Dita Zipfel

Foto: Dawn Stoloff

Dita Zipfel, geboren 1981 im Norden Deutschlands, spielt Ping-Pong mit der Welt – und das hat früh begonnen. In der Schule hat sie sich überwiegend gelangweilt und sich deshalb lieber selbst im Kino ihres Großvaters erzogen. Sie hat Pommes auf Sylt verkauft, Popcorn im Kino, Schuhe in Berlin, Gemüse in Hamburg. Dann hat sie Kühe auf Mallorca gemolken, bevor sie Lehrerin in Nordfriesland wurde. Heute schreibt sie Bilderbücher, Theaterstücke, Drehbücher und Romane. Sie lebt mit Mann und Sohn und unzähligen Ideen im Süden Frankreichs.

Lirum Larum Lesebücher

  • Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte.
    Hanser 2019
  • Monsta. Tulipan 2018

Lirum Larum Lesezeiten

Nicht Öffentlich:

  • Fr, 11. Oktober | 9 Uhr | Anne-Frank-Schule
  • Fr, 11. Oktober | 11 Uhr | Emil-Gött-Schule

Lirum Larum Leseklasse fragt

Nehmen Sie Einfluss auf die Bilder in Ihren Büchern?

Ja, wenn es gut läuft, kann ich ganz eng mit der Illustratorin oder dem Illustrator zusammenarbeiten. Dann sprechen wir uns zu den Bildern und dem Text ab, damit beides einander besser und spannender macht.

Sie hatten schon viele Berufe. Welcher Beruf hat Ihnen am meistenSpaß gemacht?

Eigentlich macht mir immer das, was ich gerade mache, am meisten Spaß. Und dann macht es mir sehr viel Spaß neue Ideen zu haben, was man sonst noch alles machen kann und das dann auszuprobieren.