Home Umwelt und Natur Engagement und Umweltbildung

Engagement und Umweltbildung

"Freiburg packt an" und die "Bachpaten" sind zwei städtische Projekte, bei denen Sie sich ganz einfach engagieren können. Weiter unten finden Sie Angebote für die Umweltbildung.


Bei "Freiburg packt an" können sich alle Interessierten für ihre Stadt engagieren. Ob Einzel-, Gruppenaktion oder dauerhafte Patenschaft - sprechen Sie uns an.



Die Bachpaten setzen sich für die Belange der Freiburger Gewässer ein. Sie unterstützen damit die Stadt bei deren Auftrag zur Gewässerpflege. Hier erfahren Sie, was getan wird und wie Sie mitmachen können.



Umweltbildung in Freiburg


Das Forstamt unterhält Naturerlebnis- und Waldlehrpfade und bietet Führungen und Projekttage für Schulklassen an. Außerdem unterstützt das Amt private Waldkindergärten mit waldpädagogischem Know-how und stellt Standorte bereit.



Am Rande des Stadtwaldes gelegen, ist das Waldhaus Eintrittspforte in den faszinierenden Lebens- und Erlebnisraum Wald. Im Haus selbst finden  Veranstaltungen rund um das Thema Wald und Nachhaltigkeit statt. Außerdem gibt es ein Waldlabor, Seminarräume und  ein Café.



ScienceNet bietet einen Überblick über mehr als 260 Angebote aus der Umweltpädagogik. Das Portal richtet sich vor allem an Lehrerinnen und Lehrer, die nach Angeboten suchen, wie sie ihren Unterricht zum Beispiel mit Exkursionen, Ausflügen und Projekttagen ergänzen und bereichern können.



Auf dem Mundenhof gibt es das naturpädagogische Projekt "Kontakt-Tier-Kind", kurz KonTiKi. Hier können Kinder den Umgang mit Tieren in einer natürlichen Umgebung erleben. Die meisten KonTiKi-Tiere sind typische Bauernhoftiere.



Der Abenteuerspielplatz Freiburg liegt in unmittelbarer Nähe der Stadtteile Weingarten und Rieselfeld und hat eine Größe von fast 11.000 Quadratmeter. Zum Platz gehören unter anderem Stallungen mit Ponys, Ziegen, Schafen und Hühnern und ein Garten. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren.



Die Stadtbibliothek bietet verschiedene Medienkoffer zu Umwelt- und Naturthemen für die Grundschule. Erwachsenen hilft Ratgeberliteratur beim energiesparenden Bauen genauso wie bei Fragen der gesunden Ernährung.



Aus kosmischer Perspektive sehen wir unseren Heimatplaneten mit ganz neuen Augen: als blaue Oase in der lebensfeindlichen Schwärze des Alls. Das Planetarium zeigt nicht nur die Geschichte des Kosmos, sondern auch die naturwissenschaftlichen Grundlagen des Treibhauseffekts, der Sonnenenergie oder der Stoffkreisläufe der Erde.



Die VHS will einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen vermitteln. Vorträge, Seminare und Exkursionen befassen sich mit auch mit konkreten Themen vor Ort: Müllbeseitigung, Energieversorgung, Umweltgifte oder Anleitungen für den alltäglichen Umgang mit der Umwelt.



Jährlich kommen über 15.000 Besucherinnen und Besucher zu über 600 Veranstaltungen in die Ökostation im Freiburger Seepark. Für pädagogische Multiplikatoren bietet die Station Workshops zu Natur, Umwelt und Bildungsthemen an. Ein besonderes Kleinod ist der naturnahe Garten mit über 100 verschiedenen Heilpflanzen.


Verwandte Themen

Weitere Möglichkeiten, sich zu engagieren, finden Sie unter www.freiburg.de/engagement