Geburtstag feiern im Museum

Eine Geburtstagsfeier im Museum ist ein besonderes Erlebnis, ganz gleich, ob Ihre Kinder sechs oder 12 Jahre alt sind. Nach einer spannenden Entdeckungsreise durch die Ausstellung entstehen in der Werkstatt kleine Kunstwerke, Spiele oder andere Erinnerungsstücke, die mit nach Hause genommen werden.

Informationen
Teilnahmebegrenzung: 15 Kinder
Zwei Begleitpersonen frei, mind. eine erwachsene Begleitperson erforderlich

Über Angebote zu den Sonderausstellungen informiert Sie unser Buchungsservice. Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an!

Unser Geburtstagsprogramm im Überblick

Foto: Fotolia/ Monthly, Ausschnitt.

Alle Häuser

Den Tätern auf der Spur – Museumsdetektive ermitteln
Museumsrallye durch alle Museen
8–12 Jahre | 180 Minuten | 110 Euro

Banditen treiben in den Museen ihr Unwesen. Sie haben Bilder gestohlen, Vitrinen geöffnet und einiges mehr angestellt. Ein Fall für die Museumsdetektiv_innen! – Mit einer erfahrenen Ermittlerin besuchen wir die Tatorte im Museum für Neue Kunst, Museum Natur und Mensch, Augustinermuseum, Museum für Stadtgeschichte und Archäologischen Museum Colombischlössle. Wir sammeln Beweise und führen Protokoll über unsere Erkenntnisse. Ist der Fall gelöst, erhalten alle ein exklusives Detektivdiplom.

Treffpunkt: Museumskasse im Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 180 Minuten nur im Freien möglich (z. B. Spielplatz Augustinerplatz, Colombipark). Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Foto: R. Eggstein

Augustinermuseum

Der Höllenhund und seine rätselhaften Freunde
Tonwerkstatt
5–10 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 2 Euro Materialkosten pro Kind

Höllenhund, zorniger Löwenmensch oder gefräßiges Schwein – am Münster gibt es viele sonderbare Gestalten. Warum spucken diese seltsamen Wesen manchmal Wasser? Und wie schlugen Steinmetze im Mittelalter so fantasievolle Figuren aus großen Sandsteinbrocken? Gemeinsam schauen wir uns auf einer Entdeckungstour die verschiedenen Wasserspeier am Münster und im Augustinermuseum an und entschlüsseln, wo genau und warum sie dort angebracht wurden. In der Werkstatt formen die Kinder eigene kleine Münstermonster aus Ton.
Treffpunkt: Museumskasse im Augustinermuseum (Augustinerplatz)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.
Hinweis: Bitte für jedes Kind einen Malerkittel mitbringen. Die Werke werden anschließend direkt mitgenommen. Für den Transport der Werke bitte für jedes Kind einen Schuhkarton mitbringen.

Komm mit ins Mittelalter
Mittelalterlicher Geldbeutel
6–10 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 3 Euro Materialkosten pro Kind

Wie haben die Menschen vor über 500 Jahren gelebt? Welche Kleidung trugen sie und wie sah ihr Alltag aus? Wir tauchen ein in die mittelalterliche Bilder- und Lebenswelt: Mit einer Sanduhr, Häubchen und Barette geht es im Museum auf Zeitreise. Die Kinder besuchen die steinernen Grafen von Freiburg, entdecken die Geschichten hinter den Gemälden und erfahren, wie die bunten Glasfenster hergestellt wurden. Die Museums-Orgel spielt passende Musik. In der Werkstatt entstehen mittelalterliche Geldbeutel aus Leder.
 
Treffpunkt: Museumskasse im Augustinermuseum (Augustinerplatz)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Foto: R. Eggstein

Museum für Neue Kunst

Rot, Gelb, Blau – Die Farbmonster sind los!
Experiment mit Flüssigfarben
5–6 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 2 Euro Materialkosten pro Kind

Hilfe – Die Farbmonster sind entlaufen! Wir müssen sie einfangen, sonst wird noch das ganze Museum bunt! Natürlich haben die frechen Kerlchen Spuren im Museum hinterlassen. Wer entlockt ihnen ihre Geheimnisse? Warum geht Blau so gerne Schwimmen? Mag Rot Erdbeeren? Und was passiert, wenn sie sich fest umarmen und vermischen? In der Kreativwerkstatt vermischen sich die Farbmonster und tanzen mit ihren Freunden Grün, Lila und Orange übers Blatt.
 
Treffpunkt: Museumskasse im Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt während der Trocknungsphase der Werke möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.
Hinweis: Bitte für jedes Kind einen Malerkittel mitbringen. Die Werke werden anschließend direkt mitgenommen.

Foto: R. Eggstein

Archäologisches Museum Colombischlössle

Kalt, aber cool – Das Leben in der Eiszeit
Steinzeitwerkstatt
5–11 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 3 Euro Materialkosten pro Kind
oder 180 Minuten 110 Euro + 3 Euro Materialkosten pro Kind

Bei einer Expedition in die Eiszeit erkundet das junge Forschungsteam wie die Menschen mit Mammut, Rentier & Co vor 12.000 Jahren lebten. Unterwegs erzählen kleine Funde von der großen Kreativität unserer Vorfahren. Auf Leder oder Schiefer malt jedes Kind mit Naturfarben sein eigenes Steinzeitbild. Kinder ab 9 Jahren können einen Anhänger aus Knochen gestalten.
 
Treffpunkt: Museumskasse im Archäologischen Museum Colombischlössle  (Rotteckring 5)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 bzw. 180 Minuten in der Steinzeitwerkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Tausche Jeans gegen Tunika – Römische Zeitreise
Mosaikwerkstatt
9–13 Jahre| 180 Minuten | 110 Material + 3 Euro Materialkosten pro Kind

Die jungen Zeitreisenden erkunden die römische Welt am Oberrhein und probieren Toga, Tunika und Legionärsrüstung an. Sie schreiben wie römische Schüler_innen auf Wachstafeln, knacken ein römisches Türschloss und erfahren wie römische Familien vor 2000 Jahren gewohnt haben. Als Erinnerung an die Zeitreise gestaltet jedes Kind ein kleines Mosaikbild im römischen Stil. .
 
Treffpunkt: Museumskasse im Archäologischen Museum Colombischlössle  (Rotteckring 5)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 180 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Foto: M. Eckmann

Museum für Stadtgeschichte

Traumberuf Ritter?
Gestalten von Holzschild mit eigenem Wappen
6–9 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 5 Materialkosten pro Kind
oder 180 Minuten | 110 Euro + 5 Materialkosten pro Kind

Einmal Ritter sein und viele Abenteuer erleben! Wolltest du das auch schon mal? Aber war das wirklich ein Traumberuf und konnten auch Mädchen Ritter werden? Bei unserer Zeitreise ins mittelalterliche Freiburg spüren wir das Gewicht eines Kettenhemdes, untersuchen einen Ritter aus Stein vom Helm bis zur Stiefelspitze und lösen dabei spannende Fragen zum Rittertum. Dann gestaltet jedes Kind ein Schild mit eigenem Wappen und prägt eine mittelalterliche Münze.
 
Treffpunkt: Museumskasse im Museum für Stadtgeschichte (Münsterplatz 30)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 bzw. 180 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Mit Rappen und Sonnenuhr der Stadtgeschichte auf der Spur
Gestalten einer Sonnenuhr aus Holz
8-13 Jahre | 120 Minuten | 80 Euro + 3 Materialkosten pro Kind
oder 180 Minuten | 110 Euro + 3 Materialkosten pro Kind

Da war was los! Schon im Mittelalter herrschte rund ums noch unfertige Münster reges Treiben: Im Museum zeigt ein großes Modell Marktgetümmel und Baubetrieb. Zur Mittagszeit riefen Glockengeläut und Sonnenstand.
Gleich nebenan, am Münster selbst, gibt es rätselhafte Zeichen aus der Vergangenheit zu entschlüsseln. Als Erinnerung prägen alle einen Rappenpfennig nach 900 Jahre altem Vorbild und bauen eine eigene Sonnenuhr.
 
Treffpunkt: Museumskasse im Museum für Stadtgeschichte (Münsterplatz 30)
Pause: Kuchenpause innerhalb der 120 bzw. 180 Minuten in der Museumspädagogischen Werkstatt möglich. Speisen, Getränke und Geschirr bitte selbst mitbringen.

Kontakt

Informationen und Buchungsanfragen an den Buchungsservice der Städtischen Museen
+49 (0) 761 201 – 2501
museumspaedagogik@stadt.freiburg.de