Aktuelle Themen und Neuigkeiten aus Tiengen

Verabschiedung der ausgeschiedenen Ortschaftsräte

In der Ortschaftsratssitzung am 16.07.2019 wurden Sonja Krinke, Georg Textor, Adolf Mößner und Alfred Plank verabschiedet. Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

v.l.n.r. Georg Textor, Sonja Krinke, Adolf Mößner  (Foto: Ch. Jenne)

Ortsverwaltung geschlossen

Die Ortsverwaltung Tiengen bleibt am Donnerstag, den 18. Juli 2019 wegen des jährlichen Betriebsausfluges ganztägig geschlossen.
In dringenden Pass- oder Meldeangelegenheiten können Sie sich an das Bürgeramt Freiburg wenden.

Bürgergespräch mit Oberbürgermeister Martin Horn am 27.06.2019

Foto: J. Danner

Unser neuer OB Horn hielt Wort und hat nach Munzingen und Opfingen nun auch Tiengen als dritte Ortschaft besucht. Zahlreiche Besucher waren bereits beim sogenannten
Akteursgespräch anwesend, und im öffentlichen Teil, der um 19:30 Uhr begann, war unser Tuniberghaus trotz des Sommerwetters und der Fußball EM gut besucht. Es ging
nicht nur um den Dialog mit den Ortschaften, sondern fast fünfzig Jahre nach der Eingemeindung (!) auch um Beachtung und Wahrnehmung, die unseren OB dazu bewegte,
eine „echte“ Richtungsänderung gegenüber den acht Ortschaften am Rande der Kernstadt vorzunehmen. Für viele Fachämter endet die Kernstadt nach wie vor in St. Georgen,
Wiehre, Rieselfeld oder Landwasser.
Die BZ hat bereits in ihrer Samstagsausgabe über das Bürgergespräch berichtet, dennoch möchte ich hier die wichtigsten Punkte noch einmal explizit festhalten: Seit fünf
Jahren sind diese Punkte den Fachämtern bekannt, leider jedoch als Projekte häufig in „ruhender Behandlung“.
Projekte:
> Gehweg-Absenkungen vor den wichtigsten Dienstleistern in der Ortschaft. (Bank, Post, Kirche, Rathaus, etc.) Diese Forderung ist den Fachämtern seit 2016 bekannt.
> Umgehung Süd die Forderung ist im Flächennutzungsplan 2020 festgeschrieben, bisher allerdings ohne Resultat. (lt. Zählung fahren pro Tag ca. 2.100 Fahrzeuge in Ost-West Richtung durch Tiengen)
> Tempo 30 in der gesamten Ortschaft (besonders Mengener Straße)
> Gewerbegebiet „Im Maierbrühl“ (Zusage durch Prof. Dr. Haag und OB Salomon beim Dezernenten-Gespräch 2016 in Waltershofen)
> Neubau EDEKA (seit zehn Jahren Diskussion mit dem Stadtplanungsamt, Start in 2019 offen)
> Planungsphase Neubaugebiet „Hinter den Gärten“: mehrmalige Terminverschiebungen durch das Stadtplanungsamt.
> Neubaugebiet Sechzehn Jauchert: Das erste Haus steht nach sechsundzwanzig Jahren Planung.
> Gymnasium Tuniberg: Sowohl im Akteursgespräch als auch beim Bürgergespräch gab es ebenso wie im O-Rat eine klare und eindeutige Mehrheit für ein Gymnasium am Tuniberg (gegenüber vier Stimmen für eine Gesamtschule). Somit ist der Wille
klar. Das Gymnasium am Tuniberg sollte vor dem kürzlich ins Gespräch gebrachte Gymnasium Weingarten klare Priorität haben. Der neue Fahrplan der VAG könnte die Verbindungen zwischen Weingarten und Opfingen neu regeln.
> Rahmenplan Tuniberg soll den nächsten „großen Wurf“ am Westrand der Kernstadt einleiten. Hoffen wir, dass die Fachämter die Tuniberg-Gemeinden nicht wieder vergessen... Wir erinnern uns: 2016, beim ersten Forum im Paulussaal zum Perspektivplan,
fehlten s ä m t l i c h e Ortschaften am Tuniberg. OB Horn drückte es so aus: „Es gibt Leute in der Stadt, die waren noch nie am Tuniberg...“

Tuniberg-Spargel und Tuniberg-Wein gibt es Gott sei Dank auch in der Kernstadt. Deshalb: Herzlich Willkommen beim Freiburger Weinfest, natürlich und vor allem an den Ständen mit Wein vom Tuniberg, Schönberg und vom Lehener Bergle.
Der Ortsvorsteher

Wahlergebnisse

Hier sehen Sie die vorläufigen Ergebnisse der Ortschaftsratswahl 2019 (577,3 KB)

Hier sehen Sie die vorläufigen Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2019 (1,088 MB)

Hier sehen Sie die vorläufigen Ergebnisse der Europawahl 2019 (644,7 KB)

Ortsverwaltung Tiengen