Home Service Service A-Z
Leistungen

Bewohnerparkausweis beantragen

Der Bewohnerparkausweis ist eine Parkberechtigung für Bewohner_innen in bestimmten Parkgebieten. Je nach Parkgebiet innerhalb der Stadt Freiburg wird eine

  • sogenannte "Sonderparkberechtigung" (grüner Ausweis)
  • oder eine "Ausnahmegenehmigung" (blauer Ausweis) ausgestellt.

Der grüne Ausweis gilt auf den entsprechend beschilderten Bewohnerparkplätzen im jeweiligen Parkgebiet (Bewohnerparkregelung im Trennprinzip). Der blaue Ausweis berechtigt zur gebührenfreien Nutzung aller gebührenpflichtigen Parkplätze im jeweiligen Parkgebiet (Bewohnerparkregelung im Mischprinzip). Detaillierte Informationen zu den Bewohnerparkgebieten und den neuen Gebühren finden Sie unter www.freiburg.de/bewohnerparken.

Hinweis:

  • Der Bewohnerparkausweis garantiert keinen festen Stellplatz.
  • Gekennzeichnete Stellplätze für Menschen mit Behinderungen sind von dieser Regelung ausgenommen.

Voraussetzungen

Jede berechtigte Person kann nur einen Bewohnerparkausweis erhalten.

Voraussetzungen sind:

  • Sie müssen in einem Bewohnerparkgebiet der Stadt Freiburg Ihre alleinige Wohnung bzw. Ihre von Ihnen vorwiegend benutzte Wohnung haben und entsprechend gemeldet sein.
  • Sie dürfen über keine Garage oder privaten Parkplatz verfügen.
  • Das Fahrzeug ist auf Sie zugelassen oder wird dauerhaft von Ihnen genutzt.
  • Das Fahrzeug erfüllt die Voraussetzungen für die grüne Feinstaubplakette.

Verfahrensablauf

Sie können den Bewohnerparkausweis online oder persönlich beantragen.
Der Bewohnerparkausweis können Sie entweder für den Zeitraum von einem Jahr oder 6 Monaten beantragen.

Fristen

Beantragen Sie bitte rechtzeitig die Verlängerung Ihres Bewohnerparkausweises.
Sie können die Verlängerung frühestens 1 Monat vor Ablauf der Gültigkeit beantragen.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis / Reisepass
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Erfüllen Sie die Voraussetzungen für eine Gebührenermäßigung, so ist mit dem Antrag die Berechtigung der Ermäßigung nachzuweisen
  • Bei Fahrzeugwechsel oder Umzug in ein anderes Bewohnerparkgebiet ist für die Änderung der bisherige Parkausweis abzugeben.
  • Wird eine dritte Person mit der Beantragung eines Bewohnerparkausweises beauftragt, ist eine formlose Vollmacht erforderlich. Bei Eheleuten ist eine Vollmacht nicht erforderlich.

Kosten

  •  Neuausstellung und Verlängerung in Abhängigkeit der Fahrzeuglänge:
    • Gültigkeit 1 Jahr:
      • bis einschließlich 4209 mm: 240,00 Euro
      • von 4210 mm bis einschließlich 4700 mm: 360,00 Euro
      • ab 4701 mm: 480,00 Euro
    • Gültigkeit 6 Monate:
      • bis einschließlich 4209 mm: 120,00 Euro
      • von 4210 mm bis einschließlich 4700 mm: 180,00 Euro
      • ab 4701 mm: 240,00 Euro
  • Änderungen (Fahrzeugwechsel oder Umzug in ein anderes Bewohnerparkgebiet) 14,00 Euro
  • Ersatzausstellung aufgrund Verlust: 14,00 Euro


Für folgende Personen wird die Gebühr auf 25 % der jeweiligen Stufe ermäßigt:

  • Personen, die Leistungen nach SGB II, SGB XII, Kriegsopferfürsorge (Bundesversorgungsgesetz) und AsylbLG erhalten
  • Personen, die Wohngeld beziehen
  • Personen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 (dabei sind die Merkzeichen unerheblich)
  • Inhaber_innen einer Parkerleichterung für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen („orangefarbener Parkausweis“) gemäß § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO


Inhaber_innen einer Parkerleichterung für Menschen mit schweren Behinderungen („blauer Parkausweis“) gemäß § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO wird die Gebühr für die Ausstellung eines Bewohnerparkausweises erlassen.

Bearbeitungsdauer

  • persönlich: bei Vorliegen aller Unterlagen sofort
  • online: ca. 5 Werktage inkl. Postversand

Hinweise

Mitglieder_innen einer Carsharingorganisation sind ebenfalls antragsberechtigt.
Das Bewohnerparkrecht gilt dann nur für das Parken eines Carsharingfahrzeuges, das durch eine Carsharingplakette als solches gekennzeichnet ist. Bei Antragstellung ist für die Eintragung der Carsharingorganisation in das Kennzeichenfeld eine Bescheinigung oder der Mitgliedsausweis vorzulegen.


Auf den Bewohnerparkausweis können maximal zwei Kennzeichen eingetragen werden. Der Parkausweis kann dann im Original wahlweise in einem der Fahrzeuge ausgelegt werden.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat dessen Fassung am 12.04.2022 freigegeben.