Home Klong

10. Freiburger Kindermusikfestival

29. Juni bis 7. Juli 2019

Musikerinnen und Musiker für klonglabore 2019 gesucht!

Liebe Musikerin,
lieber Musiker,

wie in den Vorjahren möchten Kulturamt und Theater Freiburg in Kooperation mit dem Verein mehrklang und der Musikschule Freiburg den musikalischen Erlebnis- und Erfahrungshorizont Freiburger Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen eins bis sechs erweitern. Das Freiburger Kindermusikfestival klong schafft dafür in 12 Freiburger Schulen eine Woche lang Raum zum musikalischen Experimentieren – die „klonglabore. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich – erneut oder auch zum ersten Mal – am Freiburger Kindermusikfestival beteiligen und ein klonglabor konzipieren und leiten.

Um einen Eindruck von Ihrer Idee zu erhalten und um es möglichst optimal mit den Gegebenheiten und Wünschen der Schulen abzustimmen, bitten wir Sie, bis zum 15. Oktober 2018 hier Ihr Interesse anzumelden. Sollten mehr als 12 klonglabor-Ideen eingehen, nimmt das klongteam eine Auswahl vor.

Was ist bis wann entschieden?

  • bis Mo, 15. Oktober 2018: Interesse an Durchführung eines klonglabors anmelden
  • Dezember 2018: Schulen können bis Do, 31. Januar 2019 Interesse anmelden
  • bis Fr, 15. März 2019: Definitive Zu- oder Absagen an die Musikerinnen und Musiker

Welche Termine müssen Sie einplanen?

  • Mi, 8. Mai 2019 von 14.30 -17.30 Uhr: Vortreffen im Theater Freiburg
    Allgemeine Informationen durch klongteam
    Vorgespräch zwischen Musikerinnen und Musiker und Lehrerinnen und Lehrer
    Gespräch zwischen Musikerinnen und Musiker und Technikerinnen und Techniker
  • Mo, 1. bis Fr, 5. Juli 2019:  täglich 4 Unterrichtseinheiten (180 Min) am Vormittag in der Ihnen zugeteilten Schule im Raum Freiburg
  • Sa, 6. Juli 2019: Generalprobe Ihres klonglabors im Theater Freiburg (Dauer 60 Min.), genaue Zeiten beim Vortreffen
  • So, 7. Juli 2019 Einblicke in die klonglabore beim Kindermusikfest im Theater Freiburg, Rahmenzeit 12 bis 17 Uhr, in der Regel ca. 10-minütige Einblicke, genaue Zeiten beim Vortreffen

Was bieten wir Ihnen?

  • Pro Musikerin oder Musiker ein Honorar von 1000.- € brutto, das sich wie folgt zusammensetzt:
    8. Mai: Vortreffen (3 Std.) = 150 €
    1.-5. Juli: täglich 4 Unterrichtseinheiten (5 x 3 Std.) = 750 €
    6. Juli: Generalprobe (1 Std.) = 50 €
    7. Juli: Kindermusikfest (1 Std.) = 50 €
  • Bei auswärtigen Musikerinnen und Musikern werden die Kosten für Übernachtung und Anfahrt übernommen.
  • Während klong sind alle beteiligten Musikerinnen und Musiker von Montag bis Freitag herzlich zum Mittagessen ins Theatercafé eingeladen. Die Kosten übernehmen die Veranstalter.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: telefonisch unter 0761/201-2106 oder per E-Mail unter klong@stadt.freiburg.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr klongteam

 








Bitte merken Sie sich folgende Termine in Ihrem Kalender vor.
 












klong 2017 - ein Film von Benedikt Grubel

Seit 2010 veranstalten das Kulturamt Freiburg und Theater Freiburg in Kooperation mit dem Verein "mehrklang – Gesellschaft für Neue Musik" das Freiburger Kindermusikfestival klong für Freiburger Schulen der Stufen eins bis sechs. Das Festival dauert eine Woche und erklingt in fünf Formaten:
Den Auftakt zum Festival macht das Musikschulfest in der Musikschule. Kinder wie Erwachsene können in die Tasten greifen, Saiten zupfen und auf die Trommeln schlagen, denn in jedem Raum stehen Instrumente zum Ausprobieren. Außerdem gibt es kleine Konzerte. Dann steht in 12 Schulklassen eine Woche lang nur Musik auf dem Stundenplan, wenn sie mit eingeladenen Musikerinnen und Musikern in ihren klonglaboren musikalisch experimentieren. Weitere Schulklassen gehen an einem Vormittag auf musikalische Exkursion, an anderen Schulen geben Jugendliche an einem Vormittag Pausenkonzerte. Das Finale von klong ist das Kindermusikfest im Theater Freiburg. Dort geben die Schulklassen Einblicke in ihre klonglabore vor großem Publikum auf den Bühnen des Theaters. Außerdem stehen diverse Musikerinnen und Musiker für die Kinder auf der Bühne, Instrumente können ausprobiert werden, Mitmachaktionen laden zum musikalischen Experimentieren ein und es wird zugehört, gebastelt und gesungen.