Die Umweltpreise der Stadt Freiburg

Klimaschutzpreis "Climate First"

Mit dem Klimaschutzpreis würdigt die Stadt ambitionierte und innovative Projekte und Projektideen im Klimaschutz. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert. Sowohl in Freiburg ansässige Firmen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen als auch Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Verbände sowie Schulklassen und Schülergruppen können ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen. Neben neuen Projekten können auch laufende oder abgeschlossene Projekte honoriert werden.

Das Preisgeld beim "Climate First" wird aufgeteilt: Die eine Hälfte geht an Kinder und Jugendliche oder an Projekte, die sich an sie richten, die andere Hälfte ist für alle anderen Projekte gedacht. So haben eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern genauso Chancen auf eine Auszeichnung wie eine Wettbewerbsidee einer Forschungseinrichtung.



Naturschutzpreis

Der Naturschutzpreis der Stadt Freiburg wird vergeben für außergewöhnliches Engagement im Naturschutz. Der Naturschutzpreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Hier sind vor allem Freiburger Vereine, Verbände, Schulen, Unternehmen oder einzelne Personen angesprochen.



Verleihung des Umweltpreises 2015

Klimaschutzpreis "Climate First:

1. Preis:
Viamedica

2. Preis:
Grünhof

3. Preis:
Masterstudiengang "Renewable Energy Management" der Albert-Ludwig-Universität

Anerkennung
Lastenvelo


Klimaschutzprojekte von und für Kinder:

1. Preis
Solar Zukunft

2. Preis
Innovation Academy

Anerkennung
Jugend- und Bürgerforum und der Christliche Schul- und Erziehungsverein


Naturschutzpreis:

1. Preis:
NABU Freiburg

2. Preis:
Arbeitsgruppe Naturschutz Freiburg

Anerkennung
Innovation Academy



Kontakt

Weitere Informationen gibt es beim
Umweltschutzamt
Manuela Schillinger
Tel.  0761/201-6110
manuela.schillinger@
stadt.freiburg.de


Melanie Sester
Tel. 0761/201-6115
Melanie.Sester@
stadt.freiburg.de


Der Klimaschutzpreis wird ermöglicht durch: