Home Kunsthaus L6

nächste Ausstellung: 23. Juli - 26. September

SYNC

Jonas Beile/ Pegah Keshmirshekan/ Sugano Matsusaki/ Kim Walz/ Dramaturgie: Lucia Salomé Gränicher

Vom 24. Juli bis 26. September zeigt das Kunsthaus L6 in Freiburg die Gruppenausstellung SYNC der Künstlerinnen und Künstler Jonas Beile, Pegah Keshmirshekan, Sugano Matsusaki, Kim Walz unter Beteiligung der Dramaturgin Lucia Salomé Gränicher. Die vier Künstler_innen präsentieren drei Videoarbeiten, die sich einer hierarchischen und territorialen Aufteilung des Raumes verweigern. Drei fixierte Projektionsflächen in unterschiedlicher Größe und Ausrichtung definieren in ihrer Präsenz den Raum.
nähere Infos

Aktuelle Information zu COVID-19

Wir haben wieder geöffnet!

Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt, die Öffnung des Kunsthaus L6 erfolgt daher unter Hygiene- und Schutzauflagen nach der jeweils aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung Baden-Württemberg sind alle Museen / Kunsträume verpflichtet eine Datenerhebung von ihren Besucher_innen vorzunehmen. Ihre Daten werden nach einem Zeitraum von vier Wochen vernichtet.
Die Anzahl der möglichen Besucher_innen ist begrenzt. Für alle Besucher_innen gilt eine Maskenpflicht. Bitte bringen Sie Ihre eigene Maske mit!Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (4.6.) ist ein Besuch ohne Voranmeldung und ohne aktuellen Negativ-Test möglich.

Aktuelle Informationen: 0761/ 58539457 (nur während der Öffnungszeiten)

KUNSTHAUS L6

Lameystr. 6
79108 Freiburg
0761/ 58539457 (nur während der Öffnungszeiten)

Do/Fr 16 - 19 Uhr
Sa/So 11 - 17 Uhr

weitere Informationen:
Kulturamt Freiburg: 0761/201 2113 oder 201 -2101
samuel.dangel@stadt.freiburg.de

Auf dem Stadtplan anzeigen

Von der Innenstadt mit der Straßenbahn Nr. 4 in Richtung Zähringen, Haltestelle "Tullastrasse", von dort zwei Gehminuten, unmittelbar in der Nachbarschaft des Bürgerhaus Zähringen

Postadresse:
Kulturamt Freiburg
Samuel Dangel
Münsterplatz 30
79098 Freiburg

Die städtische Galerie Kunsthaus L6 wird gefördert von: