Sehr geehrte Schulleiter_innen, Lehrer_innen und Kulturbeauftragte Freiburger Grundschulen,
sehr geehrte Mitwirkende,

wir laden Sie herzlich zum "Lirum Larum Lesetreffen" ein!

Di, 28. April von 15 bis 17 Uhr im Werkraum Theater Freiburg
Beim Lesetreffen stellen wir Ihnen das Programm vor. Am Büchertisch der Kinderbuchhandlung Fundevogel können Sie in alle Bücher unserer Lesegäste – soweit erschienen - einen Blick werfen. Dabei stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite, um den passenden Lesegast für Sie auszuwählen.

Bitte melden Sie sich zum Lesetreffen an.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Lirum Larum Leseteam


Schon unseren Newsletter abonniert?

 

Sehr geehrte Schulleiter_innen, Lehrer_innen und Kulturbeauftragte
Freiburger Grundschulen,

wenige Lesungen können wir noch ermöglichen und würden uns freuen, wenn Sie einen unserer Lesegäste in Ihre Schule einladen:


Lirum Larum Lesegast: Matthias Wieland (Übersetzer & Vorleseprofi aus Hannover)

Wenn es eine Comicfigur gibt, in der sich junge Leser_innen wirklich wiederfinden können, dann ist es Emmanuel Guiberts und Marc Boutavants kleiner blauer Esel Ariol. Seine Abenteuer sind lustig, spannend und manchmal auch ein bisschen peinlich. Vorleseprofi und Übersetzer Matthias Wieland liest aus den urkomischen Comics und besingt Ariol in mitreißenden Liedern.

Comic-Lesung mit Musik
ab 6 Jahren

Noch mögliche Termine:
Mo, 7. Oktober um 11 Uhr
Di, 8. Oktober um 9 oder 11 Uhr



Lirum Larum Lesegast: Christina Röckl (Illustratorin aus Leipzig)

Lügen sind überall, international, groß, klein und klebrig. Erwachsene sind die größten Lügenmeister, wenn es darum geht, Kindern den außerordentlichsten Quatsch vorzugaukeln, um ihnen blitzschnell und ohne Mühe unerwünschte Tätigkeiten auszureden. – In ihrem Bilderbuchkino Kaugummi verklebt den Magen bringt Christina Röckl die unglaublichsten Märchen der Großen mit Sound und Knall zum Platzen und beim anschließenden Livezeichnen allerlei Lieblingswesen zum Wackeln. Danach nehmen die Schüler_innen selbst die Stifte in die Hand, es wird nachgehakt und nachgefragt, Lügen werden aufgedeckt, umgedacht und in eigene Geschichten verwandelt. Es wird gewirbelt, gebunden, geschrieben, gezeichnet, gelacht, gedruckt, gekleckst, gestempelt. Und natürlich steht die Illustratorin und Autorin mit jeder Menge Bilderbuchwissen stets zur Seite, beantwortet Fragen zum Geschichtenentwickeln und lässt zusammen mit der Klasse einen bunten Geschichtenkosmos entstehen, der in Form eines ganz eigenen BIlderbuches mit nach Hause genommen werden kann. Der Workshop wird im Vorfeld mit den Lehrpersonen besprochen und individuell an die Klasse angepasst.

Soundlesung & Bilderbuchworkshop
ab 6 Jahren

Noch mögliche Termine:
Di, 8. Oktober, 8:30-12 Uhr an Ihrer Schule
Mi, 9. Oktober, 8:30-12 Uhr im Literaturhaus



Lirum Larum Lesegast: Aurélie Guetz (dt.-fr. Comic-Zeichnerin aus Freiburg)

Les aventures Kazh: Kazh ist ein bretonischer Kater, der am Anfang der Ferien ausgesetzt wird. Glück im Unglück, gerade an dem Ort; wo er ausgesetzt wird, macht eine sympathische deutsch-französische Freiburger Familie Urlaub. Die Kinder lieben ihn von Anfang an. Die Eltern aber auch. Kazh kann leider kein Deutsch. Deshalb ist es nicht immer einfach, denn er versteht nur die Hälfte von dem, was in dieser Familie vor sich geht! Trotzdem findet er die „Fröhlichs“ so nett! Unterstützt von seinem Katerkumpel „Triskel“ macht Kazh alles, damit sie ihn adoptiert.

Dt.-fr. Comic-Lesung mit Zeichenstift
ab 8 Jahren

Noch mögliche Termine:
Di, 8. Oktober, um 9 oder 11 Uhr



Lirum Larum Lesegast: Martin Muser (Freier Autor & Dramaturg aus Berlin)

Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin – und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch draufhat und weiß, wie man auf eigene Faust in die »Tzitti« kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern – und richtig dicke Freunde werden. So spannend wie »Emil und die Detektive« und so cool wie »Tschick«.

Lesung
ab 9 Jahren

Noch mögliche Termine:
Fr, 11. Oktober, um 11 Uhr




Lirum Larum Lesegast: Dita Zipfel (Autorin aus Hamburg)

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte: Lucie glaubt an einen Jackpot, als sie auf einen Aushang stößt, auf dem ein völlig überbezahlter Gassigeh-Job angeboten wird. Wie sich herausstellt, ist der Hund allerdings lange tot und der Zettel das Täuschungsmanöver eines wahrscheinlich verrückten Alten, der einen Ghostwriter für sein schräges Kochbuch sucht. Natürlich glaubt Lucie kein Wort, als er von den streng geheimen Zutaten wie Drachenherzen (die große Ähnlichkeit mit Tomaten haben) oder Werwolfspucke (die verdächtig nach Honig aussieht) faselt. Trotzdem kocht sie das eine oder andere Rezept nach, den Liebestrank zum Beispiel. Nicht, dass sie wirklich auf Marvin steht – das tun ja sonst schon alle –, aber man kann's ja mal ausprobieren.

Lesung
ab 9 Jahren

Noch mögliche Termine:
Fr, 11. Oktober, um 11 Uhr


Wir hoffen, dass unser Angebot Ihnen und Ihren Schüler_innen Lust auf eine Woche voller Lirum, Larum und Lesen macht.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Ihr Lirum Larum Leseteam

Wie melde ich Interesse an?

Das Anmeldeprocedere funktioniert in zwei Schritten:

1. Melden Sie unten Ihr Interesse an. Dort können Sie Ihre Wünsche angeben. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung.
2. Sofern wir Ihren Wünschen entsprechen können, erhalten Sie noch vor den Sommerferien eine offizielle Einladung, welche die Schulleitung Ihrer Schule unterschreiben und an uns zurücksenden darf.

Lesungen werden unter dem Aspekt der Teilhabegerechtigkeit vergeben.
Nach dem 7. Juli können wir keine Anmeldung mehr berücksichtigen.
Aufgrund begrenzter Kapazitäten können wir ggf. nicht allen Wünschen entsprechen.Es besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme.
Da es sich um ein von der Stadt Freiburg organisiertes und finanziertes Festival handelt, richtet sich das Angebot primär an Freiburger Schulen. Nicht-Freiburger Schulen werden nur in Ausnahmefällen eingeladen.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.