Home Rathaus und Service Haushalt und Finanzen Rückblick Beteiligungshaushalt

Rückblick

Erfolgreiche Vorschläge

In den vergangenen Jahren fanden sich zahlreiche Vorschläge aus dem Online-Forum zum Beteiligungshaushalt in Änderungsanträgen der Gemeinderatsfraktionen wieder, viele davon wurden schließlich in den Haushalt übernommen. So schafften es auch immer wieder Themen und Einrichtungen auf die städtische Zuschussliste, die ursprünglich nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen waren.

Weitere Vorschläge aus den Beteiligungshaushalten gelangen im Verlauf der beiden Haushaltsjahre auf die städtische Agenda, nachdem diese bereits verabschiedet ist. Nicht für alle Vorschläge ist tatsächlich die Stadt mit ihrem Haushalt zuständig. Der Vollständigkeit halber sind sie dennoch hier aufgeführt.

Der Rückblick wird jeweils zum Beginn des kommenden Beteiligungshaushaltes aktualisiert. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Vollständigkeit der Inhalte kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Gewünschte Merkmale bitte wählen

00 Ergebnisse

Umsetzung

Haushalt

Vorschlag: Cala Theater fördern

Das Cala Theater erstmals in die institutionelle Förderung der Stadt Freiburg aufnehmen.


Häuserwand mit vielen Scheiben und einem Schild mit der Aufschrift "Carl-Schulz-Haus"
Foto: Carl-Schurz-Haus

Vorschlag: Carl-Schurz-Haus fördern

Das binationale kulturelle Zentrum will mit seinem Programm die deutsch-amerikanischen Beziehungen fördern und pflegen.


Haus mit spitz zulaufendem Dach
Foto: Centre Culturel Français Freiburg

Vorschlag: Centre Culturel Français fördern

Als Vermittler und Träger französischer Kultur und Sprache bietet das Centre Culturel Français unter anderem Sprachkurse und -ferien an und veranstaltet in Kooperation mit kulturellen Einrichtungen aus Stadt und Region Lesungen, Ausstellungen und Konzerte.


Sänger_innen der Camerata Vocale Freiburg
Foto: Lena Böhm

Vorschlag: Chor Camerata Vocale Freiburg fördern

Mit einem varierenden Repertoire bereichert die Camerata Vocale Freiburg als Kammerchor einerseits das Kulturleben vor Ort und präsentierte die Musik- und Chorstadt Freiburg zum anderen im Ausland.


Vorschlag: Community Oper Freiburg e.V. fördern

Inklusives, interkulturelles Musiktheater mit Laien und Profis.


Ein Mann mit einer E-Gitarre
Freiburg hat eine aktive Musikszene (Foto: Multicore Freiburg)

Vorschlag: Eine_n Popbeauftragte_n für Freiburg

Ein Vorschlag, der prompt in die Tat umgesetzt wurde: Seit Herbst 2017 ist der städtische Popsupport Anlaufstelle für die regionale Sub-, Pop und Clubkulturszene.


Instrumentalist_innen der Holst Sinfonietta
Foto: Anke Nevermann

Vorschlag: Ensemble Holst-Sinfonietta fördern

Das Freiburger Kammerensembles Holst-Sinfonietta charakterisiert seine Programme als Vorstoß in das Nicht-Vertraute oder Neugier auf noch nicht ausgetretene Pfade.


Vorschlag: Filmfestival Greenmotions e.V. fördern

Grundfinanzierung für das Filmfestival Greenmotions mit seinen Filmprogrammen zur Nachhaltigkeit.


Ausstellungsraum mit Gemälden an den Wänden
Museum für Neue Kunst (Foto: Marc Doradzillo)

Vorschlag: Freier Eintritt für junge Erwachsene in Städtische Museen

Im Stadtjubiläumsjahr 2020 können junge Menschen bis zum vollendeten 27. Lebensjahr alle fünf städtischen Museen kostenlos besuchen.


Vorschlag: InZeitung fördern

Erhöhung des städtischen Zuschusses für die Zeitung für Integration und Interkultur in Freiburg.


Einstöckige Häuserfassade mit der Aufschrift "Artik", "Bürgerräume" und "#Freiburg"
Foto: ArTik e.V.

Vorschlag: Jugendkulturplattform ArTik fördern

Die selbstverwaltete Jugend-Kultur-Initiative bietet jungen Menschen die Möglichkeit, eigene Ideen und Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur zu entwickeln und umzusetzen.


Eine Filmkamera im Freien
Szene der Freiburger Filmszene (Foto: Jan Raiber)

Vorschlag: Kommunale Filmförderung

Seit Jahren unterstützt die Stadt Freiburg einzelne Projekte Freiburger Filmschaffender, doch anders als in anderen Kunstsparten, war für das Filmgenre bislang kein eigener Posten im städtischen Budget vorgesehen. Das hat sich mit dem Haushalt 2017/2018 geändert.


Eine Filmkamera im Freien
Szene der Freiburger Filmszene (Foto: Jan Raiber)

Vorschlag: Kommunale Filmförderung stärken

Die kommunale Filmförderung erhöhen als Starthilfe für den Freiburger Nachwuchs.


Vorschlag: Kommunikation & Medien e.V. fördern

Projekte zur Medienbildung und interkulturellen Kommunikation fortführen.


Vorschlag: Kulturaggregat e.V. fördern

Unorte verschönern und temporär zu neuem Leben erwecken, mit diesem Ziel hat der Verein vor vier Jahren das erste Gebäude in der Stadt gekapert.


Vorschlag: Multicore Freiburg e.V. fördern

Förderung um bestehende Angebote auszubauen, neue Ideen zu entwickeln und neue Projekte umzusetzen.


Ein Mischpult, im Hintergrund eine Buehne
Die neue, digitale Kommandobruecke im Jazzhaus (Foto: Jazzhaus Freiburg)

Vorschlag: Neue Soundanlage im Jazzhaus

Dank neuer, digitaler Soundanlage herrscht im Jazzhaus jetzt ein anderer Ton.


Straßenbahnlinie vor einer Häuserreihe
Foto: Stadt Freiburg

Vorschlag: Neuer Standort für das Literaturhaus

Ein eigenes Haus für die Literatur. Lange war das Literaturbüro auf der Suche nach entsprechenden Räumen, nächsten Sommer sollen sie endlich bezogen werden. In der Alten Universität fand das Literaturhaus seine neue Heimat, getragen wird es vom Literatur Forum Südwest, das 1988 von Autorinnen und Autoren aus Freiburg und der Region als gemeinnütziger Verein gegründet wurde.


Ein Mann in einem Radiostudio mit PCs, einem Mikrofon und einem Mischgerät
Foto: A. J. Schmidt

Vorschlag: Radio Dreyeckland fördern

Der nichtkommerzielle Freiburger Radiosender bietet allen Interessierten die Möglichkeit, Radio zu machen. Mit Sendungen in 17 Sprachen, zahlreichen Musikangeboten, Themenschwerpunkten und tagesaktuellen Programmen zu (Kommunal-)Politik und (Sub-)Kultur prägt das älteste freie Radio Deutschlands seit 40 Jahren die Meinungsvielfalt und Musikkultur in der Stadt.


Vorschlag: Schwere(s)Los! e.V. fördern

Erweiterung der Angebote zur Teilhabe an Kunst- und Kulturangeboten.


Ein Veranstaltungsraum mit Bühne und Bar
Raum für notwendige kulturelle Maßnahmen (Foto: Frank Bale)

Vorschlag: Slow Club e.V. fördern

Mit Konzerten, aber auch mit Lesungen, Filmen, Ausstellungen und Theater hat sich der "Verein für notwendige kulturelle Maßnahmen" in den sieben Jahren seines Bestehens als feste Größe in der Freiburger Clublandschaft etabliert.


Vorschlag: Tanznetz e.V. fördern

Das Tanznetz ist mit dem Anspruch angetreten, dem zeitgenössischen Tanz in Freiburg und darüber hinaus neuen Glanz zu verleihen.