Home Planen, Bauen und Verkehr Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte

Mit der Vorhabenliste für Bau- und Planungsprojekte informiert das Baudezernat die Öffentlichkeit frühzeitig über Vorhaben.

Wie sieht die räumliche Zukunft Freiburgs im Jahr 2040 aus? Wie werden wir leben, wohnen, arbeiten, uns fortbewegen und unsere Freizeit verbringen? Der neu aufzustellende Flächennutzungsplan 2040 mit integriertem Landschaftsplan soll soziale, wirtschaftliche und umweltschützende Belange miteinander in Einklang bringen und die nachhaltige städtebauliche Entwicklung Freiburgs gewährleisten.

Die Projektgruppe Neue Wohnbauflächen arbeitet an der Entwicklung neuer Flächen für den Wohnbau, um die dringend benötigten zusätzlichen Wohnungen zu schaffen.

Fische müssen das Schwabentorwehr – das Holzwehr in der Dreisam unterhalb der Greiffeneggbrücke - überwinden können. Dazu ist die Stadt durch die Wasserrahmenrichtlinie der EU verpflichtet. Das Garten- und Tiefbauaumt wird daher das Wehr in der Dreisam in den nächsten Monaten umbauen.

Anfang 2019 findet in Freiburg ein Bürgerentscheid über den geplanten Stadtteil Dietenbach statt. Aus Sicht der Stadtverwaltung und des Gemeinderats ist der Bau des neuen Stadtteils das wichtigste Mittel gegen die Freiburger Wohnungsnot und steigende Mieten.

Am 1. Februar 2015 hat die Freiburger Bürgerschaft entschieden, den Sport-Club Freiburg beim Bau eines neuen Fußballstadions am Wolfswinkel zu unterstützen. Insgesamt 46,5 Prozent der Wahlberechtigten gaben beim  Bürgerentscheid ihre Stimme ab.

Der Lärmaktionsplan beinhaltet Vorschläge zur Lärmminderung für all jene Bereiche, in denen der Umgebungslärm von 65 Dezibel (24-Stunden-Wert) bzw. 55 Dezibel (Nachtwert) überschritten wird.

Das Ziel: Freiburg als Wohnort attraktiv und bezahlbar erhalten. Der Weg: ein "Handlungsprogramm". Die Instrumente kommunaler Wohnungspolitik, Analysen, Daten und erste Handlungsvorschläge liegen jetzt als Grundlage für die weitere politische Diskussion vor.

Wie bleibt der Stadtteil als Wohngebiet attraktiv? Wie kann die Nahversorgung in der Gegend erhalten und gestärkt werden? Wie können wir den öffentlichen Raum schöner und funktionaler machen? Antworten auf diese Fragen liefert das Zentren-Aktivierungs-Konzept (ZAK) Betzenhausen.

Termine