Home Lirum Larum Lesefest Lesebücher Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einem Antiquariat ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: „Die unendliche Geschichte“. Er liest vom Reich Phantásien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet. Schuld daran ist die geheimnisvolle Krankheit der Kindlichen Kaiserin, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden. Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben. Sollte Bastian selbst jenes Kind sein, das Phantásien zu retten vermag? Zusammen mit dem jungen Krieger Atréju und dem Glücksdrachen Fuchur begibt er sich auf eine Reise durch Phantásien, in der bald jede Minute zählt.

Der Klassiker der deutschen Phantastik über die Macht der Phantasie, jetzt erstmals mit bombastischen Bildern des Künstlers Sebastian Meschenmoser illlustriert.

Das Buch im Paket zu finden, hat mich fast zu Tränen gerührt, weil es als Kind mein Lieblingsbuch war und ich es schon unzählige Male gelesen habe. Die Begeisterung ist anscheinend auf meine Schüler_innen übergesprungen. Die Geschichte hat uns in diesen letzten, aufregenden Wochen begleitet und wann immer ich Zeit gefunden habe, habe ich weiter vorgelesen und die Kinder haben die wunderschönen Bilder bestaunt.
(Alexa Götten, Lehrerin der "Lirum Larum Leseklasse 2020")

Angebot für Schulen: Ausstellungsbesuch

Besuchen Sie mit Ihrer Klasse die Ausstellung im Kulturaggregat (Hildastr. 5)  von und mit Sebastian Meschenmoser. Er hat den Klassiker der deutschen Phantastik über die Macht der Phantasie mit ausdrucksstarken Bildern erstmals illustriert. In 14 Monaten schuf er 50 Ölgemälde und 100 Zeichnungen. Eine Auswahl wird im Kulturaggregat zu sehen sein. Sebastian Meschenmoser führt Ihre Schüler_innen durch die Ausstellung und erzählt vom Schaffensprozess. Eine Beschäftigung mit dem Buch im Vorhinein ist empfehlenswert.

ab 10 Jahre | auf eine Klassenstärke begrenzt | Dauer 90 Minuten

Lirum Larum Lesezeiten

S. Meschenmoser

Nicht Öffentlich:

  • Mo, 5. Oktober | 9 Uhr | Kulturaggregat
  • Mo, 5. Oktober | 11 Uhr | Kulturaggregat
  • Di, 6. Oktober | 9 Uhr | Kulturaggregat
  • Di, 6. Oktober | 11 Uhr | Kulturaggregat
  • Mi, 7. Oktober | 9 Uhr | Kulturaggregat
  • Mi, 7. Oktober | 11 Uhr | Kulturaggregat