Freiburger Nachhaltigkeitsziele

Unser Beitrag zur Agenda 2030

Am 28. November 2017 wurden die 59 Freiburger Nachhaltigkeitsziele (94,1 KB) vom Gemeinderat als gesamtstädtische Entscheidungsgrundlage jeglichen politischen Handelns beschlossen. Damit trägt die Stadt Freiburg auf lokaler Ebene zur Umsetzung der global gültigen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals = SDGs) bei. Die Freiburger Nachhaltigkeitsziele sind Ausdruck einer äußerst ambitionierten und transformativen, holistischen Vision. Sie sind auf den Zielhorizont 2030 ausgerichtet und in zwölf Handlungsfelder gegliedert.

Entstehung der Nachhaltigkeitziele

Angelehnt an die Aalborg Commitment haben Mitglieder des Freiburger Nachhaltigkeitsrates von 2006 bis 2008 die ersten Freiburger Nachhaltigkeitsziele erarbeitet, die im Jahr 2009 durch den Gemeinderat verabschiedet wurden.

Im September 2015 wurden auf dem Gipfel der Vereinten Nationen in New York die universell gültige „2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet. Kernstück der Agenda sind die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs).

2016 wurden die Freiburger Nachhaltigkeitsziele angepasst und aktualisiert. Mit dieser Fortschreibung wurden aktuelle Entwicklungen auf internationaler und nationaler Ebene – wie die Verabschiedung der SDGs der Vereinten Nationen – aufgegriffen, mit gemeinderätlichen Zielvorgaben abgeglichen und in eine umfassende städtische Nachhaltigkeitsstrategie eingebettet.

Logo des ersten Handlungsfeldes: Teilhabe
Logo des zweiten Handlungsfeldes: Lokales Management etablieren
Logo des dritten Handlunsgfeldes: Natürliche Gemeinschaftsgüter
Logo des ersten Handlungsfeldes: Konsum und Lebensweise
Logo des fünften Handlungsfeldes:Stadtentwicklung
Logo des 7 Handlungsfeldes
Logo des 6. Handlunsgfeldes:Mobilität
Logo Wirtschaft und Wissenschaft
Logo Soziale Gerechtigkeit
Logo 10 Lebenslanges Lernen
Logo Klima und Energie
Logo Kultur und Sport

Drucksachen

G-17/207 (94,1 KB) Fortschreibung Freiburger Nachhaltigkeitsziele
G-09/137 Aalborg Commitments