Home Planen, Bauen und Verkehr GPS-Referenzpunkt

GPS-Referenzpunkt

Wie genau ist Ihr mobiler GPS-Empfänger oder Ihr Smartphone?

Das Smartphone oder Navigationsgerät dient häufig der Orientierung, für die eine exakte Positionsbestimmung mit Hilfe von Koordinaten erforderlich ist. Mit Hilfe von GPS-Satelliten können die Koordinaten dieser Position ermittelt werden. GPS ist die Abkürzung für Global Positioning System. Dabei kreisen ca. 30 spezielle Satelliten um die Erde, deren Bahnen von mehreren Erdstationen genauestens vermessen werden, so dass damit die jeweiligen Positionen der Satelliten bekannt sind. Kleine Empfänger wie Smartphones oder andere Navigationsgeräte auf der Erde empfangen die Signale mehrerer dieser Satelliten und errechnen daraus den eigenen Standort.

Der GPS-Referenzpunkt liefert Ihnen Lage-und Höheninformationen im sogenannten Koordinatensystem ETRS89 (Europäisches Terrestrisches Referenzsystem 1989). Die Koordinaten wurden durch das Vermessungsamt der Stadt Freiburg mit Hilfe eines geodätischen GPS-Empfängers unter Verwendung des Satellitenpositionierungsdienstes SAPOS® zentimetergenau bestimmt. Im Vergleich dazu kann diese Position mit dem Smartphone oder einfachen Navigationsgeräten nur auf 5  bis 10 m genau ermittelt werden.

Durch einen Vergleich der ermittelten GPS-Positionsdaten mit einem hochgenau vermessenen erdgebundenen Referenzpunkt können Abweichungen festgestellt und ein Gefühl von der Genauigkeit der eigenen Standpunktbestimmung vermittelt werden. Zu diesem Zweck hat das Vermessungsamt der Stadt Freiburg einen GPS-Referenzpunkt an der Sonnenuhr beim Bürgerhaus Seepark eingerichtet.

So überprüfen Sie Ihren GPS-Empfänger:

  1. Stellen Sie Ihr GPS-Gerät auf das Bezugssystem WGS84 und das Koordinatensystem auf Geographisch ein (das ist die Standardeinstellung bei den meisten Smartphones). Es ist nicht notwendig, dass Bezugssystem zu wechseln, da die Abweichungen zwischen den Bezugssystemen WGS84 und ETRS89 deutlich geringer sind als die Positionsgenauigkeit Ihres Smartphones
  2. Legen Sie Ihr GPS-Gerät auf den Referenzpunkt und bestimmen Sie die Standpunktkoordinaten. Ihr Gerät sollte die Signale von mindestens vier Satelliten empfangen.
  3. Vergleichen Sie die gemessenen Koordinaten mit den Koordinaten des Referenzpunktes. Anhand der Differenz können Sie mit den ΔN und ΔE Angaben die Abweichung in Metern ermitteln.

Koordinatenwerte des GPS-Referenzpunktes

Bezugssystem ETRS89 / WGS84

Geographische Koordinaten (Grad, Dezimalminuten)

Breite: 48° 0,7390‘ N  ΔN: 0,001‘ = 1,9 m
Länge: 7° 48,7978‘ E 
ΔE: 0,001‘ = 1,2 m

Geographische Koordinaten (Dezimalgrad)

Breite: 48,012317° N ΔN: 0,00001°= 1,1 m
Länge: 7,813296° E ΔE: 0,00001° = 0,8 m

Geographische Koordinaten (Grad, Minuten, Dezimalsekunden)

Breite: 48°0´44,34" N ΔN: 0,1‘‘ = 3,0 m
Länge: 7°48´47,87" E ΔE: 0,1‘‘ = 2,1 m

UTM Koordinaten

East: 32411499,0
North: 5318350,5

Normalhöhe:

240,0 m über NHN

Ellipsoidische Höhe

289,4 m