Naturschutzbeirat

Das Landesnaturschutzgesetz (NatSchG) Baden-Württemberg ermöglicht in § 61 Abs. 2 NatSchG den unteren Naturschutzbehörden die Bildung eines Naturschutzbeirates. Der Naturschutzbeirat berät die untere Naturschutzbehörde im Umweltschutzamt der Stadt Freiburg bei wichtigen Entscheidungen, hat aber auch die Möglichkeit Vorschläge und Anregungen zu unterbreiten und sich in der Vermittlung der Ziele von Landschaftspflege und Naturschutz in der Öffentlichkeit zu engagieren.
 
Die Einrichtung des Beirats eröffnet der unteren Naturschutzbehörde die Möglichkeit, sachkundige Persönlichkeiten aus unterschiedlicher Fachrichtung zu berufen. Damit soll gewährleistet werden, dass ein breites Fachwissen in naturschutzrechtliche Entscheidungen von gesamtstädtischer Bedeutung Eingang findet. Hierzu werden verschiedene Institutionen (u.a. Naturschutzverbände, Gemeinderatsfraktionen) gebeten Mitglieder vorzuschlagen. Dabei ist entscheidend, dass die Mitglieder als Träger ihres Fachwissens und nicht als Interessensvertreter_innen der jeweiligen Institutionen für den Beirat ausgewählt und benannt werden. Die abschließende Berufung der Mitglieder obliegt der unteren Naturschutzbehörde im Umweltschutzamt.
 
Die Mitglieder und ihre Vertreter werden auf die Dauer von 5 Jahren bestellt. Die vergangene 8. Amtsperiode des Naturschutzbeirats dauerte bis zum 29. Februar 2020. Nach Berufung des neuen Beirats startet dann im Laufe des Jahres 2020 die 9. Amtsperiode.

Kontakt

Umweltschutzamt
Fehrenbachallee 12 Gebäude A
79106 Freiburg
Telefon 0761 201-6101
Fax 0761 201-6199