Projekte-Fonds Freiburg 2023

Engagierte Bürger_innen investieren nicht nur viel Zeit, sondern oft auch eigene finanzielle Mittel für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Dabei stoßen sie an Grenzen. Oft fehlen Freiwilligen nur kleine Beträge, die es ermöglichen können gute Projekte durchzuführen. Hier setzt der Projekte-Fonds Freiburg an. Bürgerschaftliche Engagierte sollen finanziell entlastet werden in dem sie genau für diese fehlenden Beträge einen Zuschuss beantragen können.

Wer kann den Zuschuss beantragen?

Bürgerschaftlich Engagierte in Vereinen, Gruppen und Initiativen.

Was kann gefördert werden?

  • Öffentlichkeitsarbeit: Flyer, Plakate, Broschüren, Websites, Veranstaltungen etc.
  • Büroarbeit: Porto, Telefon, Büromaterialien
  • Vernetzungsarbeit: Besuch von Workshops, Tagungen etc.
  • Fortbildung: Besuch von Fortbildungen, die Ihrer ehrenamtlichen Arbeit dienen
  • Externe personelle Unterstützung Ihrer Arbeit: Moderation, Supervision, Mediation

Wie viel Geld steht zur Verfügung?

Aus dem Projekte-Fonds können insgesamt jährlich 5.000 Euro vergeben werden. Pro Antrag können bis zu 500 Euro beantragt werden.

Wie kann ein Antrag gestellt werden?

Ein Zuschuss aus dem Projekte-Fonds kann über ein Online-Formular, das ab dem 15. Februar freigeschaltet wird, beantragt werden. Der Antrag kann auch formlos gestellt werden. Auf maximal 2 Seiten werden folgende Informationen gebraucht:

  • Beschreibung von Anliegen und Aktivität der beantragenden Gruppe
  • Das zu fördernde Vorhaben: Ziel, Gestaltung und zeitlicher Ablauf
  • Einnahmen und Ausgaben für das Vorhaben
  • Die Höhe des beantragten Zuschusses
  • Ansprechpartner_in für das Vorhaben, mit vollständigen Kontaktdaten

Senden Sie Anfragen oder den Antrag per E-Mail an: projekte-fonds@stadt.freiburg.de

Wann kann ein Antrag gestellt werden und eine Entscheidung erwartet werden?

Anträge können ab dem 15. Februar 2023 bis einschließlich 21. April 2023 online gestellt werden. Mitte Mai trifft sich die Jury um über die eingegangenen Anträge zu entscheiden. Bis spätestens Ende Juni werden alle Antragsteller_innen informiert.

Wer entscheidet über die Anträge?

Die Vergabe der finanziellen Mittel wird von fünf lokalen Diensten der Engagement-Förderung entschieden:

FARBE e.V.

Freiburger Freiwilligen-Agentur

Projektstelle BE im Freiburger Zentrum für Engagement (FZE)

Selbsthilfebüro

Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement

Treffpunkt Freiburg e.V.

Wenn Sie Fragen zur Antragstellung haben, wenden Sie sich gerne an einen der genannten Dienste.

Von wem kommt das Geld?

Der Projekte-Fonds Freiburg wurde durch einen interfraktionellen Antrag des Gemeinderats der Stadt ermöglicht. Die finanziellen Mittel kommen aus dem städtischen Haushalt.

Kontakt

Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Herr Gerhard Rieger
Telefon 0761 201-3052