Erika Klaphake

kuratiert von Clarissa Schnitzer und Robert Utech

ERÖFFNUNG 29.03. 19 Uhr

„Mode ist mein Leben“
Pin-ups, bei den Soldaten sehr beliebt, wurden für die junge Erika kurz nach dem Krieg sowohl zu Quellen künstlerischer Inspiration als auch zu praktischer Tauschware in Form von ersten Zeichnungen und boten eine Möglich­keit, ihre Familie zu unterstützen.
Bald darauf wurde sie vom Kaufhausunterneh­men Karstadt entdeckt und als erste weibliche Modezeichnerin eingestellt. Frech, frisch und farbig – so etwas gab es bis dahin noch nicht und Erikas Stil setzte neue Maßstäbe in der Modezeichnung. Sie wurde bewundert und beneidet und behauptete sich in einer um­kämpften, männerdominierten Branche.
 
Die Ausstellung zeigt Zeichnungen, Studien und Layouts der Modezeichnerin der heute 95 Jahre alten und in Freiburg lebenden Erika Klaphake aus mehreren Jahrzehnten. Inspiriert von der starken Persönlichkeit Erikas ist dazu 2018 ein filmisches Portrait von Clarissa Schnitzer und Aleksej Nutz entstanden. Gleichzeitig wird in der GARAGE des Kunsthaus L6 eine Videoinstallation von Clarissa Schnitzer und Robert Utech zu sehen sein.

Kunsthaus L6,
Ausstellungsdauer: 30.03 - 28.04.
freier Eintritt
Öffnungszeiten: Do&Fr 16-19, Sa&So 11-17, geschlossen: 19.04.
Kunsthaus L6 / Lameystr. 6 / 79108 Freiburg

KUNSTHAUS L6

Lameystr. 6
79108 Freiburg
0761/ 5035991 (nur während der Öffnungszeiten)

Do/Fr 16 - 19 Uhr
Sa/So 11 - 17 Uhr

weitere Informationen:
Kulturamt Freiburg: 0761/201 2101
samuel.dangel@stadt.freiburg.de

Auf dem Stadtplan anzeigen

Von der Innenstadt mit der Straßenbahn Nr. 4 in Richtung Zähringen, Haltestelle "Tullastrasse", von dort zwei Gehminuten, unmittelbar in der Nachbarschaft des Bürgerhaus Zähringen

Postadresse:
Kulturamt Freiburg
Samuel Dangel
Münsterplatz 30
79098 Freiburg

Die städtische Galerie Kunsthaus L6 wird gefördert von: