8. März - Internationaler Frauentag

Im März 1911 wurde in Deutschland zum ersten Mal der Internationale Frauentag gefeiert. Weltweit nutzen Frauen seither alljährlich diesen Tag: Sie gehen an die Öffentlichkeit, um daran zu erinnern, was sie bereits erkämpft und erreicht haben. Sie machen darauf aufmerksam, dass sie für ihre Rechte eintreten und die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen dort einfordern, wo sie noch nicht verwirklicht ist.

Wie in jedem Jahr ist der 8. März auch im Jahr 2018 der Auftakt für die anschließenden Aktionstage. Das umfangreiche und vielfältige Veranstaltungsprogramm bietet ein breites Spektrum von Aktionen, Führungen, Vorträgen, Workshops, Filmvorführungen und vieles mehr und zeigt damit das Engagement der Frauen in allen Bereichen in der Stadt.Die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau, Stadt Freiburg, koordiniert die Aktivitäten zum Internationalen Frauentag.

Hier finden Sie das Programm zum Internationalen Frauentag 2018 und den anschließenden Aktionstagen. (389,6 KB)

Programm

Do 8.3.

11-15 Uhr

Informationsstände der Freiburger Frauengruppen, -verbände und Institutionen auf dem Rathausplatz

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau Stadt Freiburg
Tel. 0761/201-1700


​​17 Uhr

Empfang der Stadt Freiburg zum Internationalen Frauentag

Es sprechen:
Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon,
Simone Thomas, Frauenbeauftragte Stadt Freiburg,
Katharina Müller, kfd Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, für die Freiburger Frauengruppen, -initiativen und Verbände

Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24


Fr 9.3.

10-17 Uhr

"Wir haben die Wahl!?"

Interkultureller Filmworkshop

Vor 100 Jahren engagierten sich Frauen für das Frauenwahlrecht in Deutschland.
Freiburgerinnen mit und ohne Migrationsgeschichte lassen sich von diesem Thema inspirieren. Sie lernen den Umgang mit Kamera und Mikrofon, führen Interviews und gestalten einen kurzen Filmbeitrag. Anleitung: Mayada Wadnomiry, ägyptische Videojournalistin, Irene Schumacher, Medienpädagogin. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Mit Anmeldung!

Veranstalterin: Freiburgerinnen aus aller Welt/Kommunikation & Medien e.V.
Tel. 0761/292819741974
aufLADEN, Stühlingerstraße 6


17:30-19:30 Uhr

Wen-Do-Kurs

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen_

Fr 17:30-19:30 Uhr, Sa 10-15:30 Uhr. Frauen_ jeden Alters und mit körperlichen

Einschränkungen sind willkommen, offen für FrauenLesbenTrans_Inter_. Sportlichkeit und Fitness sind nicht erforderlich.

Veranstalterinnen: Basler 8 (Tritta e.V. - Verein für feministische Mädchenarbeit, Frauenhorizonte e.V., Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum e.V., FrauenZimmer e.V., Wildwasser e.V.) und Feministisches Zentrum Freiburg e.V
Tel. 0761/2927508; Teilnahmegebühr 80 Euro, reduziert 60 Euro / 35 Euro
Basler 8 für Mädchen und Frauen, Gruppenraum; Basler Straße 8
Bedingt barrierefrei, Treppenlift vorhanden, keine berollbare Toilette


20-22 Uhr

Für dich soll‘s rote Rosen regnen

Zur Nacht im Münster. Eine Rosen-Nacht mit Liedern und Chansons, Texten und viel Temperament. Einladung an alle, die dem Leben etwas zutrauen und die Rosen in ihm blühen sehen wollen.

Veranstalterinnen: Sozialdienst katholischer Frauen, Frauenreferat Diözesanstelle Breisgau-Schwarzwald-Baar, c-punkt MÜNSTERFORUM
Tel. 0761/38508-0 + 2085963, Münster, Münsterplatz; Barrierefrei


Sa 10.3.

14:30 Uhr

Freiburg zu Fuß

Führung von Gerlinde Kurzbach, der Autorin des gleichnamigen Buches.

Veranstalterin: Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)
Tel. 07665/40790
Treffpunkt Rathausplatz; Barrierefrei


18 Uhr

Internationales Frauen-Mitmach-Fest

Gemeinsame Tänze aus aller Welt, Musik, leckeres Essen. Speisen für das "Internationale Mitbring-Buffet" sind herzlich willkommen.

Veranstalterinnen: Frauentagsfest-Vorbereitungsteam aus Mehrgenerationenhaus EBW, Kinder- u. Jugendzentrum Weingarten, Nachbarschaftstreff
Weingarten; Tel. 0761/49078-40
Mehrgenerationenhaus EBW, Sulzburger Straße 18; Barrierefrei


So 11.3.

16:30 Uhr

Muslimisch und feministisch?

Infoveranstaltung mit Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch

Reden Sie nicht über muslimische Frauen, sondern mit ihnen!

Veranstalterin: Internationale Frauengruppe des IZFR; Tel. 0761/2023527
Islamisches Zentrum Freiburg e.V. (IZFR), Hugstetter Straße 36


18 Uhr

Zeitakrobatinnen: Leben im Hier und Jetzt

Ökumenischer Gottesdienst

Zum Internationalen Frauentag sind alle interessierten Frauen und Männer zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen.
Veranstalterinnen: Sozialdienst katholischer Frauen e.V. und Evangelische Bezirksfrauenarbeit Freiburg; Tel. 0761/38508-0
Kapelle im Karl-Rahner-Haus, Habsburgerstraße 107; Barrierefrei


19 Uhr

Kabarett: ZWISCHENRÄUME

Politik und Poesie von Sunna Huygen

Sunna Huygen spricht über Räume und die Räume dazwischen. Wut, Sexismus und Poesie gibt es auch jenseits klar definierter Wahrheiten, die uns der Kapitalismus weiszumachen versucht und spätestens beim Betreten öffentlicher Badeanstalten ist ein kabarettistischer Blickwinkel durchaus zuträglich.
Veranstalterin: pro familia Freiburg und Theater Freiburg
Tel. 0761/2962586; Eintritt 12 Euro / ermäßigt 8 Euro
Passage 46, Bertoldstraße 46


Mo 12.3.

9:15-13 Uhr

Wie finde ich einen Einstieg in Ausbildung und Beruf?

Themenvormittag für Frauen mit Migrationshintergrund

Anmeldung bis 05.03.2018 an webi@bildungsberatung-freiburg.de oder Tel. 0761/201-2020.

Veranstalterinnen: Wegweiser Bildung in Kooperation mit: Amt für Kinder, Jugend und Familie, Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg - Südlicher Oberrhein, Stadtbibliothek,
Stadt Freiburg; Kompetenzzentrum zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse, Jobcenter Freiburg, Migrationsberatung für Erwachsene; Kostenfrei; Teilnahmevoraussetzung: Deutschniveau B 1. Stadtbibliothek Freiburg, Münsterplatz 17; Barrierefrei


14-16:30 Uhr

Kinder von sucht- und/oder psychisch kranken Eltern sowie erkrankten Schwangeren

Infos zur Familiendynamik, zur Situation und Erlebniswelt der betroffenen Kinder, Vorstellung des Hilfeangebots MAKS/ANKER. Bitte anmelden!

Veranstalterin: MAKS - Modellprojekt Arbeit mit Kindern von Suchtkranken
Tel. 0761/33216; Beratungsstelle MAKS, Kartäuserstraße 77


20:15 Uhr

Bewusst essen durch Genusstraining

Interaktiver Vortrag zu mehr Gelassenheit und Wohlbefinden

Viele Frauen versperren sich den Zugang zu guten Gefühlen mit selbst auferlegten Genussverboten. Genusstraining kann über mehr Selbstfürsorge helfen, Genussverbote behutsam in erlaubtes Genießen mit gutem Gefühl umzuwandeln.
Anmeldung zum Genusstraining Mo 9./16./23./30. April u. 7. Mai, 20:15 - 21:45 Uhr im Anschluss möglich.

Veranstalterin: Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum Freiburg e.V.
Tel. 0761/2021590; Kosten 6 Euro / ermäßigt 4 Euro
Basler8 - für Mädchen und Frauen, Gruppenraum, Basler Straße 8
Barrierefrei, ohne berollbare Toilette


Di 13.3.

18:30 Uhr

AfterWorX-Netzwerktreffen

Wir feiern mit Ihnen und laden ein - auf einen Prosecco zum Anstoßen und zum gemeinsamen Netzwerken. Beim gemeinsamen Abendessen à la carte (auf eigene Rechnung) entstehen neue Business-Kontakte und Sie erhalten Auskunft über unser Mentoring-Programm.
Anmeldung erbeten an veranstaltungen@futura-mentoring.de

Veranstalterin: futura-mentoring e.V.; Tel. 0162/1083052
Café-Bar HERMANN, Wentzingerstraße 15; Barrierefrei


19:30 Uhr

Ich will mein Leben zurück!

Frauen als Angehörige von Suchtkranken.

Von der Co-Abhängigkeit sind meist Frauen betroffen: Mütter, Partnerinnen und Töchter. Co-Abhängigkeit bei Sucht hat einen individuellen, sozialen und gesellschaftlichen Hintergrund. Was macht uns als Frauen anfälliger? Wie können wir uns daraus befreien? Vortrag mit anschließendem Austausch mit der Suchttherapeutin Bärbel Köhler.

Veranstalterin: FrauenZimmer e.V. Suchtberatungsstelle; Tel. 0761/32211
Basler 8 für Mädchen und Frauen, Basler Straße 8; Barrierefrei, ohne berollbare Toilette


Mi 14.3.

14-16 Uhr

Beratungstelefon für Frauen zum Thema Sucht

Bei eigener Betroffenheit und bei Suchtproblemen in der Beziehung.
Tel. 0761/1563090; Kostenfrei

Veranstalterin: Fachstelle Sucht bwlv., Baslerstraße 61


14-17 Uhr

Wie bewerbe ich mich in Deutschland?

Workshop für geflüchtete Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund

4 x mittwochs, 14./21.03.,11./18.04.2018

Informationen rund um die Bewerbung. Sie erfahren, was in einen Lebenslauf gehört, wie ein Anschreiben aufgebaut ist und erstellen am PC eine konkrete Bewerbung.
Teilnahmevoraussetzung: Texte am PC schreiben können und Deutschkennt-
nisse (Niveau B 1); Anmeldung erforderlich: sijare@damigra.de

Veranstalterinnen: MUT-Projekt Freiburg DaMigra e.V., Kontaktstelle Frau
und Beruf Freiburg Südlicher Oberrhein, VHS Freiburg
Tel. 0761/201-1730
VHS Freiburg, Rotteckring 12; Barrierefrei


15-17:30 Uhr

Frauen und Migration

Im "Offenen Cafe" des Mütterzentrums findet eine durch die Cafefrau angebotene Austauschrunde zu Migration statt. Eine begleitende Mini-Ausstellung zu Frauen und Migration / Flucht wird bereitgestellt.

Veranstalterin: Familienzentrum Lindenblüte e.V.
Tel. 0761/4893644
FZ Lindenblüte e.V., Dachgeschoss, Alfred-Döblin-Platz 1
Barrierefrei, erreichbar über Aufzug


16:55 Uhr

Dialog 5 vor 5

Sicherheit für Frauen

FrauenNachtTaxi, Videoüberwachung und mehr Polizei - was bringt’s?
Mit Irene Vogel (UFF), Monika Stein (GAF) und anderen

Veranstalterin: Unabhängige Frauen Freiburg; Tel. 0176/41421663
Café Hermann, Wentzingerstraße 15
Barrierefrei


17-18:30 Uhr

(female) gendering disability

Impulsvortrag mit anschließendem Austausch

Wie verbinden sich Frau- und Behindert-Sein?

Veranstalterin: Frauen_mB (Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg)
Tel. 0152/24303350; auf Spendenbasis
Feministisches Zentrum, Faulerstraße 20; Barrierefrei


18:30 Uhr

Gepflegte Frau: Frauen mit Beeinträchtigung und Sorgearbeit.

Offene Diskussion von und für (in-)direkt "Betroffene" (Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung).

"Die Delegation von Abhängigkeit an Menschen mit Behinderung und der Verweis der Zuständigkeit für Care an Frauen sind heute eine überflüssige Verschiebepraktik", findet B. Thiessen.

Veranstalterin: Frauen_mB (Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg)
Tel. 0152/24303350; auf Spendenbasis
Feministisches Zentrum, Faulerstraße 20; Barrierefrei


19:30 Uhr

Podium: Früh- und Zwangsverheiratungen

Hintergründe, Rechtslage, Auswirkungen

Welche Gründe gibt es für Frühehen? Welche kulturellen und rechtlichen Folgen hat das Verbot für die Betroffenen in Deutschland? Die Podiumsdiskussion beleuchtet die Hintergründe und Auswirkungen von Früh-und Zwangsehen und die aktuelle Lage in Deutschland.

Veranstalterinnen: AMICA e.V., Amnesty International, VHS Freiburg; Tel. 761/5569251; gebührenfrei
VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal, Rotteckring 12; Barrierefrei


19:30 Uhr

Gleichberechtigung der Geschlechter - ein entscheidender Faktor für eine neue weltweite Kultur

Kurzvortrag und Gesprächskreis.

Wirklicher Fortschritt in Gesellschaft und Politik ist erst dann möglich, wenn Gleichberechtigung von Mann und Frau im Denken und Handeln aller Menschen akzeptiert und praktiziert wird.

Veranstalterin: Bahai-Frauen-Forum; Tel. 07681/5418; kostenfrei
Immentalstraße 22


Do 15.3.

9:30-11:30 Uhr

Internationales Frühstücksbuffet

Wir laden Frauen aller Nationalitäten ein, unser Frühstücksbuffet mit einer Spezialität aus ihrer Heimat zu bereichern, sich kennen zu lernen und
auszutauschen. Mit Kinderbetreuung.

Veranstalterin: Familienzentrum Klara e. V.; Tel. 0761/272051; kostenfrei
Büggenreuterstraße 12; Barrierefrei


14:30 Uhr

Augenmerk Sexualität: Was interessiert mich?

Moderierter Gesprächskreis für Frauen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung des Körpers oder der Sinne. Über Sexualität reden ist nicht selbstverständlich.

Veranstalterin: Frauen_mB (Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg)
Tel. 0152/24303350; auf Spendenbasis
Feministisches Zentrum, Faulerstraße 20; Barrierefrei


14:30 Uhr

Mütter mit Behinderung

Austausch und Netzwerkbildung für Frauen mit Behinderung.

Gründungstreffen. Mutterschaft mit einer Behinderung des Körpers oder der Sinne oder mit einer chronischen Erkrankung ist kein leichtes Unterfangen. Einladung an alle interessierten Frauen.

Veranstalterin: Frauen_mB (Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg)
Tel. 0152/24303350; auf Spendenbasis
Feministisches Zentrum, Faulerstraße 20; Barrierefrei


16-19 Uhr

Küchengespräche

Interkulturelles Koch- und Filmprojekt

Die Küche ist ein Ort, wo Frauen zusammenkommen, Köstlichkeiten zubereiten und sich Geschichten erzählen. Wir laden zum gemeinsamen Kochen ein und zeigen unsere Filmclips "Küchengespräche". Anmeldung erforderlich!

Veranstalterin: Freiburgerinnen aus aller Welt / Kommunikation & Medien e.V. und Arabisch-Deutscher Kulturverein e.V.; Tel. 0761/292819741974
Unkostenbeitrag 3 Euro
aufLADEN, Stühlingerstraße 6


16:30 Uhr

Frauen in der Pflege

Eingeladen sind alle Frauen, die einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen und unterstützen. Gemeinsam wollen wir uns austauschen, was die Pflege Ihres Angehörigen für Sie bedeutet und Ihnen Unterstützungs- und Entlastungsangebote aufzeigen.

Veranstalterin: Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt, Stadt Freiburg
Tel. 0761/201-3037
Technisches Rathaus, Kleiner Sitzungssaal, Zimmer 302a,
Fehrenbachallee 12; Barrierefrei


17:30-18:30 Uhr

Tagesmutter/Tagesvater werden

Infoveranstaltung zur Qualifizierung von Tagesmüttern/Tagesvätern.

Vorstellung des TagesmütterVereins.
Berufsbild: Kindertagespflege, Info zur Qualifizierung

Veranstalterin: Fachberatungsstelle Kindertagespflege - TagesmütterVerein Freiburg e.V.; Tel. 0761/283535
Adelhauserstraße 8


19:30 Uhr

Ich Bin Kein Opfer Mehr

Dokumentarfilm (2017) von Christoph Müller

In diesem Film erzählen drei Frauen, wie sie trotz langjähriger sexualisierter Gewalt ihren Weg ins Leben gefunden haben. Sie machen Mut, sich dem
Thema zu stellen, nicht nur zu überleben, sondern aktiv zu versuchen das Leben zu gestalten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für einen Austausch.

Veranstalterin: Wildwasser e.V.; Tel. 0761/33645; Kosten 5 Euro / ermäßigt 3 Euro
Basler8 für Mädchen und Frauen, Gruppenraum, Basler Straße 8
Barrierefrei, Toilette nicht berollbar


Fr 16.3.

19 Uhr

CEDAW - Magna Charta der Frauenrechte

Dem Papiertiger Biss geben

CEDAW ist ein wichtiges Instrument um Verbesserungen zu erreichen und politische Forderungen zu stellen. Dargestellt werden Möglichkeiten für jede Frau, sich politisch Gehör zu verschaffen und Lobbyarbeit zu betreiben.
Referentin: Marion Böker, CEDAW-Expertin, Berlin

Veranstalterinnen: Deutscher Frauenring OR Freiburg e.V., Deutscher Juristinnenbund e.V. RG Freiburg, Anwältinnen ohne Grenzen e.V., Deutscher Ärztinnenbund RG Südbaden, Deutscher Akademikerinnenbund e.V. RG Freiburg
Tel. 0761/5579913
Universität Freiburg KG I, HS 1015, Platz der Universität 3; Barrierefrei


Nach der Aktionswoche

Di, 20.3., 19:30-21 Uhr

Frauenrechte in Europa aktuell - Wie gleichberechtigt sind Frauen in der EU?

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ist eine vorrangige Aufgabe der Europäischen Union. Was wurde bisher erreicht und wie sind die aktuellen Entwicklungen? Referentin: Christine Fuchs, Leiterin des Europe Direct-Informationszentrum Freiburg.

Veranstalterin: Europe Direct Freiburg; Tel. 0761/201-2290
Stadtbibliothek, Münsterplatz 17; Barrierefrei


Fr, 23.3., 19 Uhr

Second Hand-Modenschau mit Überraschungen, 20 Jahr OFF - 12 Jahre Boutique LeSac

Die Modenschau zeigt Second Hand-Mode aus der Boutique LeSac für alle Gelegenheiten, die im Anschluss auch erworben werden kann. Mit Bauchtanzgruppe und viel Musik. Eintritt 5 Euro NUR über Reservix (keine Reservierung möglich)

Veranstalterin: OFF - Obdach Für Frauen e.V.; Tel. 0761/39866
Wodanhalle Freiburg, Leo-Wohleb-Straße 4; Barrierefrei


Ältere Dokumente

Termine


Kontakt

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-17 00
Fax (07 61) 2 01-17 29
Frau Thomas

Frauenbeauftragte

E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-17 00
Frau Umseher

Mitarbeiterin

E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-17 10