Service A-Z

Bundesprogramm Demokratie leben! - Förderung beantragen

Mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" fördert die Stadt Freiburg i. Br. jedes Jahr Projekte, die sich für Vielfalt, Teilhabe und demokratisches Verhalten, für ziviles Engagement und gegen jegliche Form von Diskriminierung und Rassismus einsetzen.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ befindet sich in der zweiten Förderphase. Es will Strukturen für eine tolerante, gleichberechtigte Stadtgesellschaft schaffen und nachhaltig verankern. Weitere Informationen zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" und zu den aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier:

 

Es werden besonders Projekte gefördert, die sich gegen Antisemitismus, Antiziganismus und antimuslimischen Rassismus sowie gegen jede Form von Rassismus gegen People of Color engagieren. Zwei weitere Schwerpunkte der diesjährigen Ausschreibung leiten sich aus den gesellschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ab und widmen sich dem Themenkomplex Verschwörungsideologien und der Benachteiligung und Diskriminierung aufgrund der Corona-Pandemie.

Bei der Projektauswahl werden Projekte besonders berücksichtigt, bei denen Vernetzung und Kooperation auf Augenhöhe stattfindet, Eigeninitiative und Selbstorganisation von Zielgruppen gefördert sowie zivilgesellschaftliches Engagement aktiviert wird. Wir ermutigen ausdrücklich die Bewerbung von migrantischen Selbstorganisationen.

Onlineantrag und Formulare

Zuständige Stelle

Voraussetzungen

Die Antragsteller_innen müssen:

  • gemeinnützig sein im Sinne der §§ 51. ff. Abgabenordnung (AO)
  • oder ersatzweise bis zur Erlangung der Gemeinnützigkeit nach §§ 51. ff. (AO) den Nachweis der Stellung eines vielversprechenden Antrags auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit vorlegen

 

Zielgruppe(n) des Projekts:

  • Kinder und Jugendliche
  • Eltern
  • Pädagog_innen
  • zivilgesellschaftliche Akteuere und Multiplikatoren

 

Laufzeit der Projekte:
1. Januar bis 31. Dezember des jeweiligen Jahres

Verfahrensablauf

Bitte nutzen Sie für Ihren Förderantrag das von uns bereitgestellte Online-Formular.

Die Höchstfördersumme liegt im Regelfall bei 5.000 €. Im Einzelfall können Projekte mit größerer Reichweite nach einem Beratungsgespräch mit bis zu 10.000 € gefördert werden.

Fristen

Die Einreichfrist ist direkt im Online-Antrag hinterlegt

Erforderliche Unterlagen

Online-Antrag inkl. Finanzierungsplan

Kosten

Keine

Vertiefende Informationen

Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Katrin Dietrich, 0761/70752315 (iz3w – informationszentrum 3. welt, bildung@iz3w.org)
  • Kathrin Rieder, 0761/201-6336 Amt für Migration und Integration, demokratie-leben@stadt.freiburg.de)
  • Ventsislava Treutwein, 0761/ 201-6305 (Amt für Migration und Integration, demokratie-leben@stadt.freiburg.de)

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat diesen am 10.09.2020 freigegeben.

Telefon-Servicecenter
0761/201-0

Servicetelefon 115
Montag bis Freitag
von 8:00 bis 18:00 Uhr

Sichere elektronische Kommunikation

Behördenkonto
service-bw.de