Home Rathaus und Service Haushalt und Finanzen Rückblick Beteiligungshaushalt

Rückblick

Erfolgreiche Vorschläge

In den vergangenen Jahren fanden sich zahlreiche Vorschläge aus dem Online-Forum zum Beteiligungshaushalt in Änderungsanträgen der Gemeinderatsfraktionen wieder, viele davon wurden schließlich in den Haushalt übernommen. So schafften es auch immer wieder Themen und Einrichtungen auf die städtische Zuschussliste, die ursprünglich nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen waren.

Weitere Vorschläge aus den Beteiligungshaushalten gelangen im Verlauf der beiden Haushaltsjahre auf die städtische Agenda, nachdem diese bereits verabschiedet ist. Nicht für alle Vorschläge ist tatsächlich die Stadt mit ihrem Haushalt zuständig. Der Vollständigkeit halber sind sie dennoch hier aufgeführt.

Der Rückblick wird jeweils zum Beginn des kommenden Beteiligungshaushaltes aktualisiert. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Vollständigkeit der Inhalte kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Gewünschte Merkmale bitte wählen

00 Ergebnisse

Umsetzung

Haushalt

Dreistöckiges Gebäude mit zwei Bäumen im Vordergrund
Foto: Anne-Frank-Schule

Vorschlag: Ausbau Anne-Frank-Schule

Die Anne-Frank-Schule in Betzenhausen arbeitet nach reformpädagogischen Grundsätzen. Die Grundschule verfügt über ein besonderes Klassenkonzept, darunter jahrgangsübergreifende Familienklassen, eine Inklusionsklasse, die Lernwerkstatt sowie Vorbereitungsklassen für Kinder mit fehlenden oder geringen Deutschkentnissen.


Zwei Gebäude mit einem Platz und Baum im Vordergrund
Foto: Max-Weber-Schule

Vorschlag: Ausbau Max-Weber-Schule

Aufgrund der gestiegenen Schülerzahlen fehlen an der Max-Weber-Schule Klassenräume. Die Planung für eine mögliche Erweiterung ist ab 2017 vorgesehen. Zunächst soll ein noch fehlendes zweites Fluchttreppenhaus gebaut werden, für das entsprechende Mittel im Haushalt eingeplant sind.


Ein im Bau befindliches rechteckiges Gebäude mit Baukran
Foto: Stadt Freiburg

Vorschlag: Bau einer Rollstuhlsporthalle

"Was ist denn aus dem Vorschlag geworden, eine Halle für den Rollstuhlsport zu bauen?“ fragte ein Teilnehmer zum Auftakt des Beteiligungshaushalts 2015/2016. Zwei Jahre zuvor war ein entsprechender Vorschlag im Forum eingegangen und hatte viel Unterstützung erhalten – scheinbar ohne Erfolg, denn zu sehen war von der Halle nach wie vor nichts. Tatsächlich stand der Spatenstich kurz bevor.


Ein Banner mit der Aufschrift Wohnen an einem Baustellenzaun
Im Referat für bezahlbares Wohnen laufen alle Fäden zum Thema Wohnen zusammen (Foto: A.J.Schmidt)

Vorschlag: Koordinationsstelle für Wohnen schaffen

Wohnraummangel, hohe Mieten und Leerstand – das Thema Wohnen bewegte viele Teilnehmer_innen im vergangenen Beteiligungshaushalt, aus unterschiedlichsten Perspektiven. Entsprechend vielfältig waren die vorgeschlagenen Lösungen.


Ein ungepflasterter Platz mit Geschaeften im Hintergrund
Der ungepflasterte Teil des Hoegebrunnenplatzes (Foto: Ch. Lang-Jakob)

Vorschlag: Zweite Hälfte des Högebrunnenplatzes in Hochdorf pflastern

Der Högebrunnenplatz in der Ortsmitte von Hochdorf ist Marktplatz und zentraler Treffpunkt. Im Jahr 2014 wurde die Südseite des Platzes gepflastert, die Sanierung der zweiten Platzhälfte steht noch aus.