Home Umwelt und Natur Umweltschutz Naturschutz Biotopverbund und Landschaftpflege

Biotopverbund und Landschaftspflege

Um Biotope und deren Lebensgemeinschaften zu vernetzen, hat das Umweltschutzamt bereits 1993 begonnen, für die intensiv genutzte Kulturlandschaft des Tunibergs Biotopverbundkonzepte zu entwickeln. Im Jahr 2002 wurden die Biotopverbundkonzepte um ein weiteres Konzept mit Schwerpunkt "Offenhaltung einer Mindestflur" für die Schwarzwaldtäler des Stadtkreises erstellt. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Erhalt von artenreichen Wiesen und Weiden. Das Umweltschutzamt setzt diese Konzepte seither sukzessive um und aktualisiert die Konzeption kontinuierlich.
Im Bereich Landschaftspflege koordiniert die Abteilung Naturschutz Maßnahmen zum Erhalt der Kulturlandschaft und zur Förderung der biologischen Vielfalt mit externen Partnern wie Landwirten, Naturschutzverbänden oder Privatleuten. Diese Maßnahmen können oft über die Landschaftspflegrichtlinie des Landes Baden-Württemberg gefördert werden (sog. Vertragsnaturschutz).

Biotopverbundkonzept Tuniberg

Das Biotopverbundkonzept Tuniberg liefert die Grundlage, Elemente der typischen Kulturlandschaft des Gebiets zu erhalten und zu fördern; Leitziel ist die historisch gewachsene Kulturlandschaft. Auch liefert es Maßnahmenpläne zur räumlichen Vernetzung voneinander getrennter Landschaftselemente und ermöglicht dadurch den Austausch von Teilpopulationen gefährdeter und typischer Tierarten des Tunibergs; es liefert einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der typischen biologischen Vielfalt des Tunibergs und der Mooswaldniederung.

Mindestflurkonzept Freiburger Schwarzwald-Täler

Das Mindestflurkonzept Schwarzwaldtäler liefert die Grundlage, Elemente der ehemals typischen Schwarzwald-Landschaft zu erhalten und zu fördern; Leitziel ist die historisch gewachsene strukturreiche Kulturlandschaft. Das Konzept liefert auch die Grundlage für eine dauerhafte Offenhaltung der ehemals durch Wiesen und Weiden dominierten Schwarzwaldtäler und der Erhaltung der typischen Biotop- und Artenvielfalt in den Tälern.

Kontakt

Umweltschutzamt
Fehrenbachallee 12 (Rathaus im Stühlinger)
79106 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-61 01
Fax (07 61) 2 01-61 99

Landschaftspflegerichtlinie (LPR)