Home Service Service A-Z
Leistungen

Personalausweis - Ausstellung wegen Namensänderung bei Scheidung beantragen

Haben Sie Ihren Namen nach der Scheidung geändert? Dann müssen Sie Ihren Personalausweis unverzüglich auf Ihren neuen Namen ausstellen lassen. Ein Personalausweis mit alten Namen ist ungültig.

Sie können Ihre Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen, auf den richtigen Namen ausgestellten Reisepasses erfüllen.

Voraussetzungen

Namnsänderung wegen Scheidung

Verfahrensablauf

Sie müssen den Antrag persönlich bei der Personalausweisbehörde Ihrer Hauptwohnungstellen und die erforderlichen Unterlagen dafür mitbringen.

Fristen

unverzüglich nach der Scheidung

Erforderliche Unterlagen

  • bisheriger Personalausweis
  • Bescheinigung über die Namensänderung vom Standesamt oder
  • beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister mit aktuellem Namen oder
  • beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtenregister mit aktuellem Namen
  • ein biometrisches Passbild
    Bitte beachten Sie die Fotomustertafel der Bundesdruckerei.

 

Hinweis:
Das biometrische Passbild können Sie vor Ihrem Termin zur Antragstellung in der Fotobox im Bürgerservicezentrum selbst erfassen.

Kosten

  • antragstellende Personen ab 24 Jahren: EUR 37,00
  • antragstellende Personen unter 24 Jahren: EUR 22,80

 

Hinweis:
Für diese Dienstleistungen wird bei Bearbeitung außerhalb der Dienstzeit ein Zuschlag von 13,00 Euro erhoben.

Bei der Ausstellung für Auslanddeutsche im Inland wird die Gebühr um 30,00 Euro angehoben. Hierfür ist eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich!

Bearbeitungsdauer

etwa drei bis sechs Wochen

Hinweise

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat dessen Fassung am 05.05.2022 freigegeben.