Der Abenteuerspielplatz in Freiburg-Weingarten

Wir haben geschlossen, aber...

Um nicht zur Ausbreitung des Coronavirus beizutragen, haben wir aktuell geschlossen. Es finden auch keine Gruppenangebote wie die Pferdegruppen und die Zirkusgruppe statt. Ebenso müssen wir alle in dieser Zeit gebuchten Kindergeburtstage absagen.

Wir sind dennoch nicht tatenlos. Neben der Tierpflege und sonstigen täglichen Arbeiten haben wir große und kleine Projekte vorangebracht und freuen uns darauf, sie mit euch nutzen zu können!

Der Dom hat eine Pergola bekommen sowie neue Bänke im Inneren.

Auch für die Feuerstelle wurden neue Bänke gebaut.

Im Hüttenbereich steht nun eine Trio-Seilschaukel. Die Umfassung wird noch mit Holzschnitzeln zum Fallschutz gefüllt.

Direkt daneben wurde der Platz für den Niederseilgarten vorbereitet. Zwischen Fichten und Lärchen könnt ihr demnächst balancieren, hüpfen und hangeln und dabei euren Gleichgewichtssinn trainieren.

Der Bereich hinter dem Pferdestall wurde von Unkraut befreit und geebnet.

Vorher - Nachher: Der Anhänger für den Holzofen wurde rundum erneuert - demnächst kommt ein neuer Ofen drauf.

Die Hochbeete wurden mit Kräutern und Gemüse bepflanzt, bald kann geerntet werden!

Der Drachenschwanz am Haus wurde vollendet. Dort gibt es nun auch eine Kletter-Boulderwand, an der ihr Geschicklichkeit und Kraft trainieren könnt.

Außerdem wurde das Heulager vergrößert, Türen abgeschliffen und neu gestrichen sowie jede Menge Holz zugesägt, gespalten und im neuen Holzschuppen aufgestapelt. Dächer und Vordächer wurden repariert, eine Seifenkiste zerlegt, die Dreibeine zum Grillen instand gesetzt und die Umkleide zum Strahlen gebracht. Den Ziegen haben wir ein Klettergerüst gebaut. Viel Zeit hat auch das Ausmisten der Schuppen in Anspruch genommen: Insgesamt vier Großmulden haben wir gefüllt! Aktuell wird die kleine, alte Küche unten im Drachennest in ein Büro umgebaut und ein neuer Aushangkasten am Eingang angebracht.

In den nächsten Tagen und Wochen nehmen wir uns die Fertigstellung der Bogenbrücke, den Niederseilgarten und die Feuerhütte vor. Letztere ist in die Jahre gekommen und hat dringend eine Renovierung nötig. Außerdem wird Balus Box vergrößert.

Ihr seht, es gibt mehr als genug zu tun. Die Zeit der Schließung hat uns die Möglichkeit gegeben, anstehende Arbeiten in Angriff zu nehmen und schnell voranzubringen, sodass wir mit einem erneuerten und deutlich schöneren Platz wieder öffnen können. Wir freuen uns sehr auf den Neubeginn!

Bis hoffentlich bald!
Euer Abi-Team

Wer wir sind

Gibt man Kindern eine Hütte, dann machen sie daraus Kleinholz.
Gibt man ihnen Kleinholz, dann bauen sie daraus eine Hütte.

Ein großes Gelände mit Hügeln, Bäumen, Büschen, Bach, See und Wiesen, auf dem man ausgelassen spielen, toben, rennen und klettern kann. Stallungen mit fünf Pferden, neugierigen Ziegen, Seidenhühnern und Sundheimern, ein großer Hüttenbereich, Bolzplatz und vieles mehr gilt es zu entdecken. Der Abenteuerspielplatz, gegründet 1975, ist nicht mit einem gewöhnlichen Spielplatz vergleichbar! Er wird pädagogisch betreut und bietet weit mehr Anregung und Freiraum für kreative Aktivitäten und die Verwirklichung eigener Ideen.

Ziele
Ziele unserer pädagogischen Arbeit sind die Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und die Auseinandersetzung mit ökologischen Themen. Dies geschieht über Primärerfahrungen mit Feuer, Wasser, Erde, Pflanzen und Tieren, kreative und handwerkliche Angebote sowie zahlreiche Möglichkeiten zu freiem Spiel und zum Experimentieren mit verschiedenen Materialien.

Besuch und Aufsicht
Wir sind eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Freiburg. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren können den Abenteuerspielplatz nachmittags mit und ohne Eltern kostenfrei besuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im offenen Spielbereich übernehmen die BetreuerInnen die Sorgfaltspflicht, nicht jedoch die Aufsichtspflicht. Bei Gruppenangeboten, Ferienfreizeiten mit Anmeldung und Aktionen außerhalb des Abenteuerspielplatzes wird auch die Aufsichtspflicht übernommen. Kinder unter 6 Jahren dürfen nur in Begleitung eines betreuenden Erwachsenen den Platz besuchen.

Lernen im Freilichtklassenzimmer
Während am Nachmittag die offene Kinder- und Jugendarbeit im Mittelpunkt steht, sind es am Vormittag Bildungsangebote für Grundschulklassen sowie Projekte mit weiterführenden Schulen zur Berufsvorbereitung. Statt aus Büchern wird vor allem durch praktisches Tun gelernt: Tiere werden gepflegt und gefüttert, Getreide mit Mühlen gemahlen und zu Brot verarbeitet, Wasser durch ein selbstgebautes Leitungssystem befördert und Feuer wie in der Steinzeit entfacht. Bei unseren Berufsvorbereitungsprojekten geht es um das Kennenlernen verschiedener Berufsfelder und die Vermittlung wichtiger Schlüsselqualifikationen. Für Schulklassen, die ihren Zusammenhalt stärken wollen, bietet der Abenteuerspielplatz zudem erlebnispädagogische Angebote.

Wo wir sind

Der Platz liegt am Dietenbachpark, in unmittelbarer Nähe der Stadtteile Weingarten, Rieselfeld und Betzenhausen und hat eine Größe von fast 11.000 qm.

Zum Gelände gehören:

  • Spielbereich mit Wiese, Bach, See und Bolzplatz
  • Hütten- und Bauareal mit Feuerstelle
  • Reitbahn und Stallungen mit Pferden, Ziegen und Hühnern
  • Werkstätten: Metall-, Holz- und Kreativwerkstatt
  • Schmiede
  • Bäckerei mit Holzofen
  • Gruppenhaus mit großem Gruppenraum, zwei Büros, Werkstatt, Küche und Lagerräumen
  • Seilgarten
  • Garten mit Hochbeeten

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

»Auf lange Sicht dürfen wir nicht auf Kosten der Menschen in anderen Regionen der Erde oder zukünftiger Generationen leben.«
Kerngedanke des UNESCO Weltaktionsprogramms BNE
 
Der Abenteuerspielplatz Freiburg hat seit seiner Eröffnung 1975 immer Aspekte der Nachhaltigkeit in seine pädagogische Arbeit integriert. Umweltschutz, ökologische Verantwortung und Ressourcenschonung, die Stärkung der Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen und Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Selbst-, Sozial-, Sach- und Lernkompetenz sind bis heute Kernziele unserer pädagogischen Arbeit. Im Rahmen des Weltaktionsprogramms der UNESCO „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ und des Freiburger BNE-Fonds entwickeln wir diese Bereiche weiter und bauen sie aus. 

Aktuell

In diesem Dokument finden Sie Informationen, Kontaktadressen und konkrete Angebote während der coronabedingten... mehr...
Meldung vom 27.01.2020

Anmeldung zum Sommerlager

Am Freitag, den 21.2., können Sie zwischen 16 und 17.30 Uhr Ihr Kind auf dem Abenteuerspielplatz für das einwöchige... mehr...
Meldung vom 07.11.2019

Jahresabschlussfest mit Krippenspiel

Am Mittwoch, den 11. Dezember, findet ab 14 Uhr unser Jahresabschlussfest statt. Ponyreiten, Kaltschmieden,... mehr...