Frauen und Mädchen

In Freiburg gibt es viele Beratungs- und Informationsstellen speziell für Frauen und Mädchen. Bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau der Stadt Freiburg finden alle Frauen und Mädchen Informationen und Unterstützung.

Im Grundgesetz (Art. 3, Abs.2) der Bundesrepublik Deutschland steht:

Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau setzt sich dafür ein, dass dieses Gesetz in Freiburg auch umgesetzt wird. Dazu arbeitet sie mit vielen Kooperationspartnerinnen und --partnern innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung zusammen. Die Frauenbeauftragte berät Bürgerinnen und Bürger, unterstützt die Frauenorganisationen vernetzt die einzelnen Akteurinnen und Akteure, erarbeitet Konzepte, organisiert Veranstaltungen und bringt das Thema Gleichberechtigung immer wieder in die Öffentlichkeit.
 
Warum gibt es spezielle Angebote für Frauen und Mädchen?
 
Frauen und Mädchen finden natürlich bei allen allgemeinen Beratungsstellen Hilfe zu einzelnen Themen (s. jeweiliges Thema). Aber darüber hinaus gibt es bestimmte Situationen, z.B. bei erlebter Gewalt, in denen es wichtig ist, speziellen Rat und Hilfe nur für Frauen und Mädchen in Anspruch nehmen zu können.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der zentralen Kontaktstellen:

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau

Städtische Stelle zur Umsetzung der Gleichberechtigung in Freiburg

Angebote:
Beratung für Frauen und Männer zu Geschlechtergerechtigkeit, Chancengleichheit und Gleichstellung. Hilfestellung für ratsuchende Bürgerinnen und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit, Information


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen – Angebot in 15 Sprachen

Beratung auch per E-Mail oder im Chat
täglich 24 Stunden


FrauenSTÄRKEN im Quartier

bietet bei Treffpunkten in verschiedenen Freiburger Stadtteilen ein Programm für Frauen unterschiedlicher Herkunft an. Ziel ist es, ins Gespräch zu kommen, miteinander Ideen zu spinnen und Netze zu knüpfen. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen der persönlichen und beruflichen Lebensgestaltung.

Fünf Frauentreffpunkte gibt es in der Stadt:

Im Stadtteil Haslach


Im Stadtteil Landwasser


Im Stadtteil Littenweiler


Im Stadtteil Stühlinger


Im Stadtteil Zähringen


Frauen- und MädchenGesundheits Zentrum Freiburg e. V. - FMGZ e. V.

Beratungsstelle für Frauen und Mädchen zum Thema Gesundheit

gerne können nach Absprache Dolmetscherinnen hinzugezogen werden

Angebote:
Information, Beratung und Begleitung für Mädchen und Frauen bei gesundheitlichen Fragen und Problemen z.B. im gynäkologischen Bereich, Verhütung, Essstörung, Selbstverletzung, psychische Probleme, Therapie u.a.


MigraZentrum e. V.

Anlaufstelle für beschnittene Frauen, Beratung, Unterstützung, Aufklärung, Vorträge für Fachpersonal

Angebote:
Aufklärung über medizinische und rechtliche Folgen, individuelle Betreuung, Beratung und Unterstützung, Hilfe bei medizinischen, psychologischen, sozialen und juristischen Fragen.


Frauen-Beratungsstelle bei häuslicher Gewalt

Beratungsstelle für von häuslicher Gewalt betroffene und bedrohte Frauen und ihre Kinder

Angebote:
Die Frauen-Beratungsstelle bei häuslicher Gewalt informiert und berät
  • in allen Fällen von häuslicher Gewalt,
  • nach einem Wohnungsverweis (Platzverweis)
  • bei Stalking durch den (Ex-)Partner
  • bei drohender Zwangsverheiratung

Freiburger Interventionsprojekt gegen Häusliche Gewalt (FRIG)

Vernetzung, Kooperation und Koordination von Institutionen, die sich mit häuslicher Gewalt befassen

Angebote:
Unterstützung und Weitervermittlung von betroffenen Personen bei Häuslicher Gewalt (jegliche Gewalt zwischen Erwachsenen in familiären Beziehungen), Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung zum Thema

Hinweis:
Barrierefreier Zugang zum Büro


Anlauf- und Fachberatungsstelle Frauenhorizonte – gegen sexuelle Gewalt e. V.


Frauen- und Kinderschutzhaus

Schutz und vorübergehende Unterkunftsmöglichkeit für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder

Angebote:
Das Frauenhaus bietet Schutz und Unterkunft für Frauen und ihre Kinder, die häusliche Gewalt erlebt haben. Die  Mitarbeiterinnen beraten und unterstützen in allen Fragen häuslicher Gewalt.


Helferkreis für Mutter und Kind e. V.

Der Verein bietet Frauen mit Kindern und Familien in Notlagen Hilfe in vielfältigen Angelegenheiten

Angebote:
Kostenlose Kinderkleidung bis 6 Jahre, Kinderwagen, -bettchen usw., Gesprächsangebote, finanzielle Hilfen, Begleitung z.B. bei Behördenangelegenheiten etc.

Bitte mitbringen:
Pass oder Personalausweis


Internationaler Mädchen- und Frauentreff von IN VIA in der Erzdiözese Freiburg e. V

Offenes Beratungs- und Projektangebot für Mädchen und Frauen mit und ohne Migrationshintergrund

Angebote:
  • Einzelberatung
  • Mädchengruppen
  • Projekte und Kurse
  • Freizeitgestaltung und Kreativangebote
  • Mädchencircus

Wendepunkt e. V.

Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen


Deutscher Kinderschutzbund

Kreisverband Freiburg /Breisgau-Hochschwarzwald e. V.


Wildwasser e. V., Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen

Wildwasser unterstützt Mädchen und Frauen, die in der Kindheit oder Jugend sexuelle Gewalt erleben mussten

Angebote:
  • Beratung für Betroffene und Bezugspersonen (auch per Mail)
  • Gruppenangebote
  • Begleitung im Strafverfahren
  • Präventionsworkshops in Schulen /Jugendgruppen
  • Fortbildungen und Info- Veranstaltungen

Anlaufstelle für Frauen aus Nicht- EU-Ländern Fachdienst Migration Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.

Beratung für Frauen aus Nicht-EU-Länder

Angebote:
Internationales Frauencafé; Unterstützung bei persönlichen Problemen, Ehe und Familie, Bildung und Beruf

Bitte mitbringen:
Ausweise, Aufenthaltspapiere


AIDS-Beratung für Frauen & Familien, SkF-Treff Freiburg

Beratungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen. Vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch anonym

Angebote:
Informationen zu HIV und AIDS Beratung und Begleitung von HIV-infizierten Frauen und ihren Familien,  Informationsveranstaltungen für Gruppen über Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, Gruppentreffen für HIV-infizierte Frauen

Bitte mitbringen:
Bitte vorab telefonisch mit den Beraterinnen besprechen


Frauen im Südwind Freiburg e. V.

Unterstützung von Frauen mit Migrations-Hintergrund der Sprache, Schrift, praktische Hilfen und Begegnungsmöglichkeiten

Angebote:
  • Alphabetisierungs- und Sprachkurse
  • Alltagshilfen
  • bedürfnisorientierte Angebote
  • Orientierungstouren
  • Teenachmittage
  • Fahrradkurse
  • Ausflüge

Der Südwind Lorettostraße ist barrierefrei. Kinder können mitgebracht werden.


Diakonisches Werk Freiburg: Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung

Angebote:
  • allgemeine Schwangerenberatung
  • Beratung im Schwangerschaftskonflikt
  • ausländerrechtliche Fragen während der Schwangerschaft
  • Familienplanung
  • Pränataldiagnostik
  • Beratung bei Trennung
  • Vertrauliche Geburt
  • Online Beratung

Bitte mitbringen:
Bei der Schwangerenberatung: Nachweise zur Existenzsicherung und Mietvertrag, Ausweis und Mutterpass


FreiRaum – Hilfen für Frauen in Wohnungsnot

FreiRaum bietet Frauen in Wohnungsnot in geschütztem Rahmen kostenlose Beratung für alle Fragen und Probleme, die sich im Zusammenhang mit der Wohnungsnot ergeben können.

Angebote:
  • Raum zum Ausruhen und Aufhalten, Kaffee trinken, Zeitung lesen  (Frauenschutzraum)
  • Unterstützung bei Fragen der Existenzsicherung
  • Information über Ihre  sozialhilferechtlichen Ansprüche und Unterstützung bei deren Verwirklichung
  • Unterstützung bei  Behördenangelegenheiten
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Unterkunftsmöglichkeiten

Legende

Adresse

Ansprechperson

Telefon

Fax

Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Homepage

Sprachen


Redaktion und Kontakt

Amt für Migration und Integration
Abteilung 2 - Integration
Berliner Allee 1
79114 Freiburg
migration@stadt.freiburg.de
Fax: 0761 / 201-6493

Herr Arne Scholz
Tel. 0761/ 201- 6343arne.scholz@stadt.freiburg.de