnerschaften, sowie Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Informationen und Engagementbereiche für Engagierte

Im Leitfaden Engagementbereiche Migration (33,1 KB) finden Sie mögliche Bereiche, in denen nach wie vor Bedarf nach ehrenamtlichem Engagement besteht.
Der Leitfaden für Engagierte im Bereich Migration (35 KB) listet einige wichtige Punkte auf, die bei der Ausführung eines Ehrenamts zu beachten sind.

Paten-/ Partnerschaften

Im Leitfaden Patenschaften/Partnerschaften (34,3 KB) erhalten Sie Informationen zu Anforderungen, Voraussetzungen und möglichen Inhalten zu Partnerschaften mit Neuzugewanderten.

Sprache

Die Koordinationsstelle bürgerschaftliches Engagement berät und begleitet Engagierte im BereichSprache. Es werden regelmäßig Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Bei Interesse oder Fragen zu ehrenamtlichen Sprachcafés, Gruppenangeboten oder der individuellen Sprachbegleitung können Sie Frau  Katrin Werkle kontaktieren: 0761 – 201 6344 oder per Mail: katrin.werkle@stadt.freiburg.de.

Wohnen

Informationen, Hinweise und Tipps zum Thema Wohnungssuche erfahren Sie im Leitfaden Unterstützung bei der Wohnungssuche (37,5 KB).
Einen kurzen Einblick in die Wohnsitzregelung für Geflüchtete bietet der Leitfaden Wohnsitzregelung (199,3 KB).
Informationen für Ehrenamtliche, die Familien oder Personen beim Umzug und  Einleben unterstützen möchten, können den folgenden Leitfäden entnommen werden:Für den Fall, dass es eine Betreuung durch Sozialdienste oder kommunale Integrationsmanager_innen gibt, nutzen Sie bitte den Leitfaden Umzug und Ankommen (34 KB).
Falls keine Betreuung vorhanden ist, können Sie den Leitfaden Umziehen.Ankommen.ohne hauptamtliche Betreuung (34,7 KB) nutzen.

Projekte und Räume

Räume

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Ort für die Umsetzung Ihrer Ideen und Projekte sind. Die Stadt Freiburg stellt mehrere Räumlichkeiten zur Verfügung, z.B. in der zentralen Fahrradwerkstatt, im Kleidermagazin und in der Schwarzwaldstraße.
Eine gute Übersicht zu Raumangeboten mit Suchfunktion bieten
- die Raumdatenbank für barrierefreie Veranstaltungsräume
- die Raumdatenbank für Vereine.

Das Zentrum für Engagement, Schwabentorring 2, stellt auf über 300 qm Sitzungsräume und Büros kostenlos zur Verfügung. https://treffpunkt-freiburg.de/unser-angebot/raeume.

Fahrradwerkstatt

Die zentrale Fahrradwerkstatt Schopf5 bietet Raum für interkulturelle Begegnung im Rahmen einer angeleiteten Fahrradreparatur. Gemeinsam mit Engagierten und Geflüchteten können hier Fahrräder erworben oder mit gebrauchten Ersatzteilen repariert werden. Die Fahrradwerkstatt befindet sich in der Schopfheimerstraße 5 (im Hinterhof) und hat mittwochs von 8:00 bis 11:30 Uhr geöffnet.
Im Rahmen der Öffnungszeiten können Fahrradspenden abgegeben werden.

Kleidermagazin

Das Kleidermagazin ist montags bis mittwochs vormittags von 10 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet und bietet in seinen Räumlichkeiten unterschiedliche Kurse, z.B. Näh- und Deutschkurse, an. Gerne können die Räume außerhalb dieser Zeiten für eigene Projekte genutzt werden. Anfragen können Sie an Yvonne Eckenbach (E-Mail: yvonne.eckenbach@stadt.freiburg.de; Tel.: 0761-201 6334) richten.

Informationen & Links

Newsletter

Der Newsletter des Ökumenischen Asylforums informiert monatlich über vielfältige lokale Aktivitäten und Angebote zum Engagement im Bereich Migration. Neben aktuellen Terminen finden sich Angebote, Aktivitäten sowie Möglichkeiten zum Austausch.

Netzwerke und Mailverteiler

Wer an zusätzlichen Informationen zu den Themenbereichen Sprache, Fahrradwerkstatt, Arbeitsmarktintegration, Paten-/ Partnerschaften oder Fortbildungen interessiert ist, kann sich über die Koordinationsstelle zum passenden Mailverteiler hinzufügen lassen.

Ansprechpartner_innen beim Amt für Migration und Integration

Wer im Amt für Migration und Integration der/die richtige Ansprechpartner_in für Ihre unterschiedlichen Belange ist, kann dem Leitfaden Ansprechpartner_innen (30,1 KB) entnommen werden.

Bildung und Freizeit in Freiburg

Eine Übersicht über Datenbanken und Informationsportale für Bildung und Freizeit in Freiburg finden Sie unter:Informationsportale für Bildung und Freizeit in Freiburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Die Koordinationsstelle bürgerschaftliches Engagement im Bereich Migration informiert Sie über interne sowie externe Fördermöglichkeiten für Ihre Projekte und Vorhaben. Kontakt: Katrin Werkle (E-Mail: katrin.werkle@stadt.freiburg.de).

Förderung von Gruppierungen und ehrenamtlichem Engagement im Bereich Migration und Geflüchtete

Das Amt für Migration und Integration vergibt städtische Fördermittel, um soziale Integration und gesellschaftliche Teilhabe von Migrant_innen und Geflüchteten zu stärken.
Antragsberechtigt sind gemeinwohlorientierte Gruppierungen, die in Freiburg ihren zentralen Wirkungsort haben (Institutionen, Vereine, Migrant_innenselbstorganisationen, Initiativen) und seit mindestens einem Jahr bestehen.
Förderfähig sind z.B. Honorare für Referent_innen, Materialien (z.B. Flyer), Verpflegung (z.B. interkulturelle Festveranstaltungen, Fortbildungen) und Mieten für externe Räumlichkeiten.
Nicht förderfähig sind reguläre Aktivitäten, laufende Kosten, größere Anschaffungen, Mieten für eigene Räume oder alkoholische Getränke.
 
Die Förderung muss vor Beginn des Projekts beantragt werden. Die Höchstsumme beläuft sich auf 2000€, wobei der verpflichtende Eigenanteil von 10% auch in ehrenamtlicher Arbeit oder durch Drittmittel erbracht werden kann.
Die Auszahlung der Projektmittel erfolgt nach Durchführung des Projektes und es müssen ein Verwendungsnachweis und Originalbelege eingereicht werden.

Antragsformular (753,7 KB)
Förderrichtlinien (23,4 KB)

Weitere Fördermöglichkeiten

Neben den Fördermöglichkeiten des Amts Migration und Integration gibt es weitere Fördermöglichkeiten im Bereich Engagement und Migration:

Kontakt

Koordinationsstelle Bürgerschaftliches Engagement im Bereich Migration
Berliner Allee 179114 Freiburg Frau Antje ReinhardAntje.Reinhard@stadt.freiburg.deTelefon 0761 201-6339 Frau Katrin WerkleKatrin.Werkle@stadt.freiburg.deTelefon 0761 201-6344