Kulturamt der Stadt Freiburg

Corona-Pandemie

Aktuelle Informationen und Bestimmungen unter www.freiburg.de/coronavirus

Liebe Kulturschaffende in Freiburg,
das Kulturamt Freiburg möchte Ihnen großen Dank und Respekt für Ihr kooperatives Verhalten, Ihre Kraft und Ihr überlegtes Vorgehen in einer für uns alle noch nie dagewesenen und kaum vorstellbaren Situation aussprechen. Die für Sie äußerst schwere Situation ist uns allen hier in der Kulturverwaltung sehr bewusst. Wir arbeiten daran, wie wir Sie unterstützen können - sei es als geförderte Kultureinrichtung oder Festival, als gefördertes Projekt, als Freischaffende_r oder als Kooperationspartner_in. Es gibt bereits einige Informationen im Netz über Unterstützungsmaßnahmen für Kulturschaffende jeglicher Art und über Petitionen - weiter unten auf dieser Seite haben wir Ihnen eine Auswahl zusammengestellt. Auch werden wir Sie weiterhin darüber informieren, welche Maßnahmen hier ergriffen werden, wie bereits hinsichtlich des Umgangs mit Projektförderungen und nun abgesagten Veranstaltungen.
Ich möchte Ihnen ans Herz legen, sich bei Ihren jeweiligen Interessenvertretungen und Verbänden einzubringen, sich mit Ihren Kolleg_innen in Freiburg und darüber hinaus solidarisch zu verbinden und auch hierüber gemeinsam Lösungswege und Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln. Genauso wichtig ist es, dass Sie die Verordnung der Landesregierung und die Allgemeinverfügung der Stadt Freiburg verantwortungsvoll und somit solidarisch einhalten - und sich über die weiteren Entwicklungen und Maßnahmen hinsichtlich der Pandemie stets informieren.

Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und Mut für diese Zeit, ebenso Zuversicht und einen guten Umgang mit dem nun eingeforderten Sozialverhalten auf physischer Distanz.

Felicia Maier
Amtsleitung

(26. März 2020)

Informationen zu Projektförderungen

(1) Das Projekt muss aufgrund der Verordnung der Landesregierung gültig bis zum 15. Juni abgesagt werden. Die Zuschussmittel für das Projekt wurden bereits abgerufen. Das Projekt wird nicht zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

In diesem Fall ist wie sonst auch üblich ein Verwendungsnachweis einzureichen, der die bereits entstandenen Kosten darstellt. Diese Kosten sind im Rahmen der beschiedenen Zuschusshöhe weiterhin abgedeckt. Die Mittel in der beschiedenen Zuschusshöhe, die nicht beansprucht werden, sind anschließend an das Kulturamt zurück zu erstatten. Über das Verfahren der Rückerstattung wird das Kulturamt schriftlich informieren. Bitte informieren Sie das Kulturamt umgehend, dass Sie Ihr Projekt abgesagt haben und einen Verwendungsnachweis einreichen werden.

(2) Das Projekt muss aufgrund der Verordnung der Landesregierung gültig bis zum 15. Juni abgesagt werden. Die Zuschussmittel für das Projekt wurden bereits abgerufen. Das Projekt wird voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt in 2020 stattfinden.

In diesem Fall behält der Zuwendungsbescheid seine Gültigkeit. Der Verwendungsnachweis ist nach Durchführung des Projektes zu einem späteren Zeitpunkt einzureichen. Bitte teilen Sie dem Kulturamt mit, dass Sie Ihr Projekt verschieben wollen und möglichst welchen Zeitpunkt Sie in 2020 dafür planen. Berücksichtigen Sie bitte, dass dafür keine Erhöhung der bereits beschiedenen Zuschusshöhe gewährt werden kann. Sollte sich im weiteren Verlauf herausstellen, dass Sie Ihr Projekt 2020 doch nicht realisieren können, tritt Fall (1) ein.
(Stand 17. März 2020)

Informationen über Unterstützungsmaßnahmen für Kulturschaffende

Kontakt

Kulturamt
Münsterplatz 30
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-2101
Fax 0761 201-2199
Frau Felicia Maier

Amtsleitung

Telefon 0761 201-2100
Frau Claudia Dürr

Assistenz der Amtsleitung

Telefon 0761 201-2101
Herr Udo Eichmeier

Stellvertretende Amtsleitung, Leitung Abteilung Kulturarbeit

Telefon 0761 201-2105
Aufgaben:

Soziokultur, Theater und Tanz, Film, Jazz-Rock-Pop ​

Sprechzeiten

  • MO-DO  9 - 12:30 Uhr  13:30 - 16 Uhr
  • FR   9 - 12:30 Uhr