Gebäude und Energie

Rund ein Drittel des Energieverbrauchs in Deutschland entsteht im Gebäudesektor. Das bedeutet, dass eine wirkungsvolle städtische Klimaschutzpolitik hier ein wichtiges Aufgabenfeld hat. Ziel ist es daher, den Energieverbrauch von Gebäuden deutlich und nachhaltig zu reduzieren.

Die Stadt Freiburg setzt dabei auf zwei unterschiedliche Strategien: Im Gebäudebestand fördert sie den Wärmeschutz, um so den Heizenergiebedarf zu reduzieren. Bei den Neubauten hingegen werden hohe energetische Standards eingefordert, die das Entstehen zukünftiger „Energieschleudern“ vermeiden sollen.

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie wichtige Informationen zum Thema Energetische Sanierung zusammengestellt. Insbesondere das städtische Förderprogramm Energiebewusst Sanieren stellen wir Ihnen ausführlich vor.


Das Umweltschutzamt und die Architektenkammer stellen in einer Vortragsreihe drei Ansätze für nachhaltiges Bauen vor. Aus jeweils unterschiedlicher Blickrichtung werden die Themen Strukturen, Ströme und Stoffe von renommierten Referenten beleuchtet. Bitte melden Sie sich für die Veranstaltungen an.



Wollten Sie schon immer wissen, ob Ihr Dach für eine Solaranlage geeignet ist? Bislang war eine Aussage zur grundsätzlichen Eignung Ihres Daches nur mit viel Aufwand und Mühe zu erhalten. Jetzt können Sie online schnell, unkompliziert und kostenlos Erstinformation abrufen und gut vorinformiert in das Gespräch mit Ihrem Handwerker des Vertrauens gehen.



Speziell auf Wohnungseigentümergemeinschaften zugeschnitten ist unser Online-Leitfaden, der Sie dabei unterstützt, die Energie in Ihrem Haus effizienter zu nutzen oder umweltfreundlich zu erzeugen und dabei Geld zu sparen - mit Solaranlagen, mit Blockheizkraftwerken oder einer energetischen Sanierung.


Kontakt

Umweltschutzamt
Umweltschutzamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-61 02
Fax (07 61) 2 01-61 99
Frau Basche
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-61 45
Aufgaben: Energetische Sanierung und Baustandards
Herr Voggesberger
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-61 42
Aufgaben: Energiekonzepte, Förderprogramm Energetische Sanierung