Home Leben in Freiburg Engagement Unterstützung für Flüchtlinge

Unterstützung und Hilfe für Flüchtlinge

Aus den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt kommen Flüchtlinge nach Freiburg. Viele Freiburgerinnen und Freiburger möchten sich ehrenamtlich engagieren, um die Menschen zu unterstützen.
 
Hier finden Sie Hintergrundinformationen und einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Engagements. Informationen zur Flüchtlingssituation erhalten Sie außerdem auf www.freiburg.de/fluechtlinge.

Ehrenamt | Vernetzung | Qualifizierung | Meldebogen

Engagement für Flüchtlinge

Das überwältigende Engagement von einzelnen Personen, Firmen, Initiativen und Organisationen ist in Freiburg eine zentrale Basis für die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen. Um den ehrenamtlichen Einsatz zu organisieren, hat die Stadtverwaltung nun eine fachliche Koordinierungsstelle eingerichtet. Sie ist dem städtischen Büro für Migration und Integration angegliedert und mit drei Fachleuten besetzt.

Interessierte an einem freiwilligen Engagement in der Integrationsbegleitung können den Meldebogen "Freiwilliges Engagement im Flüchtlingsbereich" online ausfüllen. Zur zielgerichteten Vermittlung und Unterstützung können Sie gern u.a. Ihre Erfahrungen, Interessen und zeitlichen Möglichkeiten eintragen.

Über vielfältige lokale Aktivitäten und Angebote zur Flüchtlingshilfe informiert seit Jahren der Newsletter des Ökumenischen Asylforums (179,9 KB). Neben den Informationen finden sich Kontakte, Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und Anregungen zur Erweiterung von Angeboten und Aktivitäten.
Kontakt: asylforum@diakonie-freiburg.de

Konkrete Fortbildungsangbote zur Unterstützung von Engagierten in der Flüchtlingshilfe bietet das Halbjahresangebot engagiert & kompetent.


Ehrenamtliche Koordinierung für Unterstützer in der Flüchtlingshilfe

(genannte Einrichtungen sind Träger der Sozialhilfe in Flüchtlingsunterkünften)

Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.
Stabsstelle Ehrenamt
Telefon (07 61) 319 16-75
ehrenamt@caritas-freiburg.de
 
DRK
Servicestelle Ehrenamt
Michael Schrödel
Tel. 0761 / 88508 644
michael.schroedel@drk-freiburg.de
 
Stadtmission Freiburg
fluechtlingshilfe@stadtmission-freiburg.de
 
Diakonieverein beim Diakonischen Werk Freiburg e.V.
Koordination Ehrenamtlicher in der Flüchtlingshilfe
Angela Böhnisch
Tel. 0761 / 7677136
asylforum@diakonie-freiburg.de
 
Stadt Freiburg
Amt für Migration und Integration
Ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe
fluechtlinge@stadt.freiburg.de
 
Antje Reinhard, Tel. 0761 / 201-3065
antje.reinhard@stadt.freiburg.de
 
Thomas Tritschler, Tel. 0761 / 201-3066
thomas.tritschler@stadt.freiburg.de

Philip Bona, Tel. 0761 / 201-3062
philip.bona@stadt.freiburg.de


In den letzten Monaten sind verschiedene Facebookgruppen und Homepages als Plattformen zur Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in Freiburg entstanden:

Wiki Freundeskreis Asyl
wiki.freundeskreisasyl-freiburg.de


Übersicht der Badischen Zeitung
über Möglichkeiten, sich für Flüchtlinge zu engagieren


Sachspenden für Flüchtlinge

Für Interessierte, die mit Sachspenden Bedürftige wie Flüchtlinge unterstützen möchten, gibt es in Freiburg ein großes Netz von Einrichtungen, die sich auf die Bedarfe spezialisiert haben. Folgende Einrichtungen arbeiten eng mit der Flüchtlingshilfe zusammen und nehmen gut erhaltene Sachspenden wie zum Beispiel Küchengeräte, Möbel, Kleider und Wäsche an um es kostenfrei oder gegen ein geringes Entgelt zu verkaufen.

  • Kleidung und Geschirr: Kleiderladen, Vereinigung Freiburger Sozialarbeit, Dreikönigstraße 9 / Ecke Talstr. 79102 Freiburg, Telefon: 0761/ 70 65 39
    Annahme Di u. Mi 9:00 - 12:00 Uhr und Mo - Do 14:00 - 17:00 Uhr.
    Schulranz-Sammelaktion jeweils zum Schuljahresende.
  • Möbel: Fairkauf - Gebrauchtwarenkaufhaus der Caritas, Kleider, Möbel und andere Gebrauchtwaren, Waltershofener Str. 9, 79111 Freiburg, Telefon: 0761/ 4760942, Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-18:30 Uhr, Sa: 10-14 Uhr
  • Kleidung und Möbel: Spinnwebe Second-Hand-Center der Diakonie, Krozingerstr. 11, 79114 Freiburg, Telefon: 0761/ 4764094, Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-18 Uhr, Sa: 10-15 Uhr
  • Kleider und Schuhe: DRK - Kleiderkammer sammelt gut erhaltene Kleider und Schuhe für Erwachsene,Jugendliche, Kinder und Babys. Rimsinger Weg 15, 79111 Freiburg.
    Telefon: 0761/ 88508 636. Kleiderannahme: Mo, Di und Do von 9:00 - 14:00 Uhr (Gewerbegebiet Haid)
  • Elektroartikel, Möbel, Kleider, Bücher: hand2hand der Stadtmission, Oltmannstr. 30, 79100 Freiburg. Telefon: 0761/ 409979. Mo - Do 9:00 - 16:30 Uhr, Fr 9:00 - 13:00 Uhr
  • Baby- und Kinderkleidung bzw. Sachen: der Helferkreis für Mutter und Kind nimmt Kleidung bis Größe 128 an, Schwarzwaldstr. 14, 79102 Freiburg, Telefon:0761/ 289700. Nach Terminabsprache zu den Bürozeiten Mo - Fr 10-12 Uhr.

Geldspenden - Freiburger Flüchtlingsfonds

Der Freiburger Flüchtlingsfonds unterstützt Projekte und Vorhaben von Institutionen, Initiativen, Vereinen, Helferkreisen und ehrenamtlich Engagierten im Flüchtlingsbereich.
Der Freiburger Flüchtlingsfonds wird von der Wilhelm Oberle-Stiftung verwaltet.

Was wird gefördert:

Aktivitäten und Projekte, die Flüchtlingen zu Gute kommen

Wer wird gefördert:

Ehrenamtliche Initiativen, Organisationen, Personen, die im Flüchtlingsbereich tätig sind

Art und Höhe der Förderung:

  • Es handelt sich in der Regel um eine einmalige Förderung
  • Die Fördersumme ist auf max. € 5000,-- begrenzt

Antragsstellung und Abwicklung:

Wie kann ich helfen:

Mit einer Spendenüberweisung an die Wilhelm Oberle-Stiftung, Sparkasse Staufen
IBAN DE30 6805 2328 0009 4540 00, Stichwort Freiburger Flüchtlingsfonds


Mietwohnungen für Flüchtlinge

In Freiburg leben derzeit über 3.000 Flüchtlinge (Stand Ende 2015). Die meisten von ihnen sind in Wohnheimen untergebracht, nur wenige leben in Mietwohnungen. Allerdings kann die Heimunterbringung von Flüchtlingen nur eine Zwischenlösung sein.
Weil die Heimunterbringung von Flüchtlingen nur eine Zwischenlösung sein kann, sucht die Stadt Wohnungseigentümer, die an Flüchtlingsfamilien vermieten.


Rechtliches: Flucht und Asyl

Menschen, die aus politischen Gründen in Deutschland Zuflucht suchen, haben die Möglichkeit, Schutz als politisch Verfolgte nach Artikel 16a des Grundgesetzes zu beantragen.
Außerdem erhält ein Ausländer in Anlehnung an die Genfer Flüchtlingskonvention in der Regel Schutz in Deutschland, wenn ihm im Herkunftsstaat politische Verfolgung droht.
Für die Durchführung des Anerkennungsverfahrens, das bundeseinheitlich im Asylverfahrensgesetz geregelt ist, ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zuständig.


Handbuch und Forum Baden-Württemberg

Zur Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe bietet das Land Baden-Württemberg wertvolle Informationen und Arbeitshilfen. So wurde mit vielen zivilgesellschaftlichen und hauptamtlichen Akteuren der
Flüchtlingshilfe ein Handbuch (147,3 KB) mit konkreten Informationen und Praxistipps zusammengestellt. Ziel des Handbuchs ist es, die Selbstorganisationsfähigkeit von bürgerschaftlichen Gruppen und Initiativen zu fördern.
Aktuelle Informationen bietet das Forum Flüchtlingshilfe: www.fluechtlingshilfe-bw.de/start/


Kontakt

Kompetenz- und Koordinierungs­stelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe und Arbeitsmarktintegration

Arbeitsmarktintegration
Frau Agnes Acimovic
Telefon (07 61) 2 01-63 46
agnes.acimovic@stadt.freiburg.de
 
Frau Jasmin Ateia
Telefon (07 61) 2 01-63 42
jasmin.ateia@stadt.freiburg.de

Herr Philip Bona
Telefon (0761) 201-3062
philip.bona@stadt.freiburg.de

Koordination Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Frau Susanne Eckert
Telefon (07 61) 2 01-63 48
susanne.eckert@stadt.freiburg.de

Frau Antje Reinhard
Telefon (0761) 201-3065
antje.reinhard@stadt.freiburg.de

Herr Thomas Tritschler
Telefon (0761) 201-3066
thomas.tritschler@stadt.freiburg.de