Jagd: Ausgleich zwischen Wald und Wild

Wir haben ein großes Ziel: Den Stadtwald als einen naturgemäßen Dauerwald zu bewirtschaften, in dem sich die geeigneten Baumarten natürlich verjüngen. Für den Erfolg spielt das Wild eine Schlüsselrolle.

Seit der Ausrottung der natürlichen Beutegreifer Wolf, Bär, Luchs und Adler hat sich vor allem das Rehwild  stark vermehrt. Rehe sind "Konzentrat-Selektierer", sie bevorzugen die nahrhaften Knospen und Triebe genau jener Jungbäume, die zum Aufbau von Mischwäldern am dringendsten benötigt werden.

Nur durch die Jagd gelingt es uns, Reh- und Gamswild an die Tragfähigkeit des Ökosystems Wald anzupassen.

Kontakt

Kreisjagdamt Freiburg
Kreisjagdamt Freiburg
Günterstalstraße 71
79100 Freiburg
E-Mail
Telefon
0761 / 201-6212 (Herr Ernst)
0761 / 201-6213 (Herr Schäfer)
Fax 0761 / 77982