Service A-Z

Beglaubigung einer Unterschrift – amtlich

Mit der amtlichen Beglaubigung einer Unterschrift wird bestätigt,

  • von welcher Person die Unterschrift stammt
  • dass die Unterschrift echt ist
  • dass die Unterschrift von der/dem Mitarbeitenden vollzogen oder anerkannt wurde.

Dies gilt auch für Handzeichen.

Die amtliche Unterschriftsbeglaubigung ist nur möglich, wenn das Schriftstück

  • bei einer deutschen Behörde vorgelegt werden muss oder
  • aufgrund einer Rechtsvorschrift bei einer sonstigen Stelle vorzulegen ist

dies gilt zum Beispiel zur Vorlage bei einer Bank, bei einem Lebensnachweis für Rentenzwecke oder für eine Reisevollmacht für Minderjährige.

Achtung: Unterschriftsbeglaubigungen auf Verpflichtungserklärungen für Besuchseinreisen von Ausländer oder Ausländerinnen sind ausschließlich den Ausländerbehörden vorbehalten.

Zuständige Stelle

Bürgerbeauftragter, Bürgerberatung, TelefonServicecenter - Amt für Bürgerservice und Informationsmanagement
Empfang Amt für Kinder, Jugend und Familie - Amt für Kinder, Jugend und Familie (AKI)
Freiburg - Grundservice - Bürgerservice

Ortsverwaltungen

Voraussetzungen

Sie benötigen eine amtlich beglaubigte Unterschrift auf einem entsprechenden Schriftstück (z.B. für eine Reisevollmacht für Minderjährige, zur Vorlage bei einer Bank, als Lebensnachweis für Rentenzwecke).

Verfahrensablauf

Sie müssen bei der zuständigen Stelle unter Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses in Gegenwart des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin auf dem von Ihnen mitgebrachten Schriftstück unterschreiben.
Anschließend wird unter Ihrer Unterschrift ein Beglaubigungsvermerk angebracht.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Originalschriftstück

Kosten

  • Amtliche Unterschriftsbeglaubigung 6,- EURO (jede weitere 3,- EURO)
  • Unterschriftsbeglaubigungen für Rentenzwecke sind grundsätzlich gebührenfrei

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit der fachlich zuständigen Stelle. Die Stadt Freiburg hat ihn am 15.02.2021 freigegeben.

Telefon-Servicecenter
0761/201-0

Servicetelefon 115
Montag bis Freitag
von 8:00 bis 18:00 Uhr

Sichere elektronische Kommunikation

Behördenkonto
service-bw.de