Freiburger Forschungsräume

Praktische Umsetzung

Die praktische Umsetzung der Freiburger Forschungsräume findet an Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten statt.

Waldhauswochen

Auf der Basis des Qualifizierungskonzepts bieten das Amt für Schule und Bildung und das Amt für Kinder, Jugend und Familie in Kooperation mit dem Waldhaus seit 2013 Waldhauswochen für Freiburger öffentliche Grundschulen und Sonderschulen sowie Kitas an.

Leitlinien

Das Papier stellt die Grundzüge der Waldhaus-Wochen dar.

Download (943 KB)


Die Waldhauswochen sind eine der möglichen Umsetzungen des Qualifizierungskonzepts mit dem Ziel, Kindern konkret-sinnliche Erfahrungen mit der Natur zu ermöglichen. Dies ist gerade für Stadtkinder sehr wichtig. Leitlinien, die das Waldhaus im Auftrag der Stadt (Amt für Schule und Bildung und Amt für Kinder, Jugend und Familie) erstellt, helfen bei der Umsetzung. Außerdem führt die Stadt eine Qualitätssicherung der Freiburger Forschungsräume und der Waldhauswochen durch und hat seit 2014 die Ökostation hiermit beauftragt.









Praxisbeispiele aus verschiedenen Bildungsorten

Im Folgenden werden einige Praxisbeispiele zu den Freiburger Forschungsräumen in der Natur, aber auch im Unterricht, dargestellt:
 
Grundschule:
Schattenforschung (186,5 KB)

Sek I und Sek II:
Klangröhrenprojekt (31,3 KB)
Mausefallenprojekt (45 KB)
Erforschung des Inneren einer Black Box (88,1 KB)
Unterrichtseinheit Energiebilanzen in der Mechanik (701,4 KB)
 
Waldhaus:
Erfahrungsbericht Waldhaus-Woche St. Remigius (1,47 MB)
Erfahrungsbericht Anne-Frank Schule (2,65 MB)
 

Aktuelles

15.08.2018

6. März 2018: Zweistein - Qualifizierung für weiterführende Schulen

Im Schuljahr 2017/18 haben sich 16 Lehrerinnen und Lehrer aus sechs Freiburger Realschulen und Gymnasien ( Pestalozzi Realschule, Droste-Hülshoff-Gymnasium, Weiherhof-Realschule, Angell Schule, Rotteckgymnasium, Friedrichgymnasium) auf den Weg gemacht. Sie wollen erforschen, was im Schulalltag helfen kann, das Lehren und Lernen im Bereich der Naturwissenschaft in Richtung der Freiburger Forschungsraum-Didaktik weiter zu entwickeln. An drei Nachmittagen tauschen sich die Teilnehmenden aus, berichten von ihrer eigenen Unterrichtserfahrung, bekommen Impulse zu den Grundlagen der Freiburger Forschungsraum-Didaktik und konzipieren Unterrichtsbausteine, die bis zum jeweils nächsten Treffen erprobt werden.


Kontakt

Eva-Maria Prosser-Harbauer

Stadt Freiburg im Breisgau
Amt für Schule und Bildung
Abteilung II Schulentwicklung /Schulangebote

Berliner Allee 1
79114 Freiburg
Tel.: 0761 / 201 - 2319
Fax: 07 61 / 201 - 2399

eva-maria.prosser-harbauer
@stadt.freiburg.de