Home Kultur und Freizeit Stadtgeschichte

Stadtgeschichte

Weitere Informationen...

Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis der Stadt. Seine Aufgabe ist die Archivierung von Dokumenten der Stadtverwaltung und privaten Nachlässen. Diese stellt es Historikern, Interessierten, Schülern und Studenten zur Verfügung.

Weitere Informationen...

Vom Burgenbau der Zähringer auf dem Schlossberg im Jahre 1091 und der Stadtgründung 1120 bis zur Gegenwart erfahren Sie hier die wichtigsten Daten und Ereignisse der Freiburger Stadtgeschichte.

Persönlichkeiten, die für ihr Wirken und ihre besonderen Verdienste mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Freiburg ausgezeichnet wurden.

Weitere Informationen

Die im Rahmen eines Projekts des Freiburger Sozial- und Jugendamtes entstandene „Chronik der Freiburger Nachkriegsnot“ beschreibt das Leben im zerbombten Freiburg und gibt damit ein Zeugnis der Folgen nationalsozialischer Herrschaft.

Weitere Informationen...

In der Zeit der NS-Herrschaft und des Zweiten Weltkriegs wurden in Deutschland und den von der deutschen Wehrmacht besetzten Gebieten Millionen von ZwangsarbeiterInnen unter zumeist inhumanen Bedingungen eingesetzt - auch in vielen Freiburger Firmen.

Weitere Informationen...

Die folgende Seite dokumentiert die Geschichte des Freiburger Gemeinderats unter dem Nationalsozialismus und das Erstarken der Nationalsozialisten in Freiburg.

Weitere Informationen unter www.strasse-der-demokratie.de

Reisen auf den Spuren der Geschichte und Demokratie: Die Straße der Demokratie führt Sie auf den langen Weg zur Freiheit, der im Südwesten Deutschlands begann.

Buch

"Freiburg und der Kolonialismus - Vom Kaiserreich bis zum Nationalsozialismus"

Bernd-Stefan Grewe, Markus Himmelsbach, Johannes Theisen und Heiko Wegmann
Veröffentlichungen aus dem Archiv der Stadt Freiburg im Breisgau 42, Freiburg 2018
 
Wie tief waren die Stadt Freiburg und ihre Bevölkerung in die deutsche Kolonialgeschichte verstrickt? Und welche Bedeutung besaß der Kolonialismus für die Freiburgerinnen und Freiburger? Diese Studie zeichnet Freiburg als eine vom Kolonialismus stark geprägte Stadtgesellschaft, wo in allen sozialen Milieus koloniales Gedankengut fest verankert war. Den lokalen Höhepunkt der Kolonialbegeisterung stellte dabei die Reichskolonialtagung 1935 in Freiburg dar.
 
Das Buch ist zum Preis von 24,50 Euro im Buchhandel oder beim Stadtarchiv Freiburg erhältlich.

Stadtführungen

Weitere Informationen...

Stadtführungen in Freiburg und Umgebung