Meister des Hausbuchs, Passionsaltar, um 1480
Foto: Rita Eggstein

Öffnungszeiten

Dienstag–Sonntag, 10–17 Uhr

Eintrittspreise

Dauer- und Sonderausstellung:
7 Euro / erm. 5 Euro

nur Dauerausstellung:
5 Euro / erm. 3 Euro


Kontakt

Augustinermuseum

Augustinerplatz
79098 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49 761 201 - 2531
augustinermuseum
@stadt.freiburg.de
Ansprechpersonen

Piktogramm: barrierefrei erreichbar, rollstuhlgerecht über Aufzug, rollstuhlgerechtes WC

Beratung und Buchung
von Führungen
Tel.: +49 761 201 - 2501
museumspaedagogik
@stadt.freiburg.de


Eintauchen in die Bilderwelt vergangener Jahrhunderte

Propheten, Fabelwesen, Heilige und Todsünden erwarten die Besucherinnen und Besucher im Augustinermuseum. Im Mittelpunkt stehen die steinernen Originalfiguren und Glasfenster vom Freiburger Münster sowie mittelalterliche Holzskulptur und Tafelmalerei, unter anderem von Matthias Grünewald, Lucas Cranach d.Ä. und Hans Baldung Grien. Im ehemaligen Chorraum entfalten die Werke des Barock ihre volle Pracht. 
 
Gemälde des 19. Jahrhunderts, unter anderem von Anselm Feuerbach, Franz Xaver Winterhalter und Hans Thoma sind im Dachgeschoss zu sehen.

Hinweis:
Die Gemälegalerie im Dachgeschoss ist derzeit geschlossen.
Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Konventgebäude ist die Schatzkammer seit dem 1. Januar 2016 geschlossen und wird nach Fertigstellung des 3. Bauabschnitts in den historischen Kellergebäuden zu sehen sein.

Meister H. L., Der Sündenfall, 1520/30, Foto: Hans-Peter Vieser

Hans Baldung Grien, Muttergottes mit dem schlafenden Kind, 1520, Foto: Michael Jensch

Blick auf die Kaiserfester, Foto: Thomas Eicken

 
  Nur Bild Bild + Text