Engagement- und Projektförderung

Zur Unterstützung und Umsetzung nachhaltiger Projekte und Initiativen stellt die Stadt Freiburg wie das Land Baden-Württemberg engagierten Bürgerinnen und Bürgern auch finanzielle Mittel zur Verfügung.

Baden-Württemberg bietet über die "Allianz für Beteiligung" mit den fünf Förderprogrammen "Beteiligungstaler, Nachbarschaftsgespräche, Quartiersimpulse, Gut Beraten und Förderbaukasten" gute Förderimpulse und finanzielle Hilfen.

Für größere Aktivitäten im Bereich der Zukunftsorientierung wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Netzwerkbildung unterstützt die Stadt lokalen Initiativen. Bis zum Oktober des Jahres können Förderanträge von bis zu 2.000 EUR eingereicht werden.

Für die Förderung und Antragstellung gelten die folgenden Zielsetzungen.

Wer wird gefördert?

Alle Gruppen, Initiativen und Vereine mit zukunftsfähigen Projekten oder Aktivitäten zur Vernetzung lokaler Akteure können Anträge einreichen. Die Förderung ist als Anschubfinanzierung zu verstehen.

Was wird gefördert?

Zur Förderung einer zukunftsfähigen Entwicklung unterstützt die Stadt Freiburg Projekte und Maßnahmen, die einen Beitrag zur ökologisch und inklusiven, generationen- und sozial gerechten sowie gemeinwohlorientierten Entwicklung leisten und bürgerschaftliche Akteure stärken.
In dem Antrag sind öffentliche Wahrnehmung und Werbung darzulegen, die im Sinne nachhaltigen Handelns verfolgt werden.

Förderantrag stellen

Haben Sie gute Ideen zur Engagementförderung? Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Freiburg (gerhard.rieger@stadt.freiburg.de) wie auch die Projektstelle BE beraten sie gerne!

Mit folgenden Link zum Formular können Sie einen Zuschussantrag online stellen.

Kontakt

Projektstelle Bürgerschaftliches Engagement Stadt Freiburg

Freiburger Zentrum für Engagement
Schwabentorring 2
79098 Freiburg

Tel.: 0761 / 21 687 34

Geschäftszeiten:
Mittwoch: 10-16 Uhr
Donnerstag: 10-12 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung